Mit dem Partner auf Weltreise - Die Beziehung auf dem PrĂŒfstand

von Heiko GĂ€rtner
22.06.2021 01:59 Uhr

Wer trĂ€umt nicht davon, gemeinsam mit dem Partner auf eine Weltreise zu gehen. Doch was im Vorfeld so verlockend klingt, kann die Beziehung mitunter auf eine harte Probe stellen, schließlich verbringt man die meiste Zeit auf einer Weltreise gemeinsam und kann sich nur schwer aus dem Weg gehen. Ob das gut gehen kann und worauf es bei einer Weltreise ankommt, um unnötige Streitereien zu vermeiden, das verraten wir euch im Folgenden.

Kommunikation ist entscheidend

Nicht nur in einer Beziehung spielt die Kommunikation eine wichtige Rolle, sondern auch auf einer Weltreise. Denn auf eine Weltreise kann jeden einmal etwas bedrĂŒcken oder man wird von Heimweh geplagt und vermisst seine Familie. HĂ€ufig möchte man solche unangenehmen Themen nicht ansprechen, sollte es aber, damit der Partner weiß, was in einem vorgeht. Vielleicht haben sogar beide Partner Heimweh und entschließen nach einem GesprĂ€ch zu einem Überraschungsbesuch in der Heimat, um die Akkus ein wenig aufzutanken, bevor man die Weltreise fortsetzt. Im besten Fall kann eine Weltreise somit sogar dabei helfen, die Kommunikation in der Beziehung zu verbessern. Viele weitere Tipps, die dabei helfen können, eine Beziehung zu stĂ€rken, gibt es unter www.nicht-mehr-allein.de. Und wer noch keinen Partner hat, der findet diesen vielleicht auf einer der Single- und Partnerbörsen, die sich auf dieser Webseite im Test behaupten mĂŒssen.

Kommunikation unter Weltreisepaaren

Eine gute Kommunikation ist das A und O unter Weltreisepaaren.

 

Gibt es hÀufiger Streit

Streitigkeiten kommen in jeder Beziehung einmal vor, doch viele Paare, die gemeinsam auf Weltreise waren, berichten davon, dass Streitereien eher selten sind. Das könnte mit dem verminderten Stresslevel zusammenhĂ€ngen, dem man im Alltag durch lange Arbeitswege oder dem Stress im BĂŒro ausgesetzt ist. Dadurch begegnet man sich am Abend zumeist schon mit einer negativen Grundstimmung, sodass jede Kleinigkeit das Fass zum Überlaufen bringen kann. Auf einer Weltreise sind die Auslöser fĂŒr die Streitigkeiten jedoch nicht mehr vorhanden, wodurch auch die Stimmung deutlich besser ist. Auf diese Weise empfinden viele Paare die Kleinigkeiten, die einen im Alltag stören, gar nicht als so schlimm, wie das im Alltag vielleicht der Fall wĂ€re.

Streiten auf Weltreise

Streiten auf Weltreise.

 

24/7 zusammen - Worauf sollte man achten

WÀhrend manche Paare nur am Abend oder den Wochenenden Zeit zusammen verbringen können, verbringt man auf einer Weltreise 24 Stunden an 7 Tagen die Woche auf engstem Raum zusammen. Dabei sollte man einige Dinge beachten, damit die zu Beginn harmonische Stimmung nicht irgendwann ins Negative kippt.

Rund um die Uhr gemeinsam reisen

Auf einer Reise verbringt man meist 24 Stunden miteinander. Damit das klappt, braucht es ein paar grundlegende Regeln.

Reiseplanung aufteilen

Ein Urlaub und eine Weltreise sind zwei gĂ€nzlich verschiedene Dinge, es sei denn, man verbringt viel Zeit an wenigen Orten. Doch in der Regel erfordert eine Weltreise eine ganze Menge Planung und Vorbereitung. Reisen und UnterkĂŒnfte mĂŒssen gebucht, eine Aufenthaltsgenehmigung organisiert und Reiserouten geplant werden. Aus diesem Grund sollten Paare die anfallenden Aufgaben untereinander aufteilen, damit jeder seinen Beitrag zu einer gelungenen Weltreise leistet. Auf diese Weise fĂŒhlt sich keiner der Beiden benachteiligt und jeder feiert immer wieder kleine Erfolgserlebnisse, wenn etwas wie geplant funktioniert.

Als Paar mit dem Rad Reisen

Auch eine gute Arbeitsaufteilung ist wichtig, wenn man als Paar auf Weltreise geht.

 

FreirÀume sind wichtig

Wer auf einer Weltreise die meiste Zeit auf engstem Raum zusammenlebt, den ĂŒberkommt schon mal der Wunsch nach Abstand. Und den sollte man dem anderen in diesem Fall auch erfĂŒllen, ganz gleich ob der Partner eine Serie schauen, etwas Musik hören oder einfach nur eine Runde spazieren gehen möchte.

Gemeinsames Erleben auf Weltreise

Beides ist wichtig: Gemeinsames Erleben und Zeit fĂŒr sich alleine zu haben.

 

Probleme gemeinsam lösen

Auf einer Weltreise können die unterschiedlichsten Probleme auftreten. So kann das gemietete Fahrzeug wĂ€hrend der Fahrt den Geist aufgeben oder eine gebuchte Unterkunft ist plötzlich doch nicht verfĂŒgbar. Anstatt sich in diesem Fall gegenseitige Anschuldigungen an den Kopf zu werfen, sollte man besser versuchen, derartige Probleme gemeinsam zu lösen. Denn auf diese Weise findet man schlussendlich fĂŒr jedes Problem eine vernĂŒnftige Lösung.

Shania-Tolinka-bei-der-Reparatur-ihres-Pilgerwagens

Pannen und Probleme gemeinsam zu lösen, schweißt einen zusammen.

 

Offen ĂŒber Gedanken und GefĂŒhle reden

Kein Mensch kann in einen anderen Menschen hineinschauen und weiß daher nicht, was dieser denkt oder bedrĂŒckt. Es sei denn, man redet mit dem Partner offen darĂŒber, was man auf einer Weltreise unbedingt tun sollte. Denn damit kann man MissverstĂ€ndnissen vorbeugen und der Partner wird einem dabei helfen, die eigenen Gedanken zu ordnen und sich zudem freuen, wenn er bei allem eingebunden wird.

sich aussprechen am Lagerfeuer

Nicht nur am Lagerfeuer sind offene, gefĂŒhlvolle GesprĂ€che wichtig.

 

Sich gegenseitig aufbauen

Auch auf einer Weltreise kann man mal einen schlechten Tag haben oder krank werden. Noch mehr als zu Hause liegt es dann an dem Partner, die andere Person wieder aufzubauen. Schließlich hat man auf einer Weltreise zu zweit nur sich selbst und sollte sich daher, wie das in einer Beziehung ohnehin immer der Fall sein sollte, gegenseitig aufbauen.

 

Auch die Romantik nicht vergessen

SelbstverstĂ€ndlich sollte auch die Romantik auf einer Weltreise auf gar keinen Fall zu kurz kommen. Denn auch wenn eine Weltreise immer mit einer ganzen Menge Planung verbunden ist, so erlebt man dabei stĂ€ndig neue, ganz besondere Dinge, von denen einige noch enger zusammenschweißen können. In anderen Momenten sollten Paare dagegen einfach einmal die Zeit genießen, wĂ€hrend diese an einem Abend in Paris auf den Eiffelturm blicken oder auf einer Insel der Sonne beim Untergehen zuschauen. Denn auch von solchen Momenten lebt eine Weltreise zu zweit.

Romantik auf einer Weltreise

Auch die Romantik darf auf einer Weltreise nicht zu kurz kommen.

 

Bildquellen:

© Heiko GÀrtner | Andrey Kiselev - Fotolia | © Alina Isakovich - Fotolia.com | © iceteastock - Fotolia.com | Pixabay.com
Heiko GĂ€rtner
Heiko GĂ€rtner ist Wildnismentor, Extremjournalist, Survivalexperte, Weltreisender und einer der fĂŒhrenden Experten auf dem Gebiet der Antlitz- und Körperdiagnostik. Nachdem er einige Jahre als Agenturleiter und Verkaufstrainer bei einer großen Versicherungsagentur gearbeitet hat, gab er diesen Job auf, um seiner wahren Berufung zu folgen. Er wurde Nationalparkranger, Berg- und Höhlenretter, arbeitete in einer Greifenwarte und grĂŒndete schließlich seine eigene Survival- und Wildnisschule. Seit 2014 wandert er zu Fuß um die Welt und verfasste dabei mehrere BĂŒcher.

Schreibe einen Kommentar:

Speichere Namen, Email und Webseite im Browser fur zukunftige kommentare