Was sind Seelen-Fragmente?

Heiko Gärtner
18.09.2015 22:30 Uhr

Fortsetzung von Tag 610:

Was sind Seelen-Fragmente?

So wie es vorkommt, dass wir Geister, Besetzer oder Energien in unser eigenes energetisches System holen, die uns dann besetzt halten, kann es auch sein, dass wir einen Teil unserer Selbst als sogenanntes Seelenfragment abspalten. Dies geschieht vor allem dann, wenn wir uns in einer Situation befinden, bei der wir glauben sterben zu müssen. Vor allem bei Kindern die eingesperrt oder misshandelt werden, ist dies oft der Fall, aber auch bei Erwachsenen, die ein traumatisches Erlebnis haben. Andere Ursachen für eine Teilabspaltung der Seele können schwere Krankheiten oder Unfälle sein die mit einer Ohnmacht oder einer Bewusstlosigkeit verbunden sind. Wie bereits im Kapitel über die Besetzung von Tieren, Pflanzen und Plätzen beschrieben, kommen diese Seelenanteile nicht automatisch zu einem zurück, sondern können sogar über mehrere Leben hinweg außerhalb des Körpers bleiben. Nicht selten geschieht es in Therapien, dass Seelenanteile zurückgeholt werden, die über viele Inkarnationen nicht mehr Teil des Seelengeflechtes waren. Um die fehlenden Seelenfragmente zurückzuholen, müssen sie direkt wieder in den Energiekörper des betroffenen Menschen eingeladen werden. In vielen Fällen reicht eine allgemeine Rückholung der fehlenden Seelenstücke aus. Es kann jedoch auch sein, dass ein Seelenfragment an einem Ort in der Vergangenheit festgehalten wird und nicht in der Lage oder bereit ist, um loszulassen. In diesem Fall ist es notwendig, noch einmal im Geiste an den Ort des Geschehens aufzusuchen und das Seelenstück ganz bewusst wieder zu befreien und zu re-integrieren.

Die folgende Meditation kann euch dabei helfen, die Seelenanteile zu euch zurück zu holen, die nicht in einer derartigen Gefangenschaft stecken.

Meditation 2: Zurückholen von eigenen Seelenanteilen

Setze oder lege dich wieder ruhig und entspannt an einen gemütlichen und bequemen Ort an dem du dich wohl fühlst und an dem du dir sicher bist, dass du nicht gestört wirst.

Schließe deine Augen und atme sanft und gleichmäßig ein und aus.

Spüre, wie du dabei vollkommen im Hier und Jetzt ankommst. Alles, was dich in der letzten Zeit beschäftigt hat, fällt von dir ab und du bist vollkommen entspannt.

Lege deine Aufmerksamkeit wieder sanft auf deinen Atem. Spüre deinen Herzschlag und nimm deinen Körper war, so wie er jetzt gerade ist. Gib dich vollkommen dem gegenwärtigen Moment hin. Alles was nun da ist, darf da sein. Fühle, was auch immer in dir gefühlt werden möchte. Spüre, was auch immer in dir gespürt werden möchte. Versuche dabei nichts zu verändern, sondern nimm alles so an, wie es gerade da ist.

Öffne dich dem Vertrauen an deine eigene, innere Führung und gib dich ihr vollkommen hin.

Lade nun wieder die Kräfte des Lichtes und der Liebe ein, um dich auf deiner Reise zu begleiten und zu unterstützen. Lade die Hüter dieses Platzes ein, die Spirits, die Geisthelfer, die Engel und wen immer du bei dieser Meditation als Unterstützer zur Seite haben möchtest. Gerne auch dein Krafttier, deine Ahnen oder andere Helfer, mit denen du gute Erfahrungen gemacht hast. Heiße die Kraft der Liebe willkommen, die Kraft des Göttlichen, die Kraft des „Ich-Bin!“

Konzentriere dich nun auf dein Herz und spüre, wie es mit Mutter Erde und der Quelle von Vater Universum verbunden ist. Steige mit deiner Aufmerksamkeit immer höher in den Himmel und ins Universum hinauf, vorbei an der Sonne, an den Planeten unseres Sonnensystems, unserer Galaxie und vorbei an allen anderen Galaxien, bis du schließlich eine Art Nebel durchdringst. Hinter diesem Nebel tauchst du in die Quelle allen Lebens ein, in die bedingungslose Liebe, den göttlichen Ozean aus purem, weißen Licht.

Von hier aus senkt sich ein goldener Glanz, eine Art Regen aus liebevoller, goldener Energie zu dir herab und umhüllt deinen ganzen Körper.

Atme tief und entspannt ein und aus und spüre, ob du bereit bist, die Seelenanteile, von denen du dich einmal getrennt hast, wieder in dich aufzunehmen. Wenn du so weit bist, dann sprich oder denke laut und deutlich folgende Sätze: „Ich bin ein Teil der göttlichen Quelle, ein Tropfen des Ozeans und rufe nun alle Anteile meiner Seele, von denen ich mich irgendwann einmal, in diesem oder in einem früheren Leben seit Anbeginn aller Zeiten getrennt habe, zu mir zurück. Alles, was zu meinem wahren, göttlichen Sein gehört, sich aber nicht in mir und meinen energetischen Körpern befindet, lade ich nun ein, wieder zu mir zurückzukehren. Ich selbst habe mich einmal bewusst oder unbewusst dafür entschieden, mich von euch zu trennen und löse diese Trennung nun wieder auf.“

Siehe nun vor deinem inneren Auge, wie goldenes Licht in Form von Milliarden glänzender Funken auf dich hinab regnet und in deinen Körper hineinfließt. Es durchströmt deinen Energiekörper, deine Chakren, deine Zellen und fließt mitten in dein Herz. Spüre und beobachte, wie dein ganzer Körper von dem Licht durchströmt und erfüllt wird. Es breitet sich immer weiter aus, bis es auch den letzten Winkel deines Seins ausfüllt. In diesem Licht befinden sich alle Anteile deiner Seele, die zuvor irgendwo abgespalten und von dir getrennt waren.

Bitte nun die Helferwesen, die Spirits, die Engel und die Krafttiere, die für dich und deinen Energiekörper zuständig sind, dieses Licht mit den zurückgekehrten Seelenanteilen wieder in deinem Energiehaushalt zu integrieren. Spüre, wie sich die fehlenden Seelenanteile wieder zurück in deiner Seele einbetten, sie vervollständigen und harmonisieren.

Atme dabei ganz bewusst ein und spüre, wie du mit jedem Einatmen mehr von deinen Seelenenergien empfängst. Spüre, wie alles ganz automatisch wieder dorthin zurückfließt, wo es hingehört. Alles, was ein Teil deines wahren, göttlichen Selbst ist, findet wieder den für ihn vorgesehenen Platz.

Öffne nun dein Herz so weit wie du kannst und heiße die goldene Lichtenergie mit allen deinen Seelenanteilen willkommen. Sage oder denke dabei klar und deutlich die folgenden Sätze:

„Hier und jetzt bin ich bereit, mir selbst all das zu Vergeben, das ich mir aus Angst und oder Selbstschutz in Momenten der Not angetan habe. Ich vergebe mir selbst dafür, dass ich mich verlassen habe, als ich verlassen wurde, dass ich mich verbogen, verletzt und verleugnet habe, weil ich nicht zu mir selbst stehen und keine Grenzen setzen konnte. Ich weiß, dass alles, was geschehen ist, richtig ist und dass es keine Fehler und keine Schuld gibt. Alles, was ich erlebt habe, habe ich selbst angezogen. Ich weiß, dass ich kein Opfer der Umstände, sondern der Schöpfer meines eigenen Lebens bin. Ich habe mich selbst dazu entschieden, mein Herz zu verschließen und einen Teil von mir aufzugeben, weil ich vergessen habe, dass ich ein Tropfen des göttlichen Ozeans bin. Jetzt wo ich dies erkannt habe, öffne ich mein Herz erneut für die Liebe und lade alle meine Seelenanteile ein, zu mir zurückzukehren. Ich öffne mein Herz für die Liebe zu mir selbst, für die Liebe zum Leben und die Liebe zu meinem wahren Sein. Ich liebe mein Herz, mein Denken, mein Sprechen und mein Handeln. Ich liebe die Liebe selbst!“

Spüre, wie sich der goldene Glanz immer weiter ausbreitet und eine angenehme Wärme in deinen Körper bringt. Dabei sagst du die folgenden Sätze:

„Liebe Anteile meiner Seele! Ich heiße euch herzlich in mir willkommen und freue mich, dass ihr zu mir zurückgekehrt seid. Ich danke euch von ganzem Herzen! Ich danke euch, dass ihr damals gegangen seid, um mich zu schützen und ich danke euch, dass ihr nun wieder da seid. Nun bin ich bereit, zu mir selbst zu stehen und mir in meinem Herzen treu zu sein. Ich bin bereit, mich selbst in Sanftheit, Liebe und Aufmerksamkeit zu begleiten und auch in Zeiten der Schwere, des Schmerzes und der Dunkelheit zu mir zu stehen und mich mit all meinen Anteilen zu lieben und zu ehren. Ich bin im Vertrauen, dass die Liebe immer um mich herum war und mich immer erfüllt hat. Ich bin im Vertrauen, dass sie jetzt um mich herum ist und mich jetzt in diesem Augenblick erfüllt. Und ich bin im Vertrauen, dass sie mich stets umgeben und erfüllen wird. Die bedingungslose Liebe war stets in all meinen Leben bei mir und wird auch immer in all meinen Leben bei mir sein. Ich verbinde nun mein Herz mit dem Himmel und der Erde und weiß, dass ich stets mit ihnen verbunden bin, so dass ich immer in Fülle, Wohlstand, Leichtigkeit, Glückseligkeit und Sicherheit lebe!“

Atme bewusst und entspannt ein und aus und sieh vor deinem inneren Auge, wie sich dein eigenes goldenes Licht mit dem Von Mutter Erde und Vater Universum verbindet. Ihr seid ein Wesen und bildet gemeinsam einen großen Lichtkreislauf aus goldenem Licht, der durch das Universum fließt.

Spüre, wie du dich in dieser goldenen Energie badest und genieße diese kraftvolle Verbindung und dieses Bad in der göttlichen Energie. Schau dich um und sieh die Geisthelfer, die Engel, Krafttiere und Spirits, die dich auf deinem Weg begleiten und die dich stets unterstützen werden. Fühle tief in dein Herz hinein und spüre die Treue zu dir selbst, die sich darin befindet.

Du bist in vollkommener Ruhe, in vollkommenem Frieden.

Atme noch ein paar mal ganz bewusst ein und aus und bedanke dich bei allen, die dich auf dieser Meditationsreise unterstützt haben.

Dann recke und strecke dich, wenn du es magst, komme wieder ganz ins Hier und Jetzt zurück und öffne langsam deine Augen.

Spruch des Tages: Alles, was zu einem gehört, muss irgendwann auch wieder zu einem zurückkehren

Höhenmeter: 400 m

Tagesetappe: 19 km

Gesamtstrecke: 10.729,27 km

Wetter: sonnig

Etappenziel: Zeltplatz auf einem Hügel, Opasanica, Montenegro

Hier könnt ihr unser und unser Projekt unterstützen. Vielen Dank an alle Helfer!

Heiko Gärtner
Heiko Gärtner ist Wildnismentor, Extremjournalist, Survivalexperte, Weltreisender und einer der führenden Experten auf dem Gebiet der Antlitz- und Körperdiagnostik. Nachdem er einige Jahre als Agenturleiter und Verkaufstrainer bei einer großen Versicherungsagentur gearbeitet hat, gab er diesen Job auf, um seiner wahren Berufung zu folgen. Er wurde Nationalparkranger, Berg- und Höhlenretter, arbeitete in einer Greifenwarte und gründete schließlich seine eigene Survival- und Wildnisschule. Seit 2014 wandert er zu Fuß um die Welt und verfasste dabei mehrere Bücher.

Schreibe einen Kommentar:

Speichere Namen, Email und Webseite im Browser fur zukunftige kommentare