Kostenlose Kreditkarten im Test

Der Artikel erscheint in Kürze.

Reisen mit dem Klapprad – so wird der Urlaub unvergesslich

Heute haben wir auf unserer Wanderung ein junges Paar getroffen, das mit Klapprädern durch die Welt fährt. Die Methode wirkte auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich, hatte aber durchaus ihre Vorteile. Denn zum einen waren sie so in der Lage, ganz normal als Radreisende unterwegs zu sein. Gleichzeitig konnten sie aber auch jederzeit in einen Bus oder eine Bahn einsteigen, wenn es ihnen in einer Region nicht gefiel. Sie konnten trampen und die Räder in einem gewöhnlichen PKW ohne großen Aufwand im Kofferraum verstauen. Sogar ins Flugzeug passten sie mit diesen Rädern, ohne sie als Sperr- oder Sondergepäck aufgeben zu müssen.

Zusammengeklappt passt das Rad bequem in Hotelzimmer und Verkehrsmittel-min
Zusammengeklappt passt das Rad bequem in Hotelzimmer und Verkehrsmittel

Die Idee, mit dem Klapprad anstelle eines normalen Fahrrads zu reisen, was jedoch für sie aus einem ganz anderen Grund geboren. Denn sie hatten bei einer früheren Reise die äußerst unangenehme Erfahrung machen müssen, dass man ihnen nachts die Räder vor ihrem Hostel weggeklaut hatte. Wenn einem dies zu Hause passiert, ist das ärgerlich. Passiert es einem jedoch auf einer Radreise, bei der das Fahrrad gewissermaßen den Lebensmittelpunkt darstellt, so ist das eine Katastrophe. Vor allem dann, wenn man vielleicht sogar noch einen Teil der Fahrradtaschen am Rad gelassen hat.

Aus diesem Grund waren sie bei späteren Touren immer sehr ängstlich und vorsichtig und brachten oft kein Auge zu, wenn sie wussten, dass ihre Räder dort draußen vor der Tür jederzeit wieder einem Dieb zum Opfer fallen konnten.

So waren sie schließlich auf die Idee mit den Klapprädern gekommen. Mit nur wenigen Handgriffen waren diese komplett auseinander gebaut und konnten wie eine Reisetasche in der Hand transportiert werden. Sogar in engen Hotelzimmer war ausreichend Platz, um sie sicher neben dem Bett aufzubewahren. Zudem konnten sie nun problemlos Air-BnB-Wohnungen beziehen oder Einladungen von Privatpersonen annehmen.

Auf die Idee waren sie dabei während einer Städtereise gekommen. Denn als leidenschaftliche Radfahrer vermissten sie es, ihre Räder dabei zu haben, wenn sie auf Sightseeing-Tour gingen. Die Klappräder hingegen konnten sie einfach mitnehmen. Und nachdem sie festgestellt hatten, dass man damit fast genauso bequem unterwegs war, wie mit einem gewöhnlichen Fahrrad, waren sie nun auf ihre erste große Tour aufgebrochen

Mit einem e-Klapprad ist man ziemlich schnell unterwegs
Mit einem e-Klapprad ist man ziemlich schnell unterwegs

Wieso ein Klapprad mit auf Reisen nehmen?

Wenn es darum geht, das eigene Fahrrad mit in den Urlaub zu nehmen, haben faltbare Räder tatsächlich klare Vorteile. Vor allem sind sie uneingeschränkt mobil. Sie sind einfach zu transportieren, passen in jeden Kofferraum oder sind als zusätzliches Gepäckstück auf der Flugreise dabei. Selbst in der Unterkunft stellen sie keine Probleme dar. Unauffällig warten sie im Hotelzimmer auf ihren nächsten Einsatz. Weitere Vorteile für Urlauber sind:

Städtereisen und Campingtouren mit dem Faltrad

Ankommen, im Hotel oder Airbnb einchecken, Klapprad auseinanderfalten und los geht die Erkundungstour! Vor allem in Großstädten, in denen Staus ein Dauerproblem darstellen, ist das platzsparende Faltrad eine erstklassige Alternative um flexibel unterwegs zu sein. Besser noch als Mietfahrräder, die meist ziemlich teuer sind.

Wenn es dazwischen gilt, längere Strecken zu überwinden, einfach das Rad zusammenklappen und mit Bus, Bahn, U-Bahn oder der Fähre weiterfahren. Denn zusammengeklappt gilt das Faltrad als Gepäckstück und fährt in Deutschland, wie den meisten europäischen Ländern, gratis mit. Umgekehrt lässt sich so auch ein von der Endstation des öffentlichen Nahverkehrs entferntes Ziel besuchen. Ein Museumsbesuch steht auf dem Programm? Kein Problem. Zusammengeklappt rollt der Faltesel mit, ähnlich einem Rollkoffer.

Falträder gibt es in den unterschiedlichsten Varianten

Unterwegs im Camper oder mit dem Zelt, ermöglicht das Klapprad spontane Ausflüge in die Natur. Es gibt durchaus faltbare Mountainbikes, die unebenes Gelände mühelos meistern. So kann das Auto stehen bleiben, um auf dem Rad eine Tour durch den Wald oder die Berglandschaft zu unternehmen.

Die moderne Alternative: das E-Bike Klapprad

Wem das Fahrradfahren zu anstrengend ist, der kann auch in Sachen Klapprad auf ein elektrisches Fahrrad zurückgreifen. Denn diese gibt es ebenfalls als zusammenklappbare Modelle, wiegen wegen des Motors jedoch etwas mehr. In die Pedale treten muss man beim Elektrofahrrad natürlich trotzdem. Jeder entscheidet selbst, wie sehr der E-Bike-Motor dabei unterstützt. Bei Steigungen, Gegenwind oder auf schwierigem Gelände ist das äußerst hilfreich. Und laut der beiden Klappradelreisenden bringt es sogar gesundheitliche Vorteile.

Obwohl wir zugeben müssen, dass wir uns selbst hin und wieder auch einen Motor in unseren Pilgerwagen wünschen, der uns beim Bergaufstieg oder beim Schleifen der Karren durch tiefen Sand hilft, hatten e-Bikes für uns immer so einen leichten Beigeschmack von Faulheit. Aber es ist schon richtig. Die elektrische Unterstützung schont Gelenke, Bänder, Sehnen, Knie, sowie Oberschenkelmuskulatur und ermöglicht es, die Belastung optimal an die individuelle Leistungsfähigkeit anzupassen. So können auch zwei Menschen mit unterschiedlichen körperlichen Ansprüchen eine gemeinsame Radtour unternehmen. Das macht das E-Bike-Faltrad ideal für alle, die sich von einer Verletzung erholen oder nach einer längeren Pause wieder Sport treiben wollen.

Man darf das e-Bike fahren nur nicht mit echtem Radfahren verwechseln. Denn auch wenn man nun wieder längere Etappen schafft, darf man nicht vergessen, dass dies nicht auf der eigenen körperlichen Leistung aufgebaut ist. Und wie schnell so etwas auch nach hinten losgehen kann, haben wir erst vor ein paar Tagen beobachten können, als wir eine Frau trafen, die mit ihrem e-Bike aufgrund eines Motorschadens liegen geblieben war. Normalerweise konnte man sein Rad einfach weiter schieben. Doch durch den schweren Motor kam sie kaum einen Zentimeter voran und musste auf ihren Mann warten, damit er sie mit dem Auto abholen kam.

Auch auf Städtereisen ist das e-Bike besonders praktisch
Auch auf Städtereisen ist das e-Bike besonders praktisch

Worauf sollte ich beim Reisen mit einem Faltrad achten?

In Anbetracht dessen, dass es durchaus auch einige Nachteile im Zusammenhang mit Klapprädern und vor allem mit e-Klapprädern gibt, sollte man folgendes beachten:

Nach einer guten Stunde, in der wir uns am Straßenrand unterhalten hatten, brachen wir jeweils wieder auf und setzten unsere Reisen in die jeweiligen Richtungen fort.

Wandern an der Saarschleife

Die Saarschleife gilt nicht nur als die berühmteste und schönste Sehenswürdigkeit des Saarlandes, sie liegt auch mitten in einem der schönsten Wandergebiete Deutschlands. Nachdem das Saarland zu großen Teilen durch seine Industriegebiete und Autobahnen dominiert wird, ist es fast eine Erlösung, wenn man den dünnbesiedelten Teil um die Saarschleife erreicht.

Anders als im östlichen Teil des Saarlandes sind die Dörfer hier eher klein uns idyllisch

Anders als im östlichen Teil des Saarlandes sind die Dörfer hier eher klein und idyllisch

Hier kann man noch wirklich in Ruhe wandern. Hier ist die Natur noch intakt. Und hier kann man noch immer erahnen, was für ein paradiesisch schöner Ort unser Deutschland einst war, bevor wir begonnen haben, es in eine Industrielandschaft zu verwandeln. Für alle, die sich einmal eine Auszeit inmitten der Natur gönnen wollen, ohne dafür weit fahren zu müssen, ist die Region um die Saarschleife ein perfektes Ausflugsziel. Hier habt ihr ein paar Tipps von uns, mit denen der Besuch hier zum perfekten Vergnügen wird.

Das westliche Saarland fernab der Industrie

Das westliche Saarland, fernab der Industrie.

Sehenswürdigkeiten rund um die Saarschleife

Die wichtigste Sehenswürdigkeit in dieser Region ist die Saarschleife natürlich selbst. Es ist eine enge Kurve, bei der die Saar Ihre Richtung geradewegs um 180° dreht. Das Ergebnis ist eine beeindruckend tiefe Schlucht, in der die Saar ihren Weg nimmt. Umgeben von dichten, grünen Wäldern und frei von den sonst üblichen Schnellstraßen und Autobahnen, die sich nur allzu gerne an ihrem Ufer tummeln.

Blick vom Cloef Aussichtspunkt auf die Saarschleife

Blick vom Cloef Aussichtspunkt auf die Saarschleife

Am Morgen sieht die Saarschleife noch einmal ganz anders aus

Am Morgen sieht die Saarschleife noch einmal ganz anders aus

Am besten ist dieses Naturschauspiel natürlich von der Aussichtsplattform „Cloef“ zu beobachten, die man über den wunderschönen Cloef-Pfad erreicht. Gleich dahinter befindet sich zudem der Baumwipfelpfad, auf dem man sich über hölzerne Wege in die Höhe schrauben kann. Natürlich ebenfalls mit perfektem Blick auf die Schleife.

Hier sind die Impressionen besonders schön eingefangen worden:
Die Aussichtsplattform Cloef ist bei Fotografen und Wanderern gleichermaßen beliebt

Die Aussichtsplattform Cloef ist bei Fotografen und Wanderern gleichermaßen beliebt

Die Saarschleife mit Baumwipfelpfad aus der Luft betrachtet Foto von www diejugendherbergen de

Die Saarschleife mit Baumwipfelpfad aus der Luft betrachtet (Foto: © by www.diejugendherbergen.de)

Doch die Region bietet noch mehr. Nur etwa 1,6 km von der Saarschleife entfernt befindet sich beispielsweise die Burgruine Montclair, die man mit einer kurzen, schönen Wanderung erreichen kann. Wer mehr aus dem Reich der Tiere sehen will, kann an der Saar entlang ins 8 km entfernte Merzig wandern und dort den Wolfspark besuchen. Oder er wandert 12 km in die andere Richtung nach Saarburg und geht in den Greifvogelpark.

Fliegende Schneeeule

Auch die Greifenwarte ist einen Besuch wert

Übernachtungsmöglichkeiten an der Saarschleife

In den umliegenden Orten rund um die Saarschleife gibt es einige kleinere und größere Hotels zu verschiedenen Preisklassen. Wer jedoch den perfekten Ausgangsort für Wanderungen rund um die Saarschleife als Übernachtungsplatz wählen will, der ist in der Jugendherberge Dreisbach am besten aufgehoben. Hier wohnt man nicht nur preiswert und familienfreundlich, sondern auch direkt am äußeren Ende der Saarschleife. Auch wir hatten das Glück, hier für eine Nacht unser Quartier aufschlagen zu können. Das schöne ist, dass sie recht abseits an einer Nebenstraße liegt und damit verglichen mit den meisten anderen Jugendherbergen einen sehr ruhigen Standort hat. Das Gebäude selbst hat zwar bereits ein paar Jahre auf dem Buckel ist aber erst vor kurzem modernisiert worden. Zum Übernachten bekommt man je nach Wunsch Doppelzimmer oder Mehrbettzimmer in denen man eine ganze Familie unterbringen kann.

Die Jugendherberge Dreisbach Foto von www die jugendherbergen de

Die Jugendherberge Dreisbach (Foto: © by www.diejugendherbergen.de)

Das Foyer der Jugenderberge Dreisbach Foto www diejugendherbergen de

Das Foyer der Jugendherberge Dreisbach (Foto: © by www.diejugendherbergen.de)

Empfehlen können wir auch das Abendessen im Allgemeinen und das Salat-Buffet im Besonderen. Hier bekommt man neben verschiedenen angemachten Salaten auch frisches Gemüse, Oliven und einige andere Leckereien. Mehr Informationen, sowie Buchungsmöglichkeiten zur Jugendherberge Dreisbach findet ihr auf der Internetseite www.diejugendherbergen.de/jugendherbergen/dreisbach/portrait/

Einer der Seminarräume in der Jugendherberge Dreisbach Foto www diejugendherbergen de

Einer der Seminarräume in der Jugendherberge Dreisbach (Foto: © by www.diejugendherbergen.de)

Wanderwege um die Saarschleife

Aber nicht nur die Reiseziele um die Saarschleife herum sind sehenswert. Auch das Gebiet selbst. Und dieses ist glücklicherweise von einer Vielzahl an Wanderwegen durchzogen, auf denen man immer wieder neues entdecken kann. Wenn man möchte, kann man hier sogar bis nach Luxemburg wandern. Sehr beliebt ist auch der Saar-Hunsrück-Steig, der einmal quer durch Rheinland-Pfalz, die Eifel und das Saarland verläuft. Dabei führt er auch an einigen der schönsten Naturschauplätze Deutschlands vorbei.

Schöne Aussichtspunkte oberhalb der Saar laden zum Ausruhen und Entspannen ein

Schöne Aussichtspunkte oberhalb der Saar laden zum Ausruhen und Entspannen ein

Nützliche Tipps zum Wandern rund um die Saarschleife

Wenn ihr Lust auf eine Wanderung in der Umgebung bekommen habt, haben wir euch hier ein paar Wanderführer zusammengestellt, die sich als besonders hilfreich herausgestellt haben:

Eine Beschreibung aller Etappen des Hunsrück-Saarschleifen-Steiges sowie eine detaillierte Wanderkarte findet ihr auf www.wanderkompass.de

Auch das Wandern direkt an der Saar hat seinen Reiz

Auch das Wandern direkt an der Saar hat seinen Reiz

Sonstige Reisetipps fürs Saarland und Umgebung

Wer das etwas weitere Umfeld erkunden möchte, kann mit dem Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln in kurzer Zeit an der berühmten Völklinger Hütte sein, aber auch im Saarbrückener Zoo, oder in der Luxemburgischen Therme in Bad Mondorf. Darüber Berichten wir euch aber im nächsten Bericht.

waldwanderung

In diesen Wäldern macht das Wandern noch richtig Spaß!

Spruch des Tages: Es gibt doch noch versteckte Paradiese in Deutschlands

Höhenmeter: 480 m Tagesetappe: 28 km Etappenziel: Jugendherberge an der Saarschleife, Herbergstraße 1, 66693 Dreisbach-Mettlach