Weltreise Krankenversicherung - Welche ist die Günstigste?

Shania Tolinka
05.09.2021 18:58 Uhr

Eine Weltreise Krankenversicherung abzuschließen ist nicht schwer. Den günstigsten und umfassendsten Krankenversicherungsschutz für eine Weltreise zu finden jedoch sehr. Denn es gibt verschiedenste Punkte, die dabei bedacht werden sollten. Reicht mir eine gewöhnliche Auslandsreisekrankenversicherung, oder brauche ich eine spezielle Krankenversicherung für Langzeitreisen? In welchen Ländern will ich unterwegs sein? Was möchte ich alles abgedeckt haben? Die Weltreise Krankenversicherung sollte nicht nur akute Fälle, sondern auch normale Krankheiten mit abdecken. Das ist den meisten klar. Aber wie sieht es mit Zahnersatz aus? Sollte ich im Notfall vor Ort operiert werden oder durch meine Versicherung lieber einen Heimtransport bezahlt bekommen? Schlussendlich seid ihr ja nicht nur drei Tage auf Weltreise, sondern so lange, dass ihr eine normale medizinische Versorgung benötigen, wie in eurem Heimatland.

Doch kann ich mir das wirklich leisten? Oder kann ich damit im Vergleich zu einer gewöhnlichen Krankenversicherung im Inland vielleicht sogar Geld sparen? Reicht es nur eine Auslandsreisekrankenversicherung zu haben oder brauche ich auch weiterhin meine Krankenversicherung für Zuhause? Wenn nicht, wie komme ich dann aus den alten Verträgen raus? Und wie komme ich nach der Reise wieder hinein? Brauche ich eine Anwartschaft um zu verhindern, dass ich nach meiner Heimkehr vielleicht hochgestuft werde und viel mehr bezahlen muss? Oder vielleicht gar keine Versicherung mehr bekomme? Wie sieht es mit der Pflegepflichtversicherung aus? Brauche ich die während meiner Weltreise ebenfalls? Kann ich auf die Beratung der Krankenkassen vertrauen oder muss ich mich auf Finten und Tricks einstellen, mit denen man mich in alten Verträgen festhalten will? Welche Rechten und Pflichten habe ich von Gesetz her in diesem Bereich?

Eine Weltreise Krankenversicherung bietet ein Netz aus Sicherheiten

Bei der Wahl der richtigen Auslandsreisekrankenversicherung gibt es eine Menge Dinge, die man beachten sollte.

 

Was erfahre ich in diesem Artikel?

Um all diese Fragen zu beantworten haben wir euch hier einmal einen sehr umfangreichen Artikel zum Thema Weltreise Krankenversicherung zusammengestellt. Ihr müsst ihn nicht unbedingt von Anfang bis Ende lesen, wenn es euch vor allem um die Beantwortung spezieller Fragen geht. Schaut euch in diesem Fall einfach die entsprechenden Kapitel an und zieht euch an Informationen heraus, was ihr gerade braucht. Wir haben den Artikel aber auch ganz bewusst so gestaltet, dass ihr euch rundum informieren könnt, wenn ihr euch mit dem Thema bisher noch nicht wirklich auseinandergesetzt habt. Dazu haben wir uns Schritt für Schritt allen Fragen gewidmet, die bei der Planung, Durchführung und Nachbereitung einer Weltreise in der Regel auftauchen. Zusätzlich sind wir auch auf Nebenthemen eingegangen, wie beispielsweise die Frage, wie es sich mit Langzeitauslandskrankenversicherungen für Auswanderer verhält.

Und wir haben euch natürlich auch gleich einige Auslandsreisekrankenversicherungen vorgestellt, die wir empfehlen können, weil wir sie entweder selbst getestet oder andere Reisende getroffen haben, die damit Erfahrungen sammeln konnten.

Hinweis:

Wichtig-Würfel

Aufgepasst! Wichtig!

Wir geben in diesem Artikel lediglich unsere eigene Erfahrung und das Ergebnis unserer (gründlichen) Recherchen wieder, können aber keine Garantie für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Aussagen geben. Gerade bei wichtigen Punkten solltet ihr euch daher noch einmal direkt bei den Krankenkassen selbst oder bei offiziellen Stellen informieren, bzw. die bei uns gefundenen Informationen bestätigen lassen. Auch die Empfehlungen für die verschiedenen Versicherungen basieren auf unserem eigenen Empfinden und müssen nicht zwangsläufig für euch gelten.

Zusammenfassung: Die wichtigsten Informationen über Weltreisekrankenversicherungen auf einen Blick!

Zunächst einmal die gute Nachricht: Es gibt tatsächlich spezielle Weltreise Krankenversicherungen, bzw. Krankenversicherungen, die speziell für Langzeitreisende, Auswanderer oder Menschen gemacht worden sind, die bedingt durch ihre Arbeit für eine längere Zeit im Ausland leben. In der Regel lassen sie sich für einen Zeitraum von einem bis fünf Jahren abschließen und sie sind sogar mit durchschnittlich rund 50 €/Monat an Beitragsgebühr deutlich günstiger, als die meisten Inlandskrankenversicherungen. Hierzu zählen die Hanse Merkur, STA Travel, Care Conzept, TravelSecure und Young Travellers

Es gibt aber auch geeignete Reisekrankenversicherungen für Leute, die viele kürzere Reisen pro Jahr unternehmen, wie beispielsweise die Reiseauslandskrankenvericherung der Allianz oder als Geheimtipp die American Express Platinum Card. Dazu aber später mehr.

Mit einer Langzeitauslandsreisekrankenversicherung ist es möglich und ratsam, die gewöhnliche Krankenversicherung für die Dauer der Reise zu kündigen. Dies gilt auch für die Pflegepflichtversicherung, wobei man hier durchaus mit Widerstand der Versicherungen rechnen muss, die das nicht unbedingt zulassen wollen.

Alle weiteren Details sowie die Tricks und Schwierigkeiten, die man im Zusammenhang mit dem Thema Langzeit Auslandskrankenversicherungen kennen sollte, findet ihr nun in der folgenden, ausführlichen Beschreibung.

Weltreise Krankenversicherung

Was macht eine gute Weltreise Krankenversicherung aus?

 

Wie finde ich eine gute Weltreise Krankenversicherung?

Die zentrale Frage ist zunächst einmal: "Gibt es überhaupt die Krankenversicherung für Weltreisende?"

Der richtige Name einer Weltreise Krankenversicherung ist: Langzeit Reisekrankenversicherung oder Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung. Dies sind die Begriffe, nach denen ihr suchen müsst, um im Internet die entsprechenden Angebote zu finden.

Wenn ihr also nach einer Weltreise Krankenversicherung sucht, müsst ihr wissen, wie ihr an eine kostengünstige Langzeit-Auslandskrankenversicherung kommt. Ich selbst habe in meinem Leben vor der Weltreise, als Versicherungskaufmann, eine große Allianz General Agentur betreut. Ich weiß also, wovon ich spreche und wie wichtig es ist, das Kleingedruckte der verschiedenen Auslandsreisekrankenversicherungsanbieter genauestens durchzulesen.

Was mir in meiner zehnjährigen Allianz-Zeit aufgefallen ist, dass es wahnsinnig große Preisspannen gab, für den gleichen oder einen ähnlichen Versicherungsschutz. Was man auch bedenken muss ist, dass nicht jede Weltreise Krankenversicherung leicht zu kündigen ist. Dies ist aber ein wichtiger Faktor, wenn ihr euch nicht sicher seid, ob ihr eure Weltreise nicht vielleicht doch früher beenden werdet, als ihr es ursprünglich geplant habt und dann wieder einen Teil eures Geldes zurückbekommen wollt. Man spricht hier von der Abmeldung der Weltreise Krankenversicherung.

Und schließlich solltet ihr darauf achten, dass es keine kleingedruckten Klauseln in eurem Versicherungsvertrag gibt, die dazu führen könnten, dass ihr euch in Sicherheit wiegt, nur um dann feststellen zu müssen, dass ihr genau für den Fall, der euch am Ende betrifft, dann doch nicht abgesichert seid.

Kurz: Es gilt bei der Wahl der richtigen Auslandskrankenversicherung folgende Fragen und Punkte zu bedenken:
  1. Benötige ich überhaupt eine Auslandskrankenversicherung oder reicht meine normale Krankenversicherung von Zuhause?
  2. Habe ich für die erhaltende Leistung den günstigsten Tarif?
  3. Deckt die Reisekrankenversicherung die Zeiträume ab, die ich im Ausland bin?
  4. Gilt die Weltreisekrankenversicherung in den Ländern, in die ich reisen will?
  5. Werden alle Leistungen abgedeckt, die ich benötige?
  6. Habe ich ausgeschlossen, dass ich aufgrund eines versteckten Paragrafen vielleicht doch keinen Versicherungsschutz erhalte?

Wenn wir diese Punkte geklärt haben, können wir uns anschauen, welche Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung, bzw. Weltreise Krankenversicherung unter Berücksichtigung aller Aspekte die beste für euch ist.

Eine Weltreise Krankenversicherung abschließen

Worauf muss ich achten, wenn ich eine Weltreise Krankenversicherung abschließe?

 

Punkt 1: Der Umgang mit der Inlandskrankenverischerung

Bevor wir uns wirklich mit der Weltreise Auslandskrankenversicherung befassen, muss ich zunächst einmal auf das Thema Inlandskrankenversicherungeingehen. Denn dies ist unmittelbar damit verknüpft und sorgt in der Regel sogar für deutlich mehr Hürden und Stolperfallen. Die wichtigsten Fragen, die es in diesem Zusammenhang zu klären gilt, lauten:

  • Was zahlt meine Inlandskrankenversicherung im Ausland und reicht dies für eine Weltreise vielleicht sogar aus?
  • Kann ich verhindern, dass ich sowohl für meine Inlandskrankenversicherung als auch für die Auslandskrankenversicherung zahlen muss?
  • Wie gehe ich mit der Krankenversicherungspflicht um?
  • Was passiert, wenn ich auf meiner Reise zwischendurch einmal wieder nach Deutschland komme?
  • Was passiert nach dem Ende meiner Weltreise mit der Krankenkasse im Inland?

Was zahlt meine Inlandskrankenversicherung im Ausland?

Grundsätzlich kann der Versicherungsnehmer davon ausgehen, dass man im europäischen Ausland, eine gewisse ambulante Grundversorgung abgedeckt ist. In Ländern, wo ein Sozialversicherungsabkommen geschlossen wurde, kann auch ein Teil der Krankenhauskosten übernommen werden.

Immer wenn ich die gesetzlichen Bestimmungen lese, kommt mir das jedoch so vor, als möchte mich jemand verarschen. Die Bestimmungen sind hier bewusst schwammig formuliert, sodass man immer das Gefühl hat, dass sich das Versicherungsunternehmen hier am Ende doch rauswinden wird, ohne dass man etwas im Ausland bekommt:

Unter Umständen könnte es sein, wenn das Abkommen besteht, dass wir vielleicht, wenn es uns in den Kram passt, einen Teil der Krankenhauskosten übernehmen. Mit anderen Worten: Nichts genaues weiß man nicht!

Nicht anders ist es mit der ersten Formulierung: Man könne als Versicherungsnehmer grundsätzlich davon ausgehen, dass man im europäischen Ausland eine gewisse ambulante Grundversorgung zu erwarten hätte...

Was genau soll das den heißen?

Erwarten kann ich viel. Trotzdem muss ich in Vorleistung gehen und dann hoffen und bangen, dass ein Teil der Kosten übernommen werden. Da ich ja selbst viele Jahre bei einer Versicherung gearbeitet habe und somit gewissermaßen ein Versicherungsexperte bin, möchte ich noch auf eine weitere Frage eingehen, die mir sehr häufig gestellt wird:

Kann man im EU-Ausland leben aber in Deutschland versichert bleiben?

Wenn ihr in der gesetzlichen Krankenkasse während eines Auslandsaufenthaltes innerhalb der EU weiterhin versichert sein wollt, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein:

  •   Ihr dürft über keine Einnahmen verfügen.
  •   Ihr dürft kein Arbeitsverhältnis im Ausland haben.

Nur dann können ihr in der deutschen Krankenkasse bleiben. Die Frage ist nur, ob man das will. Denn schlussendlich gelten auch hier die oben genannten Regeln, die besagen: "Wir zahlen nur, wenn wir lustig sind."

Ohne Weltreise Krankenversicherung kann einer Auslands-OP ein böses Erwachen folgen

Ohne Weltreise Krankenversicherung kann einer Auslands-OP ein böses Erwachen folgen.

 

Wie lange bin ich im EU Ausland über die gesetzliche Krankenversicherung krankenversichert?

Hierzu sagt die gesetzliche Krankenversicherung, als ich dort angefragt hatte:

Gesetzliche Krankenkassen können maximal sechs Wochen im Kalenderjahr die Kosten von unverzüglichen erforderlichen Behandlungen bei privaten Auslandsreisen auch in Staaten außerhalb der EU und des EWR Abkommens in den meisten Fällen übernehmen.

(EWR steht hier für das Schengen Abkommen.)

Man kann also zusammenfassend sagen, das ein längerer Auslandsaufenthalt von der gesetzlichen Krankenversicherung "nicht" abgedeckt ist, oder man nur Leistungen versprochen bekommt, die dann höchstwahrscheinlich nicht eingehalten werden.

Wer also länger als 6 Wochen im Ausland sein will, der braucht definitiv eine Auslandsreisekrankenversicherung.

Da ich nicht nur reine Weltreisende beraten möchte, sondern auch Rentner, die im Ausland leben wollen oder Auswanderer. Sind noch einige Fragen offen, die man zur gesetzlichen Krankenversicherung stellen kann und auf die ich ebenfalls noch kurz eingehen möchte, bevor wir uns den Auslandkrankenversicherungen zuwenden.

Wir haben viele Weltenbummler getroffen, die sich in einem fremden Land niederlassen wollten oder für eine längere Zeit in einem Land leben wollten. Dabei kam immer wieder die folgende Frage auf:

Was passiert mit der gesetzlichen Krankenversicherung, wenn man nicht mehr reist, sondern "auswandert"?

Es gibt also Auswanderer, es gibt Weltreisende die für eine längere Zeit in einem Land ankern und es gibt Rentner die zwei Wohnsitze haben wollen und länger im Ausland verweilen.

Das schöne am Rentner-Sein ist, dass man seine Rente jeden Monat ausgezahlt bekommt, auch wenn man dabei nicht in Deutschland sondern irgendwo anders auf der Welt ist. Das gleiche gilt aber leider nicht für die gesetzliche Krankenversicherungsunterstützung. Wer unbefristet ins Ausland zieht und seine Zelte in Deutschland abbricht, hat keinen Schutz mehr über die gesetzliche Krankenversicherung! Und dabei spielt es letztlich keine Rolle, ob man im Ausland reist, arbeitet oder sich im Rentenalter zur Ruhe setzt.

Das heißt im Klartext:

Egal ob ich ein Langzeitreisender bin oder ein Aussteiger, der längere Zeit in verschiedenen Ländern ankern will, benötigt eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung.

Natürlich kann man sich auch in dem Wunschland, in dem man sich befristet oder unbefristet niedergelassen hat eine private Krankenversicherung abschließen, jedoch ist der Beitrag in der Regel um ein vielfaches höher, als der bei einer Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung.

Glückliche Familie

Nicht nur Weltreisende brauchen eine Langzeitauslandskrankenversicherung, sondern beispielsweise auch Familien, die auswandern wollen.

 

Wer benötigt also eine Langzeitauslandskrankenversicherung?

Eine Weltreise Krankenversicherung ist also nicht nur etwas für Weltreisende, sondern auch für Aussteiger, Webnomaden, digitale Nomaden und Auswanderer. Bevor wir nun jedoch genauer auf die Fragen rund um die Auslandskrankenversicherungen eingehen, möchten ich mich noch kurz einer anderen und meiner Ansicht nach sehr wichtigen Frage widmen: Was passiert mit meiner gesetzlichen Krankenversicherung, wenn ich für lange Zeit im Ausland bin? Lasse ich diese einfach weiter laufen oder melde ich mich ab? Kann ich mich überhaupt so einfach abmelden? Wenn ja, was passiert dann nach meiner Reise, wenn ich wieder zurückkehre?

Warum ist es sinnvoll, aus der Inlandskrankenversicherung auszutreten?

Diese Frage lässt sich am besten mit einem kurzen Rechenbeispiel beantworten. Nehmen wir dafür also einfach mal meine eigene Situation:
Geld-Dokumentation

Mit der Zeit kommt einiges an Geld für die Versicherungsbeiträge zusammen.

Bevor ich mich auf die Weltreise begeben haben, musste ich 482 Euro pro Monat in die private Krankenversicherung einbezahlen. Ich war mit meiner Wildnisschule selbstständig und verdiente ein gutes Geld. Es störte mich also nicht das die Krankenversicherungsbeiträge so hoch waren. Was aber ist, wenn man nun plötzlich ein Weltreisender sein will?  Wenn ich nur ein Jahr auf Weltreise gehen möchte, dann müsste ich 5.784 Euro nur für die Krankenversicherung aufbringen. Da schrumpft das Weltreisebudget schneller als das man "Piep" sagen kann. Wir haben aber zu Beginn sogar fünf Jahre geplant und sind nun seit acht Jahren unterwegs. Damit hätte ich also inzwischen 46.272 € für meine Krankenversicherung ausgegen, die ich in der Zeit nicht hätte nutzen können. Die Langzeitauslandskrankenversicherung, die mir in dieser Zeit wirklich einen Schutz geboten hat und die ich ja zusätzlich in jedem Fall hätte zahlen müssen, ist hier nicht mit einberechnet.

Mit anderen Worten: Von dem Geld, das ich so sinnloser Weise für eine Krankenversicherung ausgegeben hätte, von der ich keine Leistungen bekomme, hätte ich mich bereits ein kleines Weltreisemobil kaufen können. Für jeden, der sein Geld also nicht zum Fenster hinauswerfen möchte, sollte es klar sein, dass er aus seiner normalen Inlandskrankenversicherung für die Dauer seiner Weltreise oder seines Auslandsaufenthaltes aussteigen sollte. Aber geht das überhaupt so ohne weiteres?

Kann ich meine Krankenversicherung einfach kündigen?

Wie ihr sicher wisst, gibt es in Deutschland eine Verischerungspflicht. Das bedeutet, dass man per Gesetz dazu verpflichtet ist, eine Krankenversicherung zu haben, sobald man in Deutschland einen festen Wohnsitz hat. Aus diesem Grund könnt ihr eure normale Krankenversicherung, sei sie nun gesetzlich oder privat, nicht einfach so kündigen. Dies geht nur dann, wenn ihr eine von zwei Bedingungen erfüllt. Entweder müsst ihr einen Vertrag mit einer neuen Krankenversicherung vorlegen, sodass die alte weiß, dass ihr auch nach der Beendigung des Versicherungsverhältnisses noch weiter versichert seid. Oder ihr müsst euch aus Deutschland abmelden, sodass ihr hier keinen festen Wohnsitz mehr habt.

Spielen wir also beide Szenarien einmal durch, um herauszufinden, welche Variante die sinnvollere ist.

ACHTUNG:

Keine Arbeit und somit auch kein Einkommen zu haben, ist in Deutschland KEIN Grund, sich nicht mehr krankenversichern zu müssen! Hier treten dann sofort verschiedene andere Regelungen in Kraft, die dafür sorgen, dass man auch als Arbeitsloser einen durchgängigen Versicherungsschutz hat.

Um nicht vollkommen im Versicherungschaos zu versinken, wenn ihr euer Arbeitsverhältnis gekündigt habt, besteht in Deutschland noch ein Monat nachwirkend ein Krankenversicherungsschutz. Diese Zeit wird einem gewehrt, um sich in diesem Monat bei der Bundesagentur für Arbeit oder beim Jobcenter zu melden. Denn wenn man sich arbeitslos meldet, werden die Versicherungsbeiträge direkt von der Behörde übernommen. Dies gilt sowohl für das Arbeitslosengeld I, als auch für Hartz IV bzw. Arbeitslosengeld II.

Als Auswanderer oder Weltreisender hilft einem diese Regelung jedoch nicht, da man sich nicht arbeitslos melden kann, wenn man für den Arbeitsmarkt nicht verfügbar ist. Dazu zählt auch, dass man sich während des Bewilligungszeitraums in Deutschland aufhalten muss. Befindet man sich im Ausland, erhält man keine Arbeitslosenhilfe und somit auch keinen gesetzlichen Krankenversicherungsschutz.

Wichtig-Würfel

Aufgepasst! Wichtig!

Hinweis:

Wir haben schon sehr häufig erlebt, dass angehende Weltenbummler geglaubt haben, dass sie sich arbeitslos melden müssen, wenn sie ihre Arbeit gekündigt haben und dann auf Weltreise gehen wollen. Dies ist nicht der Fall und würde auch nur zu einem Haufen Verwirrung und unnötigem Papierkram führen.

Auf Wunsch kann man sich “Arbeitssuchend” melden. Dies bedeutet, dass man weder eine feste Arbeit hat, noch Leistungen vom Arbeitsamt oder dem Jobcenter beziehen möchte. Es hat keinen echten Vorteil das zu tun, außer dass man dann in den Statistiken der Arbeitsagenturen gewissermaßen aufgeräumt ist und keine Post mit eventuellen Nachfragen bekommt.

Pflicht zur freiwilligen Versicherung?

Nun kommen wir jedoch zu der Krux an der Geschichte! Da ihr für den Arbeitsmarkt nicht greifbar seid, wärt ihr nun eigentlich dazu verpflichtet, euch freiwillig Krankenversicherung zu lassen. (Man beachte bitte die Ironie in diesem Sachverhalt!). Wie wir aber oben schon herausgefunden haben, hilft eine gesetzliche Krankenversicherung im Ausland so gut wie gar nicht. Die Kosten, die ihr also dadurch auf euch nehmen würdet, wären also vollkommen nutzlos. Hinzu kommt, dass die Tarife für "freiwillig Versicherte" in der Regel sogar deutlich höher sind, als das was man normalerweise an Beiträgen für die gesetzliche Krankenversicherung bezahlen würde.

Wie sieht es mit privat Versicherten aus?

Wenn ihr vor der Reise privat versichert ward, ändert sich dadurch, dass ihr nun keinem Beruf mehr nachgeht oder eure Selbstständigkeit evtl. mit ins Ausland nehmt ohnehin nichts. Doch auch in diesem Fall ist es sinnvoll, eure private Inlandsversicherung zu kündigen, bevor ihr aufbrecht. Und auch dies geht nur dann, wenn ihr entweder keinen festen Wohnsitz in Deutschland mehr habt oder wenn ihr eine neue Versicherung vorweisen könnt.

Wichtige Informationen über Langzeitauslandskrankenversicherung

Wie komme ich für meinen Auslandsaufenthalt aus meiner Inlandskrankenversicherung raus, um keine unnötigen Beiträge zahlen zu müssen?

 

Soll ich mich ganz aus Deutschland abmelden?

Jeder, der auf eine Weltreise geht, überlegt sich, ob er in seinem Heimatland angemeldet bleiben möchte oder sich abmeldet. Die meisten entscheiden sich dafür angemeldet zu bleiben. Es gibt aber auch einige, die sich abmelden, um der gesetzlichen Krankenversicherungspflicht zu entgehen.

Frau Fragen Helfen Nachdenklich

Soll ich mich nun ganz aus meinem Heimatland abmelden, oder lieber nicht?

 

"Doch was heißt das nun für mich?"

Wer in Deutschland angemeldet ist, müsste eigentlich zwangsversichert sein. Hier greift die gesetzliche Versicherungspflicht. Man kann sich also nicht so einfach aus der gesetzlichen Krankenkasse abmelden. Wir haben hier sogar einen Gerichtsstreit führen müssen. Warum?

Wir mussten nachweisen, das wir nicht mehr in Deutschland wohnen und das der Wohnsitz, nur die Briefadresse unserer Firma ist. Normalerweise meldet man sich in Deutschland ab und gibt dann die Abmeldebescheinigung ab. Nach diesem Prozedere wird man dann in der Regel aus der gesetzlichen Pflichtversicherung entbunden. Es gibt aber auch einen Passus den man nutzen kann, der aber sehr ungern verraten wird. Man kann auch den Nachweis erbringen, das man sich nur zu Urlaubszwecken in Deutschland aufhält, in dem man das Flugticket oder ein Visum vorweist. Hier spricht man von der Kulanz des Versicherers, ob er einen aus der gesetzlichen Pflegepflichtversicherung und Krankenversicherung entweichen lässt. Doch das ist nicht ganz richtig. Rein rechtlich muss er euch aus dem Vertrag entbinden, wenn ihr nachweisen können, das ihr euch das ganze Jahr über im Ausland befindet und für euren eingetragenen Wohnort, keinen Schlüssel habt und somit dieser für euch kein Wohnort, sondern nur eine Lieferadresse ist.

Was passiert also, wenn ihr euch aus Deutschland abmeldet?

  • Ihr habt keine Ansprüche auf Leistungen aus der Sozialversicherung.
  • Eine KFZ-Zulassung in Deutschland ist nicht möglich.
  • Das bestehende Gewerbe in Deutschland muss abgemeldet werden.
  • Es ist fast unmöglich ein Bankkonto in Deutschland zu eröffnen.
  • Wenn ihr mit Dienstleistern einen Vertrag in Deutschland abschließen wollt, wie zum Beispiel Handyvertrag, dann ist dies fast immer nicht möglich.
  • Ihr dürft nicht mehr eure Stimme bei der Wahl abgeben.

Welche Vorteile erhaltet ihr, wenn ihr euch aus Deutschland abmeldet?

  • Ihr können aus der gesetzlichen Krankenversicherung austreten und eine Weltreise Krankenversicherung oder eine andere private Krankenversicherung wählen.
  • Ihr habt nun keine Pflicht mehr in die gesetzlichen Krankenkassen einzuzahlen.
  • Ihr seid unter Umständen nicht mehr steuerpflichtig in Deutschland.
  • Ihr habt keine Postadresse mehr. Gerichtliche Post kann nicht mehr zugestellt werden. Dies ist fast wie ein Freifahrtschein.
  • Ihr habt plötzlich ein außerordentliches Kündigungsrecht für alle bestehenden Verträge in Deutschland, da ihr nicht mehr in Deutschland wohnt.
  • Die Beantragung des Reisepasses am neuen Wohnsitz könnte schneller ausgeführt werden, wenn man eben einen festen Wohnsitz hätte.

Fassen wir noch einmal zusammen:

Wenn ihr euch aus Deutschland abmeldet, könnt ihr alle Verträge in Deutschland durch das außerordentliche Kündigungsrecht, schnell und einfach auflösen.

Wenn gerichtliche Forderungen vorliegen, können euch diese nicht mehr zugestellt werden. Solange ihr keinen Wohnsitz mehr habt, könnt ihr hier nicht belangt werden.

Ihr müsst nicht mehr in die gesetzliche Rente einbezahlen und könnt somit einen großen Kostenfaktor eliminieren.

Ihr müsst nicht mehr die gesetzliche Krankenversicherung bezahlen und eliminiert den zweiten großen Kostenblock, der eine Weltreise nahezu unmöglich macht.

Was kostet eine Auslandskrankenversicherung

Wer bei seinen Versicherungen gut kalkuliert kann eine Menge Geld sparen.

 

Pro und Contra Abmeldung

Die Frage ist also: Warum sind wir den harten Weg gegangen und haben uns diese Freiheit vor Gericht erstritten? Ein Wohnsitz in Deutschland hat eben auch viele Vorteile. Wenn man über die Grenzen geht, hat man einen Wohnsitz, die Zöllner haben also keine Angst, das man in Ihr Land kommt und dort parasitieren möchte. Man bekommt deutlich leichter ein Visum oder Einlass in ein Land, wenn man als Langzeitreisender einen Wohnsitz hat. Da wir jedoch so frei wie möglich reisen wollten, war uns dies besonders wichtig.

Auslandskrankenversicherung ersetzt Inlandskrankenverischerung

Das Gute in Deutschland ist, das im Jahr 2007 noch eine Änderung im Krankenversicherungssystem eingeläutet wurde. Wenn man eine Police einer Langzeit Auslandskrankenversicherung abgibt, ist normalerweise der Verpflichtung des Nachweises, dass man sich überwiegend im Ausland aufhält, Genüge getan. Wenn dies in eurem Fall nicht hinhauen sollte, dann beruft euch darauf, das man bei einer Weltreise Krankenversicherung nur maximal 6 Wochen in Deutschland sein darf, ansonsten erlischt der Versicherungsschutz in Deutschland. Das heißt im Klartext: Ihr dürft jedes Versicherungsjahr 6 Wochen Urlaub in Deutschland machen und seid dann auch in dieser Zeit krankenversichert.

Gesetzteslage zu Weltreise Krankenversicherungen

Man muss seine Rechte kennen, um sie durchsetzen zu können!

 

Wenn ihr also aus der gesetzlichen Krankenversicherung aussteigen wollt, solltet ihr eine Weltreise Krankenversicherung abschließen und dann das Bestätigungsformular über eure Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung bei eurer aktuellen Inlandskrankenversicherung abgeben. Damit hat diese die bestätigung, dass ihr weiterhin krankenverischert seid und kann der Kündigung nun zustimmen.

 

Viele private und gesetzliche Krankenversicherungsanbieter machen zumeist keine Probleme, wenn man sich unter diesen Bedingungen für eine Weltreise abmelden will. Jedoch kann man laut unserer Erfahrung schätzen, das es bei 30 % der Abmeldungen durchaus gravierende Probleme gibt. In diesen Fällen muss man gut und sachlich agumentieren können, um seine Inlandskrankenversicherung loszuwerden. Dazu aber muss man die Gesetzeslage kennen.

Was also tun, wenn der Sachbearbeiter einen Narren an einem gefressen hat?

Da der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen dieses Problem bereits vor einiger Zeit erkannt hat, hat er eine Anleitung verabschiedet, wie man sich in solch einem Fall verhalten soll. Das Papier wurde 2009 erstellt und besagt Folgendes:

  • Wer nachweisen kann das er sich außerhalb von Deutschland aufhält, muss befreit werden.
  • Wer nachweisen kann, das er eine anderweitige Absicherung gegen Krankheit hat, muss befreit werden, wenn der Versicherungsschutz der gesetzlichen Krankenversicherung übersteigt oder ähnlich ist.

Ihr müsst also nicht nur die Ausreise aus Deutschland nachweisen, sondern das ihr euch für den folgenden Zeitraum ausschließlich im Ausland aufhaltet. Am besten ist, wenn ihr den Zeitpunkt der Wiedereinreise auch belegen könnt. Mit diesem Ticket komme ich nach einem Jahr wieder. Dieser Beweis wird in der Regel als eindeutig angesehen und angenommen. Da wir selbst aber ausschließlich zu Fuß unterwegs sind und keine Verkehrsmittel benutzen, hatten wir weder ein Flugticket noch einen anderen Nachweis. Genau aus diesem Grund mussten wir vor Gericht ziehen, sodass sie uns hätten beweisen müssen, das wir die Absicht gehabt hätten in Deutschland zu bleiben. Das konnten sie nicht und somit haben wir recht bekommen und konnten uns aus der gesetzlichen Krankenversicherung auslösen und eine Weltreise Krankenversicherung abschließen.

Zahlenspiel:

Wen der Gerichtsstreit nicht zu unseren Gunsten ausgegangen wäre, hätten Franz und ich für die ersten fünf Jahre 748 Euro pro Monat für unsere beiden gesetzlichen Krankenversicherungen und Pflegepflichtversicherungen bezahlen müssen. Das wären auf 5 Jahre 44.880 Euro gewesen.

Durch das Urteil konnten wir eine fünfjährige Weltreise Krankenversicherung abschließen. Hier zahlten wir für uns beide 4.200 Euro. Das bedeutet in unserem Fall eine Ersparnis von 40.680 Euro auf fünf Jahre gerechnet. Ist das nicht in Wahnsinn? Lebt man wirklich um so vieles teurer, wenn man um die Erde zieht? Seitdem wir im Geldstreik leben, spüren wir, wie abstrakt es ist, in einem starren System zu leben.

Kalkuliere deine Onlineeinkünfte um stets die Übersicht zu behalten

Es lohnt sich, alles einmal genau durchzurechnen.

Es gibt mehrere Leute die für einige Jahre auf Weltreise sind. Ähnlich wie bei uns, kommt es bei euch auch vor, das ihr für bestimmte Anlässe nach Deutschland einreisen. Ob dies nun eine Feier, eine Geburt oder ein Heimatbesuch ist. In dieser Zeit lebt eigentlich die Krankenversicherungspflicht wieder auf, es sei denn, man hat bei seiner Weltreise Krankenversicherung den Passus dabei, das der Heimaturlaub bis zu sechs Wochen mit abgedeckt ist. Hier kann man nachweisen, das man versichert ist und kann dies zumeist umgehen. Habt ihr diesen Passus nicht in der Weltreise Krankenversicherung, dann müsst ihr darauf achten, das die bei der Wiedereinreise auf ein Oneway-Ticket achten.

Wie komme ich aus meinen Verträgen raus?

Das Schöne an den ganzen Verordnungen ist, das viele Krankenversicherungsunternehmen, es bewusst verschweigen oder es nicht akzeptieren wollen. Man tut so, also würde man den eigenen Spitzenverband gar nicht kennen und stellt sich auf dumm. Wir haben damals unseren Sachbearbeiter das Dokument geschickt und dieser meinte nur: “Das haben Sie aus dem Internet, das kann ja alles heißen!”

Erst als unser Freund, ein Anwalt, dies gesetzlich belegt hat, kam er langsam ins Schwitzen und wusste, dass wir Schadensersatzansprüche geltend machen, wenn er bestehende Recht beugen will. Druck formt eben doch Diamanten und so brach er nach einigen Schreiben zusammen und musste eingestehen, das unsere Recherche doch rechtens ist und das er sehr wohl wusste das diese Gesetze existierten, er aber von der Obrigkeit mitgeteilt bekommen hatte, das dies nicht für ihre Firma gilt. Oft wird versucht die Weltreisenden in eine sogenannte Anwartschaftsversicherung zu pressen. Die Anwartschaftsversicherung sagt aus, dass ihr das Anrecht auf eine Krankenversicherung nach der Weltreise habt, auch wenn sich der Gesundheitszustand bis zu dem Eintrittstermin verschlechtert hätte. Die Versicherung garantiert euch für einen stolzen Betrag das sie nach der Reise den gleichen Tarif ohne erneute Gesundheitsprüfung wieder aufleben lassen können. In meinem Fall wären das mit der Pflegepflichtversicherung 92 Euro gewesen und bei Franz 76 Euro.

Wie kann ich im Vorfeld Geld sparen

Gute Informationen könen einem eine Menge Geld sparen, welches man für seine Weltreise dringend braucht.

 

Machen wir wiedermal ein kleines Rechenbeispiel:

10.080 Euro hätten wir also für eine Pflegepflicht Versicherung, die wir nicht wollten und eine Anwartschaftsversicherung in 5 Jahren ausgegeben.

Das heißt im Klartext:

Für die Aussicht auf ein Aufleben einer stillgelegten privaten Krankenversicherung gepaart mit einer Pflege Pflichtversicherung hätten wir auf fünf Jahre rund 10.000 Euro in den Wind geblasen. Ist es nicht grandios, wie viel Geld Versicherungsunternehmen verdienen können, wenn man vorgibt das Formblatt des eigenen Spitzenverbandes nicht zu kennen?

Da ich selbst aus der Branche bin, ist mir sehr wohl bewusst, warum ein Versicherungskaufmann zu den unbeliebtesten Berufsbildern der Welt gehört, weil hier ebenso viel betrogen wird. In meiner Allianzagentur spürte ich sehr häufig, wenn man ein ehrlicher Berater ist, hat man oft das nachsehen. Es ist jedoch meine Natur, ehrlich zu sein. Wie kann ich auf fünf Jahren für eine leistungslose Versicherung 10.000 Euro für zwei Personen verlangen? Wie wollten wir eine Pflege Pflichtversicherung beanspruchen, wenn wir doch gar nicht mehr in Deutschland leben wollen? Nur weil wir dort eine Briefadresse, für unsere Firma haben. Zahlen wir hier denn nicht ausreichend Steuer? Muss man uns hier noch auf dem privaten Weg abkassieren? Da wir das Projekt strikt von den Einnahmen für die sozialen Projekte trennen, war es uns wichtig, das wir hier nicht privat belangt werden können.

Um euch den Abmeldeprozess so leicht wie möglich zu machen: Findet ihr hier die Papiere des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherung 2009.

Noch kurz den Kaufvertrag unterschreiben, dann kann es losgehen

Wie komme ich aus meinen alten Verträgen heraus, die ich nicht mehr brauche?

 

Brauche ich eine Anwartschaftsversicherung oder nicht?

Auch hier gibt es sehr viele Fehlaussagen. Ich weiß, dieses Thema ist staubtrocken und ich schäme mich auch schon ein wenig dafür, euch in den Tod zu langweilen. Aber es sind die gesetzlichen Statuten und nicht ich, die es notwendig machen, das ihr halbe Versicherungsprofis werdet.

Warum gibt es die Anwartschaftsversicherung?

Es gab eine Zeit, in der eine Anwartschaftsversicherung einen Sinn hatte. Vor dem Jahr 2007 musste die Krankenversicherung nicht jeden Krankenversicherungspflichtigen aufnehmen. Das heißt im Umkehrschluss, wenn ihr einmal zur privaten Krankenversicherung gewechselt seid, wird euch keine gesetzliche Krankenversicherung mehr annehmen. Warum war das so? Man sagte, wer den günstigeren Tarif der privaten Krankenversicherung nutzen will, soll auch das Beitragsrisiko tragen, wenn sich im Alter die Beiträge erhöhen. Da man aber damals für einen deutlich geringeren Beitrag einen immens höheren Versicherungsschutz erhalten hatte, wechselten sehr viele zur privaten Krankenversicherung. Was aber war, wenn der betreffende nicht mehr solvent war? Wenn seine Firma bankrott ging oder er seinen gut bezahlten Arbeitsplatz verlor? Die gesetzliche Krankenversicherung musste ihn nur unter bestimmten Bedingungen aufnehmen. Da dies alles ein Risiko darstellte, schlossen sehr viele Versicherte eine Anwartschaftsversicherung ab, wenn ihr beruflich ins Ausland gehen mussten oder sich eine Auszeit gönnten. Schließlich hätte euch die gesetzliche nach der Rückankunft nicht aufgenommen, wenn ihr nicht mehr solvent gewesen wärt. Das ist jedoch seit 2007 nicht mehr der Fall. Seit dem Jahr 2007 gilt das Gesetz, das jede gesetzliche Krankenversicherung jeden Versicherungspflichtigen aufnehmen muss. Es gibt also gar keinen Grund eine Anwartschaftsversicherung abzuschließen. Denn ihr müsst nach dem Wiedereintritt in Deutschland von jeder gesetzlichen Krankenversicherung aufgenommen werden. Dies gilt aber natürlich nur für diejenigen, die vor dem Austritt aus Deutschland gesetzlich versichert waren. Wenn ihr also für eine lange Zeit ins Ausland gehen wollt und zuvor privat versichert ward, dann versichert ihr euch für einen Monat gesetzlich und schon habt ihr den vollumfänglichen Anspruch, nach der Ankunft gesetzlich versichert zu werden.

Sich einen Überblick verschaffen

Lohnt sich eine Anwartschaft wirklich?

 

Das Geschäft mit der Angst

Wenn ihr also auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr mindestens ein Monat in der GKV versichert gewesen sein. Obwohl die Gesetzte vollkommen klar sind, versuchen die Mitarbeiter der Versicherungsgesellschaften die Kunden zu verunsichern. Sie behaupten, das eine Kündigung der gesetzlichen Krankenversicherung Form und fristgerecht zwar möglich sein, aber das man dann nicht mehr das Anrecht hätte nach der Reise in die Krankenversicherung zurückzukehren. Man hätte ja schließlich eine private Auslandsreisekrankenversicherung abgeschlossen. Und man wisse doch, das privat Versicherte nicht mehr aufgenommen werden müssen. Auch wenn ihr euch an die zweimonatige Kündigungsfrist halten und alles Form und fristgerecht einreichen, macht solch eine Aussage Angst. "Oh mein Gott, wenn ich eine private Weltreise Krankenversicherung mache, dann muss mich die gesetzliche nicht mehr aufnehmen. Da mache ich doch lieber für, sagen wir 35 euro eine Anwartschaftsversicherung." Solch eine Verschleierung der Tatsachen verängstigt die Kunden so sehr, dass sie im Monat einfach 35 Euro der gesetzlichen Krankenversicherung schenken. Denn wenn ihr ein GKV Kunde ward, müsst ihr nach der Reise wieder aufgenommen werden. Dies verhält sich natürlich bei PKV Kunden vollkommen anders. Hier müsst ihr euch ausführlich beraten lassen, welche Möglichkeiten ihr  als Privatkunde habt. Wenn ihr jedoch für einen Monat in die GKV gewechselt seid, habt ihr das Anrecht versichert zu werden. Obwohl die Aussagen der Fachkräfte erstunken und erlogen sind, fallen doch sehr viele Kunden auf die Angst machenden Aussagen herein und unterzeichnen die Papiere. Sie ergaunern sich also bei einer Weltreise von einem Jahr in unserem Beispiel 420 Euro, die nicht entrichtet werden müssten.

Was kostet eine Weltreise Krankenversicherung

Was ist wirklich wichtig und was ist reine Geldmache?

 

Was man jedoch bedenken muss ist, das die freiwillig gesetzlich Versicherten eine gewisse Vorversicherungszeit benötigen, um diesen Anspruch zu erhalten. Das heißt im Klartext: Wenn ihr vor der Abreise, ein Monat Arbeitslos wart, beispielsweise weil ihr eure Firma aufgegeben habt und ihr Pflichtversichert wurdet. Dann seid ihr nicht freiwillig in die gesetzliche Krankenversicherung eingetreten. Hier erhaltet ihr den Anspruch sofort. Seid ihr jedoch freiwillig in die gesetzliche Krankenversicherung eingetreten, besteht dieser Anspruch erst, wenn ihr in den letzten fünf Jahren, mindestens 24 Monate in der gesetzlichen Krankenversicherung wart. Nur dann wird auch einem Deutschlandrückkehrer der Eintritt in die gesetzliche Krankenversicherung gewährt. Die Vorversicherungszeiten gelten auch dann als erfüllt, wenn man die letzten 12 Monate vor der Abmeldung aus Deutschland sich durchgehend gesetzlich krankenversichert hat.

HINWEIS:

Wichtige Info

Wichtige Info

Da wir hier keine Falschaussagen treffen wollen und die Gesetzeslage sich permanent ändert, ist es unverzichtbar, dass ihr euch in diesem Bereich beraten lasst und die aktuellsten Informationen einholt. Wir übernehmen keine Haftung für Richtigkeit und Aktualität der Daten. Weil ich schon seit 15 Jahren nicht mehr im Gewerbe bin, mich aber weiterhin dafür interessiere, versuche ich euch Lösungswege aufzuzeigen, wie ihr einen guten Weg durch den Dschungel des Versicherungswahnsinns finden könnt.

 

Was passiert mit der Krankenversicherung nach der Weltreise?

Bevor wir nun zu den unterschiedlichen Weltreise-Krankenversicherungen kommen, müssen wir zunächst abklären, das ihr nach der Reise auch wieder gut ins System integriert werden könnt.

Wie kann ich in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren, wen ich Probleme mit der Vorversicherungszeit hatte und diese nicht geschickt lösen konnte?

Das einfachste ist, wenn ihr euch bei der Ankunft in Deutschland eine sozialversicherungspflichtige Arbeit suchen. Sobald ihr den Arbeitsvertrag unterschrieben habt, wird dieser vom Arbeitgeber an das Amt weitergeleitet. Ihr müsst nun zwangsversichert werden, wenn euer Gehalt unter der Beitragsbemessungsgrenze liegt. Wenn ihr also ein hoch bezahlter Arbeiter oder Angestellter seid, müsst ihr darauf achten, dass ihr bei der Gehaltsverhandlung unterhalb der Beitragsbemessungsgrenze bleibt. Sondervergütungen, werden hier nicht zu der Beitragsbemessungsgrenze gezählt. Dies solltet ihr mit eurem Steuerberater abklären.

Stress Mann Büro

Ein gewöhnliches Angestelltenverhältnis macht die Umstellung der Krankenversicherung leichter - Die Frage ist nur, ob man das nach einer Weltreise noch will...

 

Doch es gibt kein Gesetz, das man mit einem Trick nicht aushebeln kann. Wie kann ich also mit einem  Umweg wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren?

Wir selbst befinden uns ja gerade in Schweden und bauen innerhalb von einem Jahr und sechs Monaten unser neues Begleitfahrzeug aus. Hier erfuhren wir von einem Trick, der für viele sehr hilfreich sein kann. Innerhalb der Europäischen Union gibt es ein Abkommen. Die sogenannte Niederlassungsfreiheit. Bevor ihr also nach Deutschland zurückkehrt, könnt ihr in Schweden oder Italien euch anmelden und ordnungsgemäß Beiträge ins System einbezahlen. Obwohl ihr noch im Ausland seit und ihr die Ferne genießt, könnt Ihr die Zeit für euch arbeiten lassen. Mit jedem Monat wie ihr in z.B. Italien oder Schweden seit, könnt ihr euch diese Versicherungszeiten anrechnen lassen. Bevor ihr diesen Trick jedoch anwendet, solltet ihr die momentane gesetzliche Lage noch mal prüfen lassen.

Nach der Reise - gesetzlich oder privat versichern

Nach der Reise: Soll ich mich nun lieber gesetzlich oder privat versichern?

 

Achtung Falle:

Wie verhindere ich, dass ich meine Reisezeit nachzahlen muss?

Kommen wir zu einem weiteren Trick der Versicherungsriesen. Ich weiß es nervt und ja, ich kann es sehr gut verstehen, wenn euch das Thema nervt. Trotzdem muss man auf alle Eventualitäten vorbereitet sein. Denn ohne Krankenversicherungsschutz auf einer Weltreise zu stehen, macht auch keinen Sinn. Alle Leute, die Ihren Wohnsitz in Deutschland nicht abgemeldet haben, müssen diese Zeilen besonders langsam und aufmerksam lesen.

Kopiert euch eure Weltreise Krankenversicherungspolice dreimal und bewahrt sie einmal zu Hause, ein mal im Rucksack und ein mal im Geldbeutel als Minikopie auf. Warum? Wie ihr  schon wisst kann man sich durch die Police der Krankenversicherung für die Weltreise von der Versicherungspflicht befreien lassen. Uns ist jedoch von einigen Weltenbummlern und Abenteurern zu Ohren gekommen, das einige Versicherungsanstalten eine Weltreise Krankenversicherung nicht mehr als gleichwertige Krankenversicherung ansehen wollen. Ihr seid also in der Beweispflicht das ihr im jeweiligen Reiseland nachweisen könnt, das euer Weltreise Krankenversicherungsschutz genauso gut ist, wie der einer gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland. Ich weiß, sie wollen uns das Leben so schwer wie möglich machen, wenn man jedoch darauf vorbereitet ist, kann man fast alle Probleme im vorne herein umgehen. Obwohl dies ein reiner Vorwand der Krankenversicherungen ist, seid ihr in der Beweispflicht, das dies nicht so richtig ist.

Man könnte die Meinung erhalten, dass die Krankenversicherung eher auf der Jagd ist, als unser Freund. Aber das ist nur eine persönliche Meinung, da wir selbst so viele Probleme mit Falschaussagen hatten. Wenn ihr also Lücken in der Historie der Auslandsreisekrankenversicherung habt und ihr nicht mehr schriftlich beweisen könnt, das ihr zu diesem Zeitpunkt gleichwertig in der Weltreise Krankenversicherung versichert ward, müsst Ihr die Krankenversicherungsbeiträge für all die Monate nachbezahlen, die ihr nicht beweisen könnt. Ist das nicht der absolute Wahnsinn? Stellt euch einmal vor, ihr habt die Police bei euch und nicht digitalisiert oder bei den Eltern oder Verwandten noch mal abgelegt. Dann klaut jemand euren Backpack und in unserem Fall würde das bedeuten, dass wir für 5 Jahre Versicherungsbeiträge nachbezahlen müssten. Ist das nicht absolut verrückt? Wir haben nun schon über zehnmal gehört wie Weltenbummler bis aufs bitterste geprüft wurden, wie lange sie unterwegs waren und vor allem in welchen Ländern. Neben den Weltreisekrankenversicherungspolicen wurden Flugtickets und Visa eingefordert, sodass man nachprüfen konnte, ob die Abenteurer vielleicht zwei, drei oder acht Wochen ohne Versicherungsschutz in Deutschland waren. Nur wenn der Versicherungsschutz der Weltreise Krankenversicherung gleichwertig der deutschen gesetzlichen Krankenversicherung ist, kann Ihnen nichts passieren. Aus diesem Grund kann man nicht irgendeine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung abschließen, sondern muss sich stets für die besten Tarife bei einer Weltreise Krankenversicherung entscheiden.

Psyche Stress Müde fertig

Wenn man nicht aufpasst, kann einen die ganze Versicherungsthematik durchaus in die Verzweiflung treiben.

 

Des Pudels Kern: Gesetzliche Krankenversicherung

Eine gesetzliche Krankenversicherung kostet während einer einjährigen Weltreise mehrere tausend Euro, ohne das man Leistung beziehen kann. Es gibt also nur eine Entscheidung - weg damit. Laut der Aussage des Spitzenverbandes der GKV ist eine Kündigung auch ohne Wohnsitzabmeldung locker und leicht möglich. Laut ihrer Aussage ist auch der Eintritt genauso unbürokratisch wieder möglich. Da die Praxis jedoch etwas anderes zeigt, ist es wichtig, auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Was man jedoch aber auch sagen kann ist. Das ein Weltreisender nicht zwei Versicherungen finanzieren kann. Es ist eh schon hart genug das Weltreise-Budget zusammen zu sparen. Da muss man nicht auch noch 5.000 Euro für eine Versicherung darauf packen, die in den meisten Fällen gar nicht leisten darf.

Die ersten Fragen, die man sich stellen muss, sind:

  • Bin ich gesetzlich krankenversichert? Wenn Ja, dann muss euch die gesetzliche Krankenversicherung auch wieder nach der Ankunft aufnehmen.
  • Seid ihr freiwillig gesetzlich versichert? Seid ihr ausreichend lange versichert, sodass ihr den Anspruch auf gesetzliche Krankenversicherung habt, wenn ihr von eurer Weltreise zurückkehrt?
  • Oder seid ihr privat versichert? Wie möchte ich damit umgehen, wenn ich nach der Weltreise zurückkehre? Will ich mir vorher eine Anwartschaft bei der gesetzlichen KV aufbauen oder einen anderen Trick anwenden, so das ich wieder ins GKV System einsteigen kann?
Verträge, Statisken, Diagramme

Wenn wir die Inlandskrankenversicherung nun gebändigt haben, können wir uns um die Auslandsreisekrankenversicherung kümmern.

 

Punkt 2: Wie finde ich die Reisekrankenversicherung mit dem günstigsten Tarif?

Diese Frage stellt sich zumeist als Erstes und sie ist vielleicht auch die interessanteste überhaupt. Um sie aber wirklich beantworten zu können, muss man sich zunächst einmal alle anderen Fragen anschauen, da man ja eine Krankenversicherung im Detail kennen muss, um sagen zu können, was sie bietet und ob ihr Preis im Verhältnis dazu günstig oder teuer ist.

Wie teuer ist eine gute Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung im Schnitt?

Eine gute Weltreise Krankenversicherung ist deutlich billiger als die private oder gesetzliche Krankenkassen. Bei den meisten Versicherungsunternehmen werden die Preise in Tage angegeben. Wenn ihr also für 120 Tage verreisen wollt und der Tag 1,05 kostet, dann könnt ihr dies leicht ausrechnen. Für einen jungen Menschen kostet im Schnitt eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung circa 30 Euro. Der Preis der Weltreise Krankenversicherung ist von vier Faktoren abhängig:
  •   Reisedauer
  •   Versicherungsschutz
  •   Alter des Reisenden
  •   Versicherungsschutz mit USA/Kanada oder ohne USA/Kanada
 
Fly around the World Flugtickel Weltreise

Die Kosten für eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung hängen unter anderem von der Reisedauer und den Reisezielen ab.

 

Welche Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung ist die Beste?

Wie oft wir diese Frage gestellt bekommen haben, kann ich kaum zählen. Da das Angebot der Versicherungsanbieter sehr unübersichtlich ist, muss man zunächst auf Qualität achten. Denn was ist, wenn ihr im Monat einen Euro weniger bezahlen, aber dafür ein Reiserücktransport nicht mit abgedeckt ist. Da die Versicherungsbedingungen gerne in einer Ein-Millimeterschrift geschrieben sind, haben wir uns die Zeit genommen die bekanntesten und einschlägigsten Weltreise-Krankenversicherungen unter die Lupe zu nehmen.

Wir selbst haben alle drei populären Weltreise Krankenversicherungen selbst getestet. Shania ist bei der TravelSecure. Ich bin als Allianz Fan bei der STA Travel und Franz ist bei der HanseMerkur. Uns war es deswegen so wichtig, alle drei Anbieter kennenzulernen, sodass wir die Versicherungsbedingungen aber auch den Kundenservice unabhängig testen können. Denn es gibt nichts Wichtigeres, als eine hilfsbereite Krankenversicherung auf der Weltreise. Vor diesem Hintergrund werden wir in den folgenden Kapiteln noch einmal intensiv auf die verschiedenen Vor- und Nachteile der einzelnen Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungen eingehen.

Für alle, die aber vorweg schon einmal eine Übersicht haben wollen, welche Weltreiseversicherungen es überhaupt gibt und was diese im Monat kosten, haben wir euch hier einmal eine Tabelle zusammengestellt. Auf die Details gehen wir dann in den folgenden Punkten noch weiter ein und selbst wenn ihr nicht gerne lest (oder euch mit Hilfe unserer Vorlesefunktion vorlesen lasst) solltet ihr auf jeden Fall mindestens noch einen Blick auf unser Fazit werfen, bevor ihr eure Welreise Krankenversicherung fest bucht.

 

Folgende Langzeitreisekrankenversicherungen gibt es aktuell:

  • Hanse Merkur: buchbar bis zu 5 Jahre; Preis ab 39 €/Monat (Basistarif, ohne USA und Kanada, bis zum 18. Lebensjahr, dann gestaffelt teurer)
  • STA Travel: buchbar bis zu 5 Jahre; Preis ab 34 €/Monat (Basistarif, ohne USA und Kanada, bis zum 39. Lebensjahr, dann gestaffelt teurer)
  • Young Travellers: buchbar bis zu 5 Jahre; Preis ab 25 €/Monat (Basistarif für max. 1 Jahr Reise, ohne USA und Kanada, bis zum 21. Lebensjahr, dann teurer; nur buchbar bis zum 39. Lebensjahr)
  • TravelSecure: buchbar bis zu 1 Jahr; Preis ab 56,27 €/Monat (Basistarif, ohne USA und Kanada, bis zum 64. Lebensjahr, dann gestaffelt teurer)
  • Care Concept: buchbar bis zu 5 Jahre; Preis ab 58 €/Monat (Basistarif, ohne USA und Kanada, bei einem Eintritsalter zwischen dem 13. und dem 40 Lebensjahr, sonst gestaffelt teurer)
Kaum etwas bietet so viel Freiheit wie eine Abenteuerreise mit dem Rucksack

Ein Reiseabenteuer ist nicht immer ganz ungefährlich. Daher sollte man eine gute Auslandskrankenversicherung haben.

 

Wofür brauche ich eine Weltreise Krankenversicherung?

Wenn man als Abenteurer um die Welt ziehen will, dann ist das meistens nicht ganz ungefährlich. Man verdrück exotisches Essen, erklimmt hohe Berge, geht Skydiven, geht surfen oder tauchen. Wie schnell ist ein Unfall auf einem Roller passiert? Wie schnell bricht man sich beim Surfen ein Bein? Beim Tauchen kommt es zu einem Unfall und man erleidet eine Dekompressionskrankheit. Eine Weltreise Krankenversicherung muss also nicht nur den kleinen Schnupfen abdecken, sondern auch das Retten aus einer Gletscherspalte oder wenn ihr mit dem Auto verunglückt.

Eine Weltreise verspricht also nicht nur reines Abenteuer, sondern auch Gesundheitsrisiken, die Ihr Körper zuvor noch nicht kannte. Wie oft vererbt man sich den Magen an schlechtem Wasser, eine Fleischvergiftung oder Fieber durch die verschiedenen Klimazonen. Eine Auslandsreisekrankenversicherung ist nicht wegzudenken.

Worauf muss ich achten, wenn ich eine Weltreise Krankenversicherung abschließe?

  • Was ist versichert?
  • Ab wann greift die volle Leistung?
  • Wie lange bin ich versichert?
  • Wie hoch ist die Selbstbeteiligung, die zu entrichten ist?
  • Wie gut sind meine Zähne versichert?
  • Wie lange habe ich pro Jahr Versicherungsschutz in Deutschland?
  • Welche Versicherungsdauer soll ich wählen?

Wann bezahle ich die Beiträge für eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung?

Die Beiträge werden in der Regel vor der Reise eingezogen. Es gibt aber auch für Langzeitreisenden die Möglichkeit einen monatlichen Tarif auszumachen. Shania hat einen Monatstarif abgeschlossen und ist zurzeit sehr zufrieden. Man muss jedoch bedenken, das die monatliche Abbuchung dann höher ausfällt. Wenn man den Beitrag auf einmal überweist, bekommt man einen satten Nachlass. Wenn man jährlich bezahlt, bekommt man bei den meisten Versicherungsgesellschaften 5 % Nachlass zu dem monatlichen Tarif.

Wo und wann sollte ich eine Weltreise Krankenversicherung abschließen?

Weltreise Krankenversicherungen werden an sich nur noch online abgeschlossen. Je mehr Zwischenhändler an Board sind, desto teurer wird auch der Endbetrag. Da eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung nichts Komplexes ist, kann dies jeder online abschließen. Da es jedoch einige verschiedene Tarife gibt für Aussteiger, Auswanderer und Weltreisende, ist eine Beratung nie verkehrt. Da heutzutage alles Online passieren kann, reicht es in der Regel aus, wenn man zwei bis drei Wochen vorher den Vertrag abschließt. Ihr erhaltet dann umgehend eine E-Mail mit den Versicherungsunterlagen und der Versicherungspolice. Die Versicherungspolice solltet ihr ausdrucken und mitnehmen, aber auch zu Hause abheften, so das ihr später bei der Beweisführung, nie ohne Dokumente sein könnt.

Die meisten von uns haben eine ganze Schatzkammer an Verträgen die mitunter viel Geld kosten

Bewahrt auch die Unterlagen zu eurer Weltreise Krankenversicherung immer gut auf.

 

Warum man eine Weltreise Krankenversicherung deutlich früher abschließen sollte

Da viele Weltreisende den Wohnsitz aufgeben wollen oder müssen, ihr jedoch zum Beantragen einer Weltreise Krankenversicherung einen Wohnort benötigt, solltet ihr dies vor der Abmeldung des Wohnortes tun.

 
Wichtig-Würfel

Achtung!

Wichtig-Würfel

Aufgepasst! Wichtig!

Merke:

Erst die Weltreise Krankenversicherung abschließen und dann den Wohnort abmelden.

Außerordentlich wichtig!
   

Fast alle Reiseversicherungen müssen vor der Reise abgeschlossen werden, denn ansonsten haben sie keine Deckung. Wenn ihr nicht nachweisen könnt, dass Ihr die Weltreise Krankenversicherung schon vor dem Reisestart hattet, sind die meisten Versicherungen frei von der Leistung. Es gibt jedoch Unternehmen, die ausdrücklich darauf hinweisen, das man ihre Tarife auch von unterwegs einbuchen kann.

Care Concept ist solch ein Anbieter und diesen solltet ihr nutzen, wenn ihr euch schon auf der Reise befindet und einen Versicherungsschutz benötigt. Mehr dazu weiter unten im Kapitel zur Versicherung Care Concept.

Weltreise Auslandskrankenversicherungen vergleichen

Weltreise Auslandskrankenversicherungen vergleichen: Wenn man wirklich wissen will, welcher Tarif am Besten ist, muss man auf mehr als nur den Preis schauen!

 

Punkt 3: Deckt die Reisekrankenversicherung die Zeiträume ab, in denen ich im Ausland bin?

Der erste, wichtige Punkt, den man abklären muss, wenn man eine Krankenverischerung für eine Auslandreise bucht ist, ob diese auch wirklich den gesamten Zeitraum der Reise abdeckt. Hier gibt es nämlich große unterschiede in der Art der Versicherungen. So bedeutet ein "Gültigkeitszeitraum von einem Jahr" beispielsweise nicht zwingend, dass man in auch wirklich ein Jahr mit einer Krankenversicherung reisen kann. Um hier Klarheit ins Spiel zu bringen kann man zunächst einmal grob zwischen Langzeitreisekrankenversicherungen bzw. Weltreise Krankenversicherungen und gewöhnlichen Auslandsreisekrankenversicherungen unterscheiden.

Weltreise Krankenversicherung vs. Auslandsreisekrankenversicherung

Doch worin unterscheidet sich eine Auslandsreisekrankenversicherung von einer Weltreise Krankenversicherung?

Was ich als Versicherungsexperte schon mal vorab sagen kann, das eine 0815 Auslandsreisekrankenversicherung für 10 oder 15 Euro im Jahr nicht ausreichen wird. Ihr seid  nun kein Pauschaltourist mehr, der ein- oder zweimal für zwei oder vier Wochen verreist. Ihr seid dauerhaft im Ausland und somit brauchen ihr auch eine vollwertige Weltreise Auslandsreisekrankenversicherung.

Für wen sind Kurzzeit Auslandskrankenversicherungen gedacht?

Das bedeutet natürlich nicht, dass eine gewöhnliche Reisekrankenversicherung schlecht ist. Sie ist nur einfach nicht für Weltreisende, Auswanderer und all jene gedacht, die dauerhaft im Ausland einen Versicherungsschutz möchten.

Was ist eine Kurzzeit-Reisekrankenversicherung?

Kurzzeit Reisekrankenversicherungen sind normalerweise für Reisen bis zu 8 Wochen. Anschließend verfällt der Versicherungsschutz. Sie eignen sich daher nur für Urlaube und kürzere Reisen. Da aber auch dies hin und wieder sehr nützlich sein kann, haben wir euch hier einen Vergleich mit Kurzzeit-Reiskrankenversicherungen zusammengestellt.

Reisekrankenversicherungen bis 8 Wochen im Vergleich

Kurzzeit oder Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung?

Wenn ihr also über 8 Wochen am Stück verreisen wollen, braucht ihr eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung.

Sobald ihr aus der EU ausreist oder nicht nur für ein paar Tage unterwegs seid, müsst ihr eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung abschließen.

Man spricht von einer Kurzzeit Reisekrankenversicherung, wenn die Reise kürzer als 56 Tage ist. Dabei darf die Reise in und außerhalb Europa sein. Das Schöne an einer Kurzzeit Reisekrankenversicherung ist, das man diese schon für 10 bis 20 Euro je nach Tarif erhält.

Der große Unterschied zur Langzeit Reisekrankenversicherung ist, das ihr auch einen Jahrestarif habt, aber pro Reise nur 56 Tage maximal am Stück unterwegs sein dürfen. Im Klartext heißt das: Ihr dürft so oft ihr wollt jeweils für maximal 56 Tage am Stück verreisen.

Wenn ihr also immer wieder von Zuhause auf einen Reisetrip aufbrechen wollt und das nie länger als 56 Tage, dann könnt ihr bei uns auch einen günstigen Kurzzeitreiseversicherungstarif auswählen.

Wenn ihr jedoch mehrere Monate oder sogar Jahre verreisen wollt, dann braucht ihr eine Weltreise Krankenversicherung.

Sicher um die Welt reisen

In dem Fall, dass ihr mehrere Monate oder sogar Jahre in der EU oder im Rest der Welt unterwegs sein wollt, dann braucht ihr eine Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherung. Wenn ihr keine Weltreise Krankenversicherung habt, müsst ihr im Ausland selbst für den Arztbesuch oder die nötige OP aufkommen. In Südostasien oder in Rumänien mag dies nicht so viel kosten, wenn ihr jedoch eine Not-OP benötigt sind schnell 30.000 bis 120.000 Euro zu bezahlen. Daher solltet ihr auf jeden Fall eine Weltreise Krankenversicherung abschließen.

Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung: Kleine Untersuchungen im Ausland

Man weiß nie genau, welche Untersuchungen und Behandlungen nötig sein können, daher ist eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung bei einer Weltreise dringend zu empfehlen.

 

Nette Info die man Wissen sollte:

Wir haben einige Weltreisende getroffen, die so ein enges Reisebudget hatten, dass sie keine Weltreise Krankenversicherung abgeschlossen haben. Sie waren der Ansicht, dass sie wenn nur in den ersten sechs Wochen krank werden würden und laut einem Urteil des Bundesgerichtshofes, die Auslandskrankenversicherung auch dann bezahlen muss, wenn es klar war, das Reise länger als 56 Tage dauern sollte. Da viele Kreditkarteninhaber eine Auslandsreisekrankenversicherung für Reisen bis zu 56 Tage mit inbegriffen haben, haben viele Reisende darauf spekuliert, dass in den anderen 6 Wochen schon nichts passieren wird. Vor allem Studenten, die nur ein Semester auf Weltreise gehen können, haben häufig auf eine Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung verzichtet. Klar ist eine 3 Monats Weltreise nicht lang und doch sind es 6 Wochen, wo ihr ohne Schutz wärt. Wenn etwas passiert, kann euch dies leicht in den Ruin treiben.

Wissenswertes

Gut zu wissen!

 

Bei den Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungen gibt es zwei verschiedene Themenblöcke. Es gibt Weltreise Krankenversicherungen, die bis zu einem Jahr eure Reise abdecken und einen Tarif, der den Auslandsaufenthalt bis zu fünf Jahre abdeckt. Da der Jahrestarif deutlich günstiger ist, solltet ihr euch immer dann für den Jahrestarif entscheiden, wenn ihr euch zu 100 % sicher seid, das ihr nicht länger als ein Jahr auf Weltreise unterwegs sein werden.

Tipp:

Wichtige Info

Wichtige Info

Wenn ihr euch nicht ganz sicher seid, wie lange ihr unterwegs sein werden, bucht die längste Reisedauer. Wenn ihr dann früher nach Hause kommt und eure Weltreise beendet ist, dann könnt ihr ganz einfach eure Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung kündigen und ihr erhaltet die unverbrauchten Versicherungsbeiträge auf euer Konto gutgeschrieben.

Wichtig:

Nur wenn ihr den 5 Jahrestarif gewählt habt, könnt ihr unter der Weltreise den Tarif mit wenig Aufwand verlängern.

Langzeitauslandskrankenversicherung Weltweit

Gilt meine Weltreise Krankenversicherung wirklich auf der ganzen Welt gleich?

 

Punkt 4: Gilt die Weltreisekrankenversicherung in den Ländern, in die ich reisen will?

Ausland ist nicht gleich Ausland! Die Welt ist ein bunter und variationsreicher Ort und somit sind natürlich auch die Risiken, mit denen ein Krankenversicherungstarif für das weltweite Ausland erstellt werden muss, sehr unterschiedlich. Da liegt die Vermutung also nahe, dass eine Wahl der Länder, die mit in den Tarif einbegriffen oder aus ihm ausgeschlossen werden, sehr komplex und verwirrend ist. Doch was das anbelangt, habe ich eine gute Nachricht für euch!

Für eine Weltreise Krankenversicherung spielt es mit zwei Ausnahmen keinerlei Rolle, in welche Länder ihr reist. Der Krankenversicherungsschutz wie auch die Gebühren dafür sind in also in allen außer zwei Ländern gleich.

Gilt die Weltreise Krankenversicherung wirklich in jedem Land gleich?

Ja, die Weltreise Krankenversicherung gilt für alle Länder exakt gleich. Das heißt die Versicherungsbedingungen gelten, für all die Länder die ihr bereisen dürft. Es gibt jedoch einen Haken, auf den ihr aufpassen müsst. Da USA und Kanada das teuerste medizinische System hat, ist ihr ein Spezialtarif mit einzubuchen. Es sind also alle Länder mit dem Grundtarif abgedeckt außer USA und Kanada. Wenn ihr diese Länder mit integrieren wollt, müsst ihr dies beim Abschluss der Versicherungspolice mit angeben.

Das Gesundheitssystem der USA ist das teuerste der Welt

Das Gesundheitssystem der USA und in Kanada ist das teuerste der Welt. Daher kostet auch eine Auslandskrankenversicherung hier deutlich mehr.

 

Mit oder ohne USA und Kanada?

Da die Behandlungskosten in USA und Kanada deutlich höher sind als im Rest der Welt, fallen hier auch deutlich höhere Beiträge an.

Ihr solltet also den Versicherungsschutz für USA und Kanada nur in der Zeit mit einschließen, in der ihr euch auch wirklich in der USA oder Kanada aufhalten. Wir haben es schon sehr oft erlebt, das Weltenbummler für die ganze Dauer den erhöhten Tarif genommen haben, nur weil sie in die USA oder nach Kanada für eine kurze Zeit gereist sind.

Die Krux an der Geschichte:

Stellt euch sich einmal vor, ihr seid für ein Jahr auf Weltreise. Ihr wollt aber nur für 2 Monate durch die USA und Kanada reisen. Der Regeltarif, wäre 1 Euro pro Tag. Wenn ihr aber die 2 Monate USA mit einnehmt und ihr keinen Spezialtarif auswählen könnt, dann müsstet ihr für die ganze Reise 1,6 Euro pro Tag bezahlen.

Für diese Problemstellung gibt s für Junge Leute eine Lösung. Die Versicherung Young Travellers hat in seinem Haustarif USA im Tarif inkludiert. Dabei darf die Aufenthaltsdauer nicht größer als 50 % der gesamten Reisedauer sein. Somit können junge Leute bares Geld sparen.

Hier geht es direkt zur Versicherung "Young Travellers".

Welche Lösungen für die USA und Kanada gibt es?

Wenn es um die USA und Kanada geht, gibt es nur wenige Ausweichmöglichkeiten, die man anstreben kann. Ein weitere sehr beliebte Variante ist bei einer Versicherung einen Tarif abzuschließen, den man auch von unterwegs abschließen darf. So startet man mit einer normalen Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung, schließt dann unterwegs, für die Reisedauer in der USA und Kanada einen neuen Tarif ab und anschließend noch mal einen neuen Tarif für den Rest der Reise. Dieses Vorgehen ist aber nur für Leute geeignet, die sich im Versicherungsbereich mittelmäßig gut auskennen. Ihr müsst euch ganz sicher sein, das der Anbieter es erlaubt von unterwegs aus einen neuen Vertrag anfordern zu dürfen.

Es gibt einige Tarife, die Auslandsreisekrankenversicherungen anbieten, die bis zu 14 Tage USA und Kanada inkludieren. Jedoch wollen Weltenbummler meistens länger in der USA und Kanada verweilen. Wenn ihr länger als 2 Wochen bleiben wollt, solltet ihr von unterwegs bei Care Concept einen Versicherungsschutz einbuchen.

Hier geht es zur Versicherung Care Concept.

Eine Weltreise Krankenversicherung ist ein individueller Baukasten

Welche Bestandteile sollte meine Weltreise Krankenversicherung beinhalten?

 

Punkt 5: Werden alle Leistungen abgedeckt, die ich benötige?

Kommen wir nun also zum wahrscheinlich wichtigsten Punkt: Den Leistungen, die ihr euch mit dem Abschluss einer Weltreisekrankenversicherung erkauft. Denn darum geht es ja schließlich. Um die große Frage, ob ich am Ende, wenn wirklich einmal etwas passieren sollte, auch für alle möglichen Fälle und Situationen abgedeckt und geschützt bin.

Welche Leistungen sollte eine gute Auslandsreisekrankenversicherung haben?

Als ich mich damals auf die Suche nach der besten Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung gemacht habe, verglich ich zuerst die verschiedenen Bedingungswerke.

Leistungen die inkludiert sein sollten:

  • Ambulante Heilbehandlungen
  • Medikamente und Verbandsmittel
  • Stationäre Behandlungen im Krankenhaus
  • Krankentransport zur stationären Behandlung
  • Medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung, einschließlich Zahnfüllung
  • Zahnersatz zu 80 % (Wartezeit 6 Monate, in den ersten beiden Versicherungsjahren 1000 Euro - dann bis 1500 Euro
  • Massagen, Packungen, Inhalationen
  • Strahlen-, Licht- und sonstige physische Behandlungen
  • Verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalles
  • Verordnete Hilfsmittel (nicht unfallbedingt)
  • Röntgendiagnostik
  • Unaufschiebbare Operationen
  • Überführung und Bestattung bis 10.000 Euro

Bei einer Weltreise Krankenversicherung gibt es Basis und optimal Tarife. Hier muss jeder selbst entscheiden, welcher Tarif für einen der Beste ist. Was wir jedoch aus der Erfahrung eines Weltreisenden sagen können, ist, das, wenn man länger als ein Jahr unterwegs ist, man auf jeden Fall den optimal Tarif mit Zahnzusatz wählen sollte. Denn spätestens ab diesem Zeitpunkt, muss die Weltreise Krankenversicherung, wie die gesetzliche oder private Krankenversicherung zu Hause aufgestellt sein.

Junge Frau auf der Suche nach der Wahrheit

Nehmt eure Weltreise Krankenversicherung ganz genau unter die Lupe!

 

Wie sieht es mit dem Alter aus - Darf jeder eine Weltreise Krankenversicherung abschließen?

Je jünger ihr seid, desto weniger tief müsst ihr in die Tasche greifen. Diese Faustregel kann ich euch mitgeben.

Wenn ihr über 70 Jahre alt seid, werden die Tarife immer weniger, die ihr als Langzeitreisender noch annehmen könnt und wollt. Bei der HanseMerkur könnt ihr den 5 Jahrestarif bis zum 74. Lebensjahr abschließen. Vor allem ab dem 60gen Lebensjahr steigen die Konditionen jedoch deutlich an. Man muss aber natürlich auch bedenken, das der Schadensfall hier auch exorbitant ansteigt. Da wir hier von einem Äquivalenzversicherer sprechen, der rein nach der Risikostruktur die Versicherungsbeiträge festlegt, ist dies sehr wohl fair.

Weltreise Krankenversicherung für Jung und Alt

Kann ich in jedem Alter eine Weltreise Krankenversicherung abschließen?

 

Was ist bei vielen Versicherungsverträgen nicht inkludiert, wäre aber besonders wichtig?

Es gibt einige Unternehmen, die keine Beiträge zurückerstatten, wenn ihr früher von der Reise zurückkommt. Es gibt auch einige, die keinen kurzen Heimaturlaub dulden. Viele Tarife erlauben keinen Aufenthalt in der USA und Kanada. Es gibt auch Unternehmen, die eine Selbstbeteiligung fest im Vertrag integriert haben.

Soll ich einen Weltreise-Vertrag mit Selbstbeteiligung oder ohne nehmen?

In meinen Augen ist dies Geschmacksache. Wir haben bis dato immer nur Weltreise Krankenversicherungen abgeschlossen die mit einem Selbstbehalt von 25 bis 50 Euro waren. Der Kunde erhält also nur den Betrag erstattet, der den Selbstbehalt übersteigt. Wenn ihr also eine Arztrechnung von 80 Euro habt und eine Selbstbeteiligung von 25 Euro wie bei einem Tarif der HanseMerkur, dann bekommen ihr 55 Euro erstattet. In meinen Augen habe ich eine Versicherung nicht um Kleinbeträge abzudecken. Wir haben immer Geld einstecken, das wir auf der Reise geschenkt bekommen. Wegen 50 Euro sind wir noch nie von einem Arzt abgelehnt worden.

Es gibt auch einige Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherungen, die nur bei bestimmten Leistungen einen Selbstbehalt angegeben haben.

Da wir sehr preisbewusst sind, haben wir bis dato immer mit einer Selbstbeteiligung eingebucht. Auf die letzten achte Jahre gesehen haben wir damit zu dritt 1050 Euro Beiträge eingespart.

Welche Bestandteile braucht eine gut Langzeitauslandskrankenversicherung

Welche Bestandteile braucht eine gut Langzeitauslandskrankenversicherung?

 

Wenn ich im Ausland verunfalle, werde ich in mein Heimatland zurücktransportiert?

Da nicht in jedem Land eine sinnvolle medizinische Behandlung möglich ist, da es vielleicht nicht die Technik oder die Operationsart gibt, die ihr gerade benötigt, ist es sehr wichtig, einen Krankenrücktransport mitzuvereinbaren. Vor allem, wenn ihr  in ärmliche Länder reist, wo die medizinische Versorgung rudimentär ist und bei einem komplizierten Trümmerbruch, ihr auf jeden Fall Langzeitfolgen hättet. Nicht jedes Land ist in der Lage alle Operationen im westlichen Standard durchzuführen.

Bei den Anbietern von Weltreise Krankenversicherungen gibt es zwei verschiedene Bedingungswerke:

Die einen bieten den Krankenrücktransport an, wenn es medizinisch notwendig ist.

Definition medizinisch notwendig:

Es muss unumgehbar sein. Wenn ihr nicht zurücktransportiert werden würdet, wäre eure Gesundheit oder euer Leben in Gefahr.

Krankenhausaufenthalt während einer Weltreise oder doch lieber ein Heimtransport?

Krankenhausaufenthalt während einer Weltreise oder doch lieber ein Heimtransport?

 

Es gibt aber auch noch Anbieter, die bei medizinischen sinnvollen Anweisungen einen Krankenrücktransport organisieren.

Definition medizinisch sinnvoll - Man bekommt die Entscheidung in die eigenen Hände gelegt. Ihr könnt euch hier behandeln lassen, da es auch die medizinischen Möglichkeiten gibt, euch hier zu behandeln, aber ihr könnt selbst entscheiden, ob ihr lieber nach Hause transportiert werden wollt.

Was ist, wenn ich auf der Weltreise Zahnschmerzen bekomme?

Leider gibt es an dieser Stelle die größten Verwirrungen. Zahnbehandlungen sind sehr teuer und sind sogar bei manchen Tarifen sogar gänzlich ausgeschlossen. Andere nehmen es zum Teil ein und wieder andere nur, wenn sie akut und mit Schmerzen verbunden sind, aber dann auch nur zu einem festen Eurobetrag, der in der Regel 250 Euro nicht übersteigt.

Wenn ihr hier nicht auf einem großen Geldbetrag sitzen bleiben wollt, solltet ihr einen Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungstarif wählen, der Zahnersatz, aber auch die Zahnbehandlung in eurem Wunschbereich so abdeckt, wie ihr euch das vorstellt. Ich selbst durfte mir unter der Reise einen Weisheitszahn ziehen lassen. Nicht nur das die Zahnärztin fast zwei Stunden gebraucht hat und ich fast an den Schmerzen ersoffen wäre, war die Behandlung mit 250 Euro nur knapp abgedeckt. Das war mal wieder eine Lehre, die ich auf die schmerzhafte Art und Weise lernen musste.

Gründliche Zahnsanierung

Nicht bei allen Auslandsreisekrankenversicherungen ist auch eine Zahnbehandlung mit abgedeckt.

 

Punkt 6: Ist es sicher, dass mein Versicherungsschutz in jedem Fall besteht?

In diesem Kapitel möchte ich auf eine Frage eingehen, die wir zunächst auch nicht auf dem Schirm hatten, da wir uns zu Beginn der Reise nicht einmal ein Szenario hätten vorstellen können, in dem etwas vergleichbares passiert, wie wir es inzwischen aber erlebt haben. Die Frage lautet: Habe ich ausgeschlossen, dass ich aufgrund eines versteckten Paragrafen vielleicht doch keinen Versicherungsschutz erhalte? Und tatsächlich: Zu unserer großen Überraschung mussten wir feststellen, dass hier eine Warnung nicht nur angebracht, sondern dringend nötig ist:

ACHTUNG!

Auslandskrankenversicherung erlischt nach Corona Reisewarnung

Wir staunten nicht schlecht, als wir für drei Monate in Frankreich in den Lockdown geraten sind. Wir lebten bei einem Pfarrer in einer Pilgerwohnung und dachten, die paar Tage die reißen wir schon auf der linken Arschbacke ab. Doch so einfach war das nicht. Das Spannende daran war, das der Lockdown permanent verlängert wurde und wir sehr viel Zeit zum Nachdenken geschenkt bekommen haben. In dieser Zeit haben wir unseren Weltreiseblog auf zehn Sprachen umgestellt und neu aufgestellt. Es war also eine sehr gute Zeit für uns. Was wir jedoch am Anfang nicht mitbekommen haben ist, dass das Auswärtige am 17.03.2020 eine weltweite Reisewarnung ausgegeben hat. Nicht notwendige touristische Reisen sollten sofort unterbunden werden. Da man in einer Pandemie, sich so wenig wie möglich bewegen sollte, um keine zusätzliche Gefahr darzustellen, sind wir an dem Ort geblieben, wo wir waren. Die Einwohnerdichte war unter drei Personen pro Quadratkilometer und wir mussten sowieso in den Lockdown gehen. Da unsere Reise kein Freizeitvergnügen ist, sondern ein soziales Projekt, wussten wir, das wir Vorort ausharren dürfen.

Was wir jedoch erst später von einem Kollegen erfuhren war, das der Versicherungsschutz, der Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung fast bei jedem Anbieter mit sofortiger Wirkung erloschen ist. Das heißt im Klartext: Jeder der nach der weltweiten Reisewarnung im Ausland war und nicht den richtigen Tarif gewählt hatte, hatte keinen Versicherungsschutz mehr.

Achtung - Gefahr!

Achtung: Die meisten Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungen gelten bei einer offiziellen Reisewarnung nicht und verlieren somit ihren Versicherungsschutz!

 

Da wir zu dieser Zeit auch nicht wussten, was mit uns geschieht, las ich mich sofort in die Thematik ein. Es gibt zwei unterschiedliche Warnsysteme. Reise- und Sicherheitshinweise vom Auswärtigen Amt, sind wie der Name schon sagt "Hinweise". Sie haben also keinen rechtlichen Einfluss auf den Reisenden. Man empfiehlt etwas. Ganz im Gegenteil zu einer Reisewarnung. Diese hat weitreichende Folgen für den Weltreisenden. Doch schauen wir uns den Wortlaut noch mal genauer an, sodass man erkennen kann, in welchen Bereichen sich Probleme für den Langzeittouristen stellen.

Reisewarnung des Auswertigen Amtes

Stopp - Reisewarnung

Stopp - Reisewarnung

Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in das Ausland, da mit starken und weiter zunehmenden drastischen Einschränkungen im internationalen Luft- und Reiseverkehr, und der weltweiten Einreisebeschränkungen, Quarantänemaßnahmen und und und .. gerechnet werden muss.

Das Risiko, dass ihr eure Rückreise aufgrund der zunehmenden Einschränkungen nicht mehr antreten könnt, ist in vielen Destinationen derzeit hoch.

Wir dachten uns, ok verstehen wir, jedoch ist der sicherste Platz an dem, wo ich mich seit 5 Monaten aufhalte. Denn dort bin ich jetzt zu Hause. Erst als wir erfuhren, dass meine Reisekrankenversicherung keinen Schutz mehr bot, aber Franz Versicherung ganz normal weiter im Schutzverhältnis stand, wurden wir hellhörig. Wie kann das sein? Wie kann meine Versicherung den Schutz ablehnen und Franz hat noch volle Deckung. Was war an Franz Weltreise Krankenversicherung anders, als an meiner von der STA-Travel/Allianz? Sollte der größte Verein, nicht auch in einer Katastrophe Versicherungsschutz leisten? War es nicht das Ziel einer Krankenversicherung, dann zu leisten, wenn man krank wird?

Kein Aufenthalt in Risikogebieten

Reisewarnungen sind keine leichte Sache. Ihr werdet deswegen nur sehr selten von der Bundesregierung ausgesprochen. Nur wenn eine akute Gefahr für Leib und Leben bei einer Reise zu verzeichnen ist, kann eine Reisewarnung ausgesprochen werden. Die Regierung muss also vor einem Land warnen, da es wahrscheinlich ist, das ihr dort erkranken werdet. Dass das Auswärtige Amt eine vollkommen unpräzise Reisewarnung für die vollständige Welt ausgegeben hat, war das erste Mal in der Erdgeschichte. Also waren Franz und ich gleichermaßen erstaunt wie verwirrt. Ich selbst hatte das SARS Virus in Thailand erlebt und musste von dort aus ausreisen. Doch Covid-19 war noch mal eine andere Dimension.

Bis dato gab es stets nur wenige Länder, die eine Reisewarnung erhielten. Die Liste der Länder ist sehr begrenzt: Syrien, Somalia, Libyen, Afghanistan usw. Es waren also immer Länder, in denen eine sehr hohe Gefahr auf den Touristen warteten. Doch nun befanden wir uns in einer Pandemie, die die Welt auf diese Art und Weise noch nicht gesehen hat. Unsere Türklinken wurden jeden Tag desinfiziert, wir trugen Masken und durften nur ein mal am Tag für wenige Meter vor die Tür. Alleine. Wir mussten einen Passierschein mitführen und wurden ein bis zweimal wöchentlich von der Polizei kontrolliert. In den ganzen drei Monaten, hatten wir nur Kontakt zu unserem Bäcker, der uns mit Brotabfällen versorgte und der Metzger der uns die Reste schenkte. Wir mussten also nicht verhungern.

Wo eine Gefahr, da kein Schutz!

Was wir aber nicht dachten war, das solch eine Reisewarnung einfach meinen Versicherungsschutz hatte klauen können. Ich hatte doch genau für solche Extremsituationen bezahlt. Die Rechtsfolge der ausgesprochenen Reisewarnung war, dass ich keinen Versicherungsschutz mehr hatte. Stellt euch mal vor, ich wäre krank geworden. Das hätte mich in den Ruin treiben können. Die HanseMerkur von Franz hatte einen Pandemie-Ausschluss. Das heißt, sein Vertrag hatte normale Gültigkeit. Wie kann das sein? Obwohl meine Auslandsreisekrankenversicherung, wegen der Reisewarnung am 30.03.2020 ausgelaufen ist, bekam ich keinen Euro zurückerstattet, da dies höhere Gewalt war. Egal welche Auslandsreisekrankenversicherung man besaß, hier waren fast alle Kunden betroffen. Die Regierung wollte hier einen Rettungsschirm über die Versicherungen spannen, sodass ihr nicht insolvent gehen könnt. Spannend ist aber, das genau die STA Travel insolvent ist, die keinen Versicherungsschutz geboten hat.

Wir staunten nicht schlecht. Also was kann ich als Weltreisender tun, wenn ich in diesen unsicheren Seiten, durch die Welt reisen möchte?

Welche Weltreisekrankenversicherungen gelten auch bei Pandemien?

Es gibt eine gute Nachricht: Die HanseMerkur und die AMEX haben keine Pandemie Klausel und keine Klausel, das bei einer erneuten allumfassenden Reisewarnung der Versicherungsschutz erlischt. Ich als alter Allianz Generalagenturleiter war zu tiefst über den Allianz STA Travel Tarif enttäuscht. Was hätte da alles passieren können. Bei den Kreditkartenversicherungen war es so, dass die American Express eine Reisewarnungsklausel beinhaltete, jedoch als einzige, soweit ich weiß, Gültigkeit hatte, wenn die Reisewarnung zum Zeitpunkt er Einreise bestanden hat. Man musste also eine angetretene Reise nicht sofort abbrechen und heimreisen. Wenn man jedoch mit der Kreditkartenversicherung der American Express Card weiter gereist wäre und dort ebenfalls eine Reisewarnung bestanden hätte, dann wäre wahrscheinlich auch der Versicherungsschutz erloschen.

Man kann also sagen, dass ab sofort jeder darauf achten sollte, dass keine Pandemieklausel im Vertrag enthalten ist und auch keine Klausel zu einer Reisewarnung.

Eine Langzeitauslandskrankenversicherung abschließen

Wir haben mehrere Weltreise Krankenversicherungen genaustens untersucht und dabei ein persönliches Qualitätsranking erstellt.

 

Die besten Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung im Vergleich

Nachdem wir nun die wichtigsten Punkte besprochen haben, auf die man bei der Wahl seiner Weltreisekrankenversicherung achten muss, kommen wir nun endlich zur langersehnten Frage: Welche Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung ist die beste? Hier ist unsere persönliche Top-Auswahl:

Unsere Nummer 1 - HanseMerkur der Alleskönner

Die Hanse Merkur bietet ein breites Portfolio an, jedoch mit die besten Bedingungswerke, die man im Auslandsreisesektor für Langzeitreisenden finden kann. Das Gute an der HanseMerkur ist, das ihre langfristige Auslandskrankenversicherung nicht nur im Preisvergleich besticht, sondern auch bei der Individualität. Nicht umsonst ist sie bei den Backpackern, Weltreisenden, Langzeit-Fahrradfahrern, Webnomaden, digitalen Nomaden und den Expeditionsleuten so beliebt. Mit einer Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung der HanseMerkur habt ihr für euren Auslandsaufenthalt von bis zu 5 Jahren einen zuverlässigen Versicherungsschutz.

Auch Stiftung Warentest hat die Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung der Hanse Merkur mit der besten Bewertung versehen.

Es gibt bei der HanseMerkur eine Vielzahl von Reisetarifen, der beliebteste Weltreise Tarif ist der RK365. Hier kostet ein Tag circa 1,15 Euro, als ich das letzte Mal einen Tarif eingebucht habe. Das Schöne daran ist, das die Hanse Merkur zwar nicht so billig wie andere, aber ihren Preis wirklich wert ist. Denn was bringt euch eine Versicherung, wenn sie in der Not, keinen Versicherungsschutz bietet? Hier ist mir eine zuverlässige Versicherung deutlich wichtiger, als den billigsten Preis abzusahnen.

Der große Unterschied der Auslandsreisekrankenversicherungen der HanseMerkur zur TravelSecure liegt darin begründet, das auch beruflich motivierte Auslandsaufenthalte abgedeckt sind. Das war für uns damals der ausschlaggebende Grund, warum wir die Travelsecure Versicherung nicht mit ins Boot geholt haben. Für Jugendliche ist die Travelsecure jedoch eine gute Alternative, da sie speziell für junge Menschen sehr preiswerte Tarife anbieten.

Vorsicht: Die TravelSecure ist eine reine Urlaubsversicherung!

Wenn Ihr also bei der gesetzlichen Krankenversicherung eine Anwartschaft erzielen wollt, könnte dies Probleme geben, wenn ihr eine Urlaubsversicherung einreicht. Hier solltet ihr auf jeden Fall zur Weltreise Krankenversicherung von HanseMerkur tendieren.

Der Preisknaller RK365 - Hanse Merkur Weltreise Krankenversicherung bis 365 Tage

Was ist abgedeckt?

  • Ambulante Heilbehandlung
  • Medikamente und Verbandsmittel
  • Stationäre Behandlung im Krankenhaus
  • Krankentransport zur stationären Behandlung
  • Medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport
  • Schmerzstillende Zahnbehandlung, einschließlich Zahnfüllung
  • Massagen, Packungen, Inhalationen
  • Strahlen-, Licht- und sonstige physikalische Behandlungen
  • Verordnete Hilfsmittel infolge eines Unfalls
  • Röntgendiagnostik
  • Unaufschiebbare Operationen
  • Überführung und Bestattung

Der Vertrag hat keine Selbstbeteiligung und einige Extras. Zum Beispiel das darf ein Familienmitglied bei längerem Krankenhausaufenthalt zu euch reisen. Hier solltet ihr ganz bewusst die Zusatzleistungen studieren und für euch selbst herausfinden, welche Extraleistungen euch besonders wichtig sind. Was uns persönlich sehr gut gefallen hat ist, das auch ohne USA Tarif, für einen bis zu 14-tägigen USA/Kanada Aufenthalt, eine Krankenversicherung bestand, wenn die Reise länger als 6 Monate ist.

Damit Ihr gleich beim richtigen Angebot rauskommt habe ich euch hier den Linkt zum einjährigen Tarif mit den oben genannten Leistungen verlinkt. Wir selbst haben drei Schadensfällen bei der HanseMerkur eingereicht und waren stets über den Service und die netten Gespräche erfreut. Was mir als Versicherungskaufmann sehr gut gefallen hat, wie viel Unterstützung einem bei der Suche nach einem geeigneten Krankenhaus geboten wurde.

  • Tarif weltweit ohne US/CAN 1,15 Euro pro Tag bis 64 Jahre
  • Tarif weltweit ohne US/CAN 3,50 Euro pro Tag ab 65 Jahre
  • Tarif weltweit mit US/CAN 3,10 Euro pro Tag bis 64 Jahre
  • Tarif weltweit mit US/CAN 9,50 Euro pro Tag ab 65 Jahre

Die Mindestprämie sind 10 Euro.

Hier gehts zum RK 365 der Hanse Merkur.

Unsere eigenen Erfahrungen mit der Hanse Merkur

All unsere Rechnungen die wir eingereicht haben wurden in wenigen Tagen bearbeitet und auf unser Geschäftskonto überwiesen. Was uns am meisten zugesagt hat, war die reibungslose Abwicklung der Schadensfälle. Aus diesem Grund ist die HanseMerkur unsere persönliche Nummer 1 im großen Vergleich der Weltreise Krankenversicherungen.

Da wir selbst Langzeitweltreisende sind und nicht nur für ein Jahr aufgebrochen sind, haben wir zunächst zum Testen, einen Fünfjahresvertrag bei der HanseMerkur abgeschlossen. Das Schöne an dem Fünfjahrestarif ist, das man sich für sehr lange Zeit keine Sorgen mehr machen muss. Wir haben für einen von uns den gesamten Betrag auf einmal überwiesen und konnten so noch mal einiges an Geld sparen. Das Gute an der HanseMerkur ist, wenn man die Weltreise früher abbricht, bekommt man einfach die zu viel eingezahlten Beiträge auf das Konto zurücküberwiesen. Die Beiträge können aber auch jährlich oder monatlich überwiesen werden. Der Basis Tarif liegt bei 59 Euro pro Monat und der Profi Tarif bei 89 Euro monatlich. Diese Preise gelten für alle Länder außer USA und Kanada. Hier sind die monatlichen Preise höher.

Preisübersicht 2020:

  • Tarif Basis bis 18 Jahre 39 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Tarif Basis bis 64 Jahre 59 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Tarif Basis bis 74 Jahre 236 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Tarif Basis bis 18 Jahre 98 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN
  • Tarif Basis bis 64 Jahre 148 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN
  • Tarif Basis bis 74 Jahre 592 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN
  • Profi Basis bis 18 Jahre 45 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Profi Basis bis 64 Jahre 89 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Profi Basis bis 74 Jahre 356 Euro pro Monat weltweit ohne USA/CAN
  • Profi Basis bis 18 Jahre 108 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN
  • Profi Basis bis 64 Jahre 178 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN
  • Profi Basis bis 74 Jahre 712 Euro pro Monat weltweit mit USA/CAN

Der riesige Vorteil gegenüber anderen Weltreise Krankenversicherung ist, das bei der Hanse Merkur im Profi Tarif Vorsorgeuntersuchungen und Zahnersatz enthalten sind. Wer also auf Krebsvorsorge und Zahnersatz wert legt, sollte auf jeden Fall auf den Profi Tarif zurückgreifen. Der Profi Tarif ist vor allem für Aussteiger, Auswanderer und Webnomaden interessant.

Wer also weiß, das er irgendwann ein Gebiss braucht oder sein Gebiss sanieren muss, der kann mit dem Profi Tarif ein gutes Geschäft abschließen.

Wenn der 5 Jahrestarif über ein Jahr abgeschlossen wird, dann ist auch noch zusätzlich ein 6-wöchiger Heimaturlaub mit inklusive. Das bedeutet ihr dürft euch für 6 Wochen in der Heimat aufhalten und seid ganz normal mitversichert.

Anders als bei der Einjahresversicherung hat man bei der HanseMerkur bis 5 Jahre eine Selbstbeteiligung mit vereinbart, die auf 25 Euro dotiert ist. Natürlich ist die einjährige Weltreise Krankenversicherung der Hanse Merkur etwas günstiger, jedoch ist der Basistarif annähernd im gleichen Segment. Schluss endlich muss man offen uns ehrlich zugeben, das auch mit der Dauer der Weltreise auch das Risiko einer möglichen Krankheit ansteigt.

Hier geht es zur langfristigen Auslandsreisekrankenversicherung der Hanse Merkur bis 5 Jahre.

STA Travel - Wie waren unsere Erfahrungen?

Der Anbieter STA Travel war vor allem für Weltenbummler interessant, die für lange Zeit in die USA reisen wollten. Da wir ein 5 Jahres Visum hatten und in der USA eine Dokumentation schreiben wollten, entschloss ich mich damals den STA Travel Tarif auszuprobieren. Er hatte´ eindeutig die attraktivsten Konditionen für einen USA-Aufenthalt. Wenn ich damals gewusst hätte, das ich in der Quarantäne in Frankreich jedoch keinen Versicherungsschutz gehabt hätte, hätte ich diesen Tarif unter gar keinen Umständen abgeschlossen. Trotzdem will ich nicht verschwiegen, wie gut die Tarife von der STA Travel damals waren. Als wir damals verglichen hatten, war die HanseMerkur damals bei 3,10 Euro pro Tag inklusive USA und Kanada und der STA Travel Tarif nur bei 2,10 Euro pro Tag. Das dies natürlich einen gewaltigen Unterschied ausmacht, versteht sich von alleine. Wenn man damals einen Selbstbehalt von 50 Euro in Kauf genommen hätte, hätte man nur 1,64 Euro pro Tag bezahlt.

Noch heute bietet STA-Travel mit die günstigsten Weltreise Krankenversicherungen für Weltenbummler an. Da wir hier jedoch einmal enttäuscht wurden, sind bei dieser Empfehlung vorsichtig geworden. Hier müsst ihr selbst für euch herauslesen, ob der STA Travel Tarif für euch etwas sein kann. Da das Unternehmen gerade insolvent ist und noch nicht klar ist, wie es mit der STA Travel weiter gehen soll, würde ich persönlich zunächst Abstand davon halten. Da ich in der Zeit der Insolvenzabwicklung einen Schaden hatte, kann ich nur gutes berichten. Innerhalb vor 9 Tagen wurde meine Weisheitszahnentfernung anstandslos überwiesen.

Was die STA Travel Weltreise Krankenversicherung für uns so speziell gemacht hat:

  • Wenn man eine hohe Selbstbeteiligung wählt, kann man die Versicherungsprämie extrem senken.
  • Arbeiten im Ausland ist mit abgedeckt. Ein absolutes Plus für uns als Reisejournalisten.
  • Es gibt keinen Ausschluss von Sportarten. Da wir blind die Zugspitze begangen sind und andere verrückte Dinge vorhaben, ist dies ein fettes Plus auf unserer Entscheidungsliste gewesen.
  • Auch ohne Heiratsurkunde konnte Shania und ich einen Familienversicherungstarif abschließen.
  • Wenn man länger als 7 Monate reist, darf man kostenlos zwei Wochen in der USA und Kanada versichert seine Zeit verbringen.
  • Wenn man länger als 5 Monate reist, darf man 6 Wochen Heimaturlaub einlegen.

Hier geht es zur Reisekrankenversicherugn von STA Travel.

Da der STA Travel Tarif vor allem für junge Leute überaus interessant ist, würde ich persönlich zum Tarifcheck nur Leute raten die unter 40 Jahre alt sind.

Was mir bei der STA Travel besonders gut gefallen hat, ist der grandiose Schadenservice. Fälle unter 100 Euro werden nur sporadisch geprüft und bei stationären Aufenthalten stellt die Allianz eine Kostenübernahmeerklärung aus, sodass ihr selbst nicht in Vorleistung gehen müsst. Leider habe ich noch heute einen bitteren Beigeschmack durch die Coronasituation, wo mir für drei Monate der Versicherungsschutz versagt wurde.

TravelSecure die etwas unbekannte Weltreise Krankenversicherung

Vor allem für Jugendliche und junge Erwachsene ist die TravelSecure eine echte Option. Selbst bei Stiftung Warentest hat die Jahresreiseversicherung besonders gut abgeschnitten. Auch der Finanztest 04/2017 hat die Auslandskrankenversicherung in den höchsten Tönen gelobt. Ohne USA und Kanada liegt bei jungen Menschen der Tagessatz bei 1,10 Euro pro Tag. Mit dem Jahrestarif kann man sich bis zu 365 Tage sehr günstig absichern. Dabei muss der Tarif vor der Reise abgeschlossen und überwiesen werden. Wie schon oben erwähnt gibt, es einige Anbieter die man nicht mehr während der Reise abschließen kann. TravelSecure muss vor der Reise abgeschlossen und bezahlt werden. Aber auch bei der TravelSecure Weltreise Krankenversicherung bekommt ihr die ungenutzten Beiträge bei einem vorzeitigen Reiseabbruch wieder auf das Einzahlungskonto gutgeschrieben.

Wichtig: Nur wenn man nicht beruflich vereist und keinen GKV Nachweis benötigt ist die TravelSecure eine Lösung.

Shania hatte bis dato erst einen Schadenfall bei der TravelSecure, der im mittleren Segment lag. Auch hier können wir nur positiv von der Schadensabwicklung berichten. Was uns besonders gut gefallen hat ist, das die Ansprechpartnerin sehr höflich war und auch auf Bitte zurückgerufen hat. Allem in allem ein sehr gutes Konkurrenzprodukt, das man sehr wohl ins Auge fassen kann, wenn man als Jugendlicher oder junger Erwachsener um die Welt reisen will.

Hier geht es zum Tarifrechner von TravelSecure.

Care Conzept - Die Krankenversicherung für unbegrenztes Reisen

Die Weltreise Krankenversicherung von Care Concept ist mit 59 €/Monat für Unter-40-Jährige noch einmal etwas teurer, hat dafür aber den großartigen Vorteil, dass man sie auch von unterwegs aus abschließen und beliebig oft verlängern kann. Man muss also nach 5 Jahren nicht wieder nach Deutschland zurückkehren, sondern kann seinen Tarif verlängern lassen, egal wo auf der Welt man sich befindet. Und was noch besser ist: Man kann auch einen Erstvertrag von überall auf der Welt aus abschließen. Solltet ihr euch also für eine der anderen Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungen entschieden haben und dann feststellen, dass ihr nach fünf Jahren nicht wie geplant zurück nach Deutschland kommen, sondern weiter reisen oder in eurer neuen Heimat bleiben wollt, dann könnt ihr nun ganz einfach das Online Formular von Care Concept ausfüllen und seid dann weiter krankenversichert. Dies ist definitiv ein Vorteil, den man nicht außer Acht lassen darf!

Hier geht es zur Langzeit Auslandsreisekrankenversicherung von Care Conzept.

Young Travellers - Die Krankenversicherung für junge Weltreisende

Eine weitere Alternative die durchaus für viele Reisende inteessant ist, ist die Weltreisekrankenversicherung von Young Travellers. Sie richtet sich speziell an junge Leute, die ihre Weltreise direkt nach der Schuler oder nach dem Studium machen wollen und kann nur bis zu einem Alter von maximal 39 Jahren gebucht werden. Das gute dabei ist, dass der Tarif für  Unter-21-Jährige bereits ab 25€ im Monat beginnt so dass es sich auch Schüler leisten können, die noch kein finanzielles Polster anlegen konnten. Wir selbst haben Youn Traveler jedoch nicht getestet, da der Preis bereits ab dem 22. Lebensahr und wenn man länger als 1 Jahr unterwegs ist, teurer ist, als bei der Hanse Merkur. Es lohnt sich also wirklich vor allem für Jugendliche und Reisende mit einer Reisedauer von bis zu einem Jahr.

Hier geht es zu den Langzeit Auslandsreisekrankenversicherungen von Young Travellers.

Hinweis:

Wichtig-Würfel

Aufgepasst! Wichtig!

Wichtig-Würfel

Hinweis!

Oft werden wir gefragt, ob es sinnvoll ist, den Versicherungszeitraum länger oder kürzer zu wählen. Wenn ihr noch nicht genau wisst, wie lang eure Reise dauern soll, solltet ihr die maximale Versicherungsdauer eintragen. Wie lange seid ihr maximal unterwegs? Alle drei Anbieter zahlen zu viel geleistete Beiträge zurück. Sie versprechen euch aber auch, dass ihr zu jeder Zeit den Tarif verlängern könnt. Aber mal ganz ehrlich, wenn schon ein großer Schadensfall vorliegt, ist dann immer noch jede Versicherung gewillt den Versicherungszeitrahmen einfach zu erhöhen? Sicher ist sicher, meine Empfehlung an euch ist, den maximalen Reisezeitraum einzutragen.

Weitere Versicherungen vergleichen

 

Da man aber nicht nur eine Weltreise Krankenversicherung braucht, sondern auch eine private Haftpflicht und eine private Rechtsschutzversicherung, könnt ihr zum Beispiel bei Check24/Tarifcheck.de nach dem günstigsten Angebot suchen. Wir waren selbst überrascht, wie viel Versicherungsbeitrag, wir durch den erneuten Marktvergleich einsparen konnten.

Hier geht es zum Verischerungs-Vergleich: Auch Care Concept bietet noch weitere Versicherungen an, die auf einer Reise nützlich sein können. Hier kommt ihr zur Auswahl der Care Conzept Versicherungen.

Brauche ich eine Reiserücktritt- oder eine Reiseabbruchversicherung?

Da das Round The World Ticket sehr teuer ist, sollte man immer eine Reiserücktrittsversicherung abschließen. Was bei der Reiserücktrittversicherung für Travel arround The Word Ticket Besitzer ist, das wegen der Dauer der Reise auch die Leistung eintritt, wenn es zu einem gesundheitlich erforderlichen Reiseabbruch kommt.

Vorsicht:

Die meisten Reiserücktrittversicherungen sind auf 0815 Touristen zugeschnitten. Mit solch einer Versicherung kann ein Weltenbummler jedoch nichts anfangen. Hier ist der Reisepreis klar kalkulierbar und man kann sehr leicht den Restwert der Reise abschätzen, wenn man wegen Krankheit nach 3 Tagen die Reise Abbrechen muss. Bei einer Weltreise Versicherung ist dies jedoch vollkommen anders. Hier spielen so viele unterschiedliche Faktoren mit ein, das man den Wert Kamin einer Kalkulation festhalten kann. Was jedoch viele Weltenbummler machen, da das Round the World Ticket bis zu 15.000 Euro Wert haben kann, das ihr euer Flugticket absichert. Wenn ihr eure Reise gut kalkulieren könnt, dann könnt ihr natürlich auch ausprobieren, ob ihr dies in einer Reiserücktrittsversicherung mit abdecken könnt. Wir selbst haben auch noch eine Reisegepäckversicherung aus meiner alten Allianzzeit. Da wir sehr viel elektronisches Equipment mit uns führen, habe ich diese alte Geschäftsversicherung aufrechterhalten. Wir haben auf der Reise schon zwei Mal einen Schaden gehabt und ich kann nur sagen, das ich sehr froh war, die Reisegepäckversicherung zu haben.

Wichtig bei den Reiserücktrittsversicherungen ist, das man von der Reise nur zurücktreten kann, wenn man schwer erkrankt ist oder ein enges Familienmitglied sehr schwer erkrankt ist. Die Reiserücktrittsversicherung leistet nicht, wenn die Krankheit schon vor dem Vertragsabschluss bekannt war. Eine zweite Möglichkeit, warum die Reiserücktrittsversicherung nicht zahlen könnte ist, wenn die Erkrankung bekannt war und man in den letzten sechs Monaten vor der Reise schon bei einem Arzt behandelt wurde. Dies muss jedoch alles nach dem Vertragsabschluss stattgefunden haben. Um es auf gut Deutsch auszudrücken, beim Vertragsabschluss müsst ihr glauben gesund zu sein und euch bereit fühlen, die Reise antreten zu können. Wenn ihr schon drei Bypässe habt und kaum mehr Luft bekommt, weil ein Herzkranzgefäß verengt ist und dies zur Sprache kommt, kann es Probleme geben.

Was bekomme ich von der Reiserücktrittsversicherung bezahlt?

  • Es werden die Stornokosten der Reise übernommen.
  • Bei einem Reiseabbruch bekommt ihr in der Regel den Restwert der Reise überwiesen.
  • Wenn ihr die Reise unterwegs abbrechen müsst, bekommt ihr bei den meisten Anbietern auch noch die Mehrkosten für die Flugumbuchung bezahlt.
  • Da hier von den Versicherungsunternehmen sehr viel getrickst wird, können wir euch gerne an einen kompetenten Partner weitervermitteln. Da man hier die Versicherungsbedingungen genau studieren muss, ist dies nicht immer leicht zu überblicken.
Hier finden ihr die Reiserücktrittsversicherungen der Allianz und der Care Conzept.
Kranker Teddy

Für den Fall, dass man vor Reiseantritt krank wird und gar nicht erst wegfahren kann, sollte man lieber eine Reiserücktrittsversicherung abschließen.

 

Der Geheimtipp für Vielreisende:

Kreditkarte und Versicherungen in einem!

Wenn ihr ein flexibler Weltenbummler sind, dann solltet ihr nicht verpassen, euch die American Express Platinum genauer anzusehen. Das ist fast wie ein Geheimtipp unter den Kurzzeitweltreisenden. Vor allem Webnomaden und digitale Nomaden lieben die American Express Platinum Kreditkarte. Wir haben damals einen jungen Mann getroffen, der das halbe Jahr im Ausland am Laptop arbeitet, weil es einfach schöner ist. Für ihn war die Weltreise Krankenversicherung keine separate Krankenversicherung, sondern seine American Express Platinum Kreditkarte. Doch wie konnte das sein? Wir wollten mehr wissen und er kam richtig ins Schwärmen. Es seien 13 Reiseversicherungen inklusive. Angefangen von einer Auslandsreisekrankenversicherung, bis zu einer Reiserücktrittsversicherung und einer Reiseabbruchversicherung. Ebenfalls im Paket ist eine Mietwagen Vollkaskoversicherung dabei und vieles mehr. Als wir dem Weltenbummler zuhörten, konnten wir kaum unseren Ohren glauben. Es hörte sich wie die eierlegende Wohlmilchsau an.

Was sind virtuelle Kreditkarten

Manche Kreditkarten bieten mehr als nur eine Bezahlmöglichkeit.

Für den Euro, den er ausgab, bekam er auch noch Bonuspunkte, die er dann für Prämienflüge in der Business- oder sogar in der First Class ausgeben konnte. Er meinte, als Geschäftsmann, der gerne am Strand arbeitet und eben ein ortsunabhängiges Leben anstrebt, ist eine American Express Platinum Kreditkarte genau das Richtige. Er darf am Stück bis zu 120 Tage im Ausland sein. Insgesamt darf er bis zu 240 Tage im Ausland sein, wenn die 120 Tage am Stück nicht überschritten werden. Das heißt allein durch die Kreditkarte darf er insgesamt 240 Tage am Strand sein, dort arbeiten und chillen und Bonuspunkte für die nächsten Flüge sammeln. Ist das nicht genial? Wir sind ja auch so etwas Ähnliches wie Webnomaden, doch so etwas hatte ich noch nie gehört. Das Gute an der Karte ist, das man weltweit versichert ist. So billig könnt ihr niemals wieder in die USA und Kanada reisen, meint er. Wir waren nur noch baff, was alles möglich war. Er war zunächst in Ecuador und dann für 80 Tage in der USA und das alles mit dieser kleinen Kreditkarte.

American Express Platinum

Die AMEX platinum Versicherungen, die an der Kreditkarte angehängt sind gelten, nicht nur für den Besitzer, sondern auch für die Familienmitglieder, ist das nicht genial? Des Weiteren kann man bei der AMEX Platinum fünf kostenlose Zusatzkarten beantragen, die Ihr an eure Familienmitglieder oder Mitreisenden verteilen könnt. Langsam waren wir wirklich angetickt. Wenn wir nicht ohne Geld leben würden, dann wäre das genau unsere Kreditkarte. Wir stellten uns vor das einer die Karte bezahlt und Shania und Franz den gleichen Versicherungsschutz genießen würden. Es ist also ein riesiges Sparpotential möglich. Aktuell gibt es die American Platinum Kreditkarte mit einem Willkommensbonus von 75.000 Punkten bei einem Mindestumsatz von 6000 Euro in den ersten sechs Monaten. Stellt euch mal vor, man bekommt 75.000 Punkte, die man in Flugstunden umsetzen kann. Allein damit hat man den Jahrespreis von 660 Euro drin, meinte der Weltenbummler und zog weiter. Wir waren hin und weg und wussten, das es deutlich mehr über Versicherungen zu wissen gibt als wir dachten. Bei American Express wird ein Guthaben von 250 Euro angeboten, aber wenn man die Punkte gegenrechnet machen diese schon weit über 660 Euro aus. Wenn man die Platinum Karte nicht mehr benötigt wird, kann man sie einfach auf die sehr günstige Goldversion downgraden.

Hier geht es zur Bestellseite der American- Express Card Platinum.
Welche Kreditkarte ist die Beste

Tipp für Vielreisende: Die American Express Platinum enthält auch 13 verschiedene Reiseversicherungen.

 

Fazit: Die passende Weltreise Krankenversicherung

Es geht eben nicht nur um eine schnelle Suchanfrage: "1 jahr weltreise krankenversicherung". Man kann in diesem Bereich so viel falsch machen, das man es kaum glauben kann. Es ist egal, ob ihr eine Weltreise Krankenversicherung in Österreich oder in der Schweiz sucht, hier gelten oft überregionale Tarife. Wir selbst mussten herausfinden, dass bei manchen Versicherungen Österreicher deutlich bessere Tarife in der Unfallrente abschließen können, als es die deutschen Staatsbürger tun können. Deswegen ist es wichtig die Weltreise Krankenversicherung in Deutschland unter dem Firmen-Namen mit DE auszuwählen und die Österreicher unter AT und die Schweizer unter CH. Die Krankenversicherung für die Weltreise kollidiert auch oft mit der gesetzlichen Krankenversicherung. Hier muss man sehr stark aufpassen, das man sich kein Eigentor schießt. Eine Krankenversicherung während der Weltreise muss stets auf die individuellen Bedürfnisse des Weltenbummlers zugeschnitten werden. Wollt ihr von unterwegs aus arbeiten? Wie alt seid ihr? Welche Krankenversicherung bei der Weltreise dann wirklich die Beste ist, kann man oft nur während der Reise selbst herausfinden. Wir selbst mussten leidlich erfahren, das die STU nach der Reisewarnung wie fast alle anderen Versicherer erst mal keine Leistung mehr zugesichert haben. Natürlich ist dies ein absoluter Ausnahmefall und doch zeigt es überdeutlich wie wichtig es ist, jede einzelne Bedingung der Versicherung zu studieren. Egal ob ihr früher eure Weltreise Krankenversicherung kündigen müsst und eure Beiträge zurückerstattet bekommen wollt, oder ob ihr einen Zahnersatz während der Reise benötigt, eine Krankenversicherung für die Weltreise muss wie ein maßgeschneiderter Anzug zu euch passen. Eine Krankenversicherung für Weltreisende ist eben kein Produkt von der Stange.

Man kann sagen, dass eine Weltreise Krankenversicherung auf die unterschiedlichsten Arten und Weisen ausgestellt werden kann. Man muss jedoch stets darauf achten. Das die Krankenversicherung für die Weltreise stets zu dem Anwender passt. Was wir bei der Recherche erfahren haben ist, das junge Weltreisende eine vollkommen andere Weltreise Krankenversicherung brauchen wie ein Rentner. Die Langzeit-Auslandsreisekrankenversicherung ist nicht pauschal zu sehen und sollte auch so nie behandelt werden. Denn jede Weltreise ist individuell und so sollte auch die Weltreise Krankenversicherung individuell auf euch abgestimmt sein. Wenn Ihr Fragen habt oder Ihr eine Vermittlung wünscht, sind wir gerne für euch da.

Ohne Zahnschmerzen den Urlaub genießen

Wenn man weiß, das man auch im Ernstfall gut abgesichert ist, kann man seine Reise in vollen Zügen genießen!

 

Hinweis zur Verlinkung:

Einige der Links sin Affiliate-Links, was bedeutet, dass wir eine kleine Provision bekommen, wenn ihr eine Versicherung bucht, nachdem ihr darauf geklickt habt. Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten.

Bildquellen:

© Blue Planet Studio - Adobe-Stock | © Michail Petrov - Adobe-Stock | © ronnarong - Adobe-Stock | © Rapeepat - Adobe-Stock | © Mongkolchon - Adobe-Stock | © maxsim - Adobe-Stock | © H_Ko - Adobe-Stock | © kunakorn - Adobe-Stock | © gamjai - Adobe-Stock | © wutzkoh - Adobe-Stock | © Cozine - Adobe-Stock | © visivasnc - Adobe-Stock | © photobyphotoboy - Adobe-Stock | © Anatta_Tan - Adobe-Stock | © Blue Planet Studio - Adobe-Stock | © F - Adobe-Stock | © megaflopp - Adobe-Stock | © F16-ISO100 - Adobe-Stock | © kamonrat - Adobe-Stock | © Rapeepat - Adobe-Stock | © peach_fotolia - Adobe-Stock | © Watchara - Adobe-Stock | © Gorodenkoff - Adobe-Stock | © mihacreative - Adobe-Stock | © ipopba - Adobe-Stock | © mpix-foto - Adobe-Stock | © magele-picture - Adobe-Stock | © VRD - Adobe-Stock | © sergign - Adobe-Stock | © H_Ko - Adobe-Stock | © Blue Planet Studio - Adobe-Stock | © Elnur - Adobe-Stock | © Dani - Adobe-Stock | © OFC Pictures - Adobe-Stock | © DDRockstar - Adobe-Stock

Shania Tolinka
Shania Tolinka ist Reflexzonentherapeutin, Altenpflegerin und Blog-Autorin. Das Erwecken und Annehmen der eigenen Weiblichkeit, der Umgang mit traumatischen Erlebnissen, sowie die Frage, wie man bereichernde, erfüllende Beziehungen zu sich, seinem Partner und der Natur aufbauen kann, sind Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. Aber auch im Bereich von gesunder Ernährung, Heilmassagen und Heilkräutern ist sie Expertin. Seit 2020 ist sie als Vollzeitmitglied der Lebensabenteurer-Herde dabei.

Schreibe einen Kommentar:

Speichere Namen, Email und Webseite im Browser fur zukunftige kommentare