Jakobsweg

/Jakobsweg

Tag 85: Jede Veränderung beginnt mit dem ersten Schritt

By | 2010-01-23T00:32:39+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|

Heute schlafen wir auf 1400 Höhenmeter und der Wind pfeift über den Berghang. Heute habe ich den ersten Notschlafplatz gefunden. Ein frisch gemähter Strohhaufen wird meinen Schlafsack ersetzen. Nach einer mir ewig erscheinenden Zeit der absoluten Ebene freue ich mich mit Raphaela endlich wieder schöne Bergpanoramen betrachten zu dürfen. Auch [...]

Tag 84: Es ist eine Kunst mit dem zufrieden zu sein was man hat

By | 2010-01-23T00:23:18+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Endlich gabs mal wieder Sonne satt. Auch der Weg führte endlich von der Hauptstraße weg und wir konnten die Abgeschiedenheit der Landschaft genießen. Ein Prunkbau verfolgt den anderen. Wie viele Arbeitsstunden und Menschenleben müssen in so einem Bauwerk stecken. Brauchen wir wirklich solche Gebäude um glauben zu können? Hier beginnt [...]

Tag 83: Nur im tun liegt die Lebenserfahrung

By | 2010-01-23T00:19:14+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Gerade genieße ich mit Raphaela den Sonnenuntergang mit dem Tanz der Mücken. Ab heute beginnt der Endspurt nach Compostela. Seit Leon sind noch mehr Pilger auf dem Pilgerhighway. Auch heute führte uns der Heilige Weg direkt an der Hauptstraße entlang. Trotzdem bin ich voller Hoffnung das im grünen Galicien alles [...]

Tag 82: Unbekanntes macht einem meistens Angst

By | 2010-01-23T00:15:37+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Ein Tag voller Freude und Trauer. Da ich demnächst mit Phase drei starten will und ich meinen Laufzyklus verlagern muss. Feiere ich heute mit meinen mit Pilgern Abschied. Freude kommt auf, weil ich morgen wieder meine Freundin Raphaela treffe und wir gemeinsam den Einzug in Compostela erleben wollen. Auch meine [...]

Tag 81: Heute beginnt der Kampf gegen die Umweltverschmutzung in Spanien

By | 2010-01-23T00:11:20+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Was du eine Nacht. Bei 3 Grad mindestens 10mal aus dem Schlafsack zu müssen, wenn man sich eh schon schrecklich fühlt, ist ein Erlebnis der besonderen Art. In meinem Pilgerführer war natürlich nicht erwähnt das kurz vor Leon das Wasser aus den Trinkwassersäulen verseucht ist. Auch die netten Einheimischen versicherten [...]

Tag 80: Ein Wettrennen ist keine Seelenmeditation

By | 2010-01-23T00:07:07+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|

Meine Mitpilger haben schon sorgen, wenn ich meine Socken ausziehe und sich 10 bis 15 Fliegen auf meine offenen Fußwunden setzen. Meistens kommt die Frage auf: Legen die keine Eier in die Wunde? Meine Antwort leicht sarkastisch formuliert: Ja, können sie, aber die Maden sind essbar und helfen bei der [...]

Tag 79: Du entscheidest zu jedem Augenblick was wertvoll für dich ist

By | 2010-01-23T00:02:10+00:00 Januar 23rd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Ich kann Leon schon im Augenwinkel sehen. Die Kilometer schmelzen. Langsam aber sicher habe ich das Gefühl das ich meinem Ziel näher komme. Mein Wille treibt mich an das Ziel zu erreichen. Immer öfter höre ich in Gesprächen, dass meine mit Pilger nicht zur Ruhe finden, weil sie von einer [...]

Tag 78: Bin ich wirklich ein Teil der Natur?

By | 2010-01-22T23:57:19+00:00 Januar 22nd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Eine perfekte Nacht liegt hinter mir ich hatte einen Schlafplatz mit einem gigantisch Blick auf den fast vollen Mond und konnte die weite Ebene der eintönigen Landschaft betrachten. Heute führt mich der Weg durch grenzenlose weiten. Weite und Flachheit bestimmt das Landschaftsbild. Für einen normalen Mitteleuropäer ist diese leere Landschaft [...]

Tag 77: Noch 475 km bis Compostela

By | 2010-01-22T23:53:44+00:00 Januar 22nd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Die Nacht war einzigartig nass. Mein Schlafsack war so nass, das ich mich fast im Schlafsack waschen konnte. Was nach 20 Tagen nicht das schlechteste wäre. Die Gewässerqualität in Spanien ist so schlecht, das einen der Sprung in den kühlen Gammelsee nicht mehr reizt. Die Laufstrecke war landschaftlich für meine [...]

Tag 76: Der Naturmensch hört die Natur

By | 2010-01-22T23:48:09+00:00 Januar 22nd, 2010|Categories: Jakobsweg|Tags: , , , , , , , , , , |

Was für ein Tag. Heute bin ich mit einer Internationalen Gruppe gelaufen. Korea, Vietnam, China, Frankreich und Deutschland. Was für ein lustiger Haufen. Wenn ich nicht so viele nette Menschen treffen würde, würde mir der Weg wirklich schwer fallen. Der Weg führte uns die ersten 10km durch Landwirtschaftliches Gebiet mit [...]

Load More Posts
Translate »