Die Miji Cookingbox One – das kleinste Kochgerät der Welt

von Shania Tolinka
26.10.2021 09:04 Uhr

Da wir für alle innovativen und zeitsparenden Möglichkeiten immer etwas übrig haben, ließen wir es uns nicht nehmen, das kleinste Kochgerät der Welt zu testen. Wie, das kleinste Kochgerät der Welt? Wie sieht das aus? Gesundes und auch ein schnell zubereitetes Essen ist genau das richtige für uns als Weltenbummler, und so war umgehend unsere Neugierde für das kleinste Kochgerät der Welt geweckt. Wir fragten uns, ist gesundes Essen auch für unterwegs möglich? Jetzt wissen wir, ja, mit dem mobilen Dampfgarer von Miji ist immer für Leib und Seele gesorgt. Denn gutes und vor allem gesundes Essen macht glücklich und zufrieden. Schließlich durften wir auf unserer Weltreise zu Fuß auch viele kulinarische Leckereien testen und darüber könnten wir sogar ganze Bücher schreiben.

Wirklich jeder kann sich sein gesundes Essen mit dem kleinsten Küchengerät der Welt zaubern.

Wirklich jeder kann sich sein gesundes Essen mit dem kleinsten Küchengerät der Welt zaubern.

Das Gute an der Cookingbox ist, man muss dafür nicht einmal kochen können. Jeder, wirklich jeder, kann sich damit echt tolle und gesunde Gerichte kochen, ohne dabei den Kochlöffel schwingen zu müssen. Einfach die ausgewählten Zutaten in die Cookingbox One geben, und schon kann es losgehen. Ob ein wärmendes Gulasch an kalten Regentagen oder ein gesunder und frisch gekochter Fisch mit knackigem Gemüse - mit der innovativen Cookingbox One von Miji sind gesunde und leckere Mahlzeiten nur eine Steckdose weit entfernt. In China wird Miji bereits als ein anerkannter Spezialist für mobiles Kochen gesehen und so erobern sie nun auch den Europäischen Raum und bringen mit der Cookingbox One ihre neue Idee nach Deutschland. Die tragbare elektronische Kochbox kann entweder fertige Gerichte nicht nur schonend erwärmen oder aufbereiten, sondern dank gesunder und kalorienreduzierter Dampftechnik sogar garen. Einfach alle Zutaten in das kompakte und handliche Küchengerät geben und schon wird das Essen auf zwei Ebenen fettreduziert gedämpft - zu jeder Zeit und an jedem beliebigen Ort, einfach auf Knopfdruck.

 

Wie funktioniert die Miji Cookingbox One?

Ihr sucht euch zuerst ein Rezept oder ein Gericht aus, was ihr gerne kochen bzw. zubereiten wollt. Entweder verwendet ihr ein Cookingbox Rezept, was ihr in der Verpackung findet oder ihr verwendet ein eigenes oder aus dem Internet. Schneidet Gemüse in kleine Stücke und achtet darauf, alles in der gleichen Größe zurechtzuschneiden, damit die Konsistenz die gleiche ist und nicht einige Stücke zu weich oder zu hart werden. Eure Lieblingszutaten werden nun in die mitgelieferten Edelstahlbehälter verteilt bzw. auf dem Garzwischenboden. Nun kommen die Gewürze bzw. eine Gemüsebrühe oben drauf, um dem ganzen einen tollen Geschmack zu verleihen. Jetzt nur noch etwas Wasser in das untere Gehäuse des Küchengeräts geben damit der Dampf entstehen kann, die Edelstahlbehälter auf beiden Ebenen einsetzen, Box verschließen und den runden Knopf auf der Vorderseite drücken. E voilà und den Rest übernimmt ab jetzt die Kochbox.

Der Garzwischenboden eignet sich für die verschiedenen Stapelmöglichkeiten des Kochgerätes.

Der Garzwischenboden eignet sich für die verschiedenen Stapelmöglichkeiten des Kochgerätes.

 

Der Clou ist..

Dank der Steam-Technologie werden eure Gerichte besonders schonend zubereitet und behalten all ihre Aromen und Vitamine. Was wirklich toll ist, weil ich mit den Vitaminen euer Immunsystem stärkt und dabei noch gesund genießt. Dabei arbeitet die Cookingbox One mit 250 Watt besonders stromsparend.

Und das Beste ist, nach dem Garprozess schaltet sich der kleine Foodexperte automatisch von selbst aus, falls man einmal vergessen sollte, die Box auszuschalten. Eine sehr sichere Variante, die wir praktisch und sicher finden.

Wann nutze ich die Miji Cookingbox One am besten?

Diese einfache Kochmöglichkeit könnt ihr für euer Homeoffice, eure Reise, in der Schule, in der Uni oder für die Mittagspause in der Arbeit nutzen. Ihr habt kein Restaurant oder Imbiss in der Nähe? Oder wollt eure Lieblingsgerichte immer mit dabei haben? Kein Problem, denn mit einer neuen Kochhilfe werdet ihr immer eine Lösung für euren Genuss finden können.

Kompaktes und kleines Küchengerät

Durch das Fassungsvermögens von einem Liter und zwei übereinander liegenden Etagen ist die Cookingbox One sogar kleiner als ein marktüblicher Toaster und gerade einmal so schwer wie eine Wasserflasche. Gerade deshalb könnt ihr ihn ohne großen Aufwand überall mit hinnehmen, da er auch auf kleine Flächen passt. Falls ihr euch für diesen neuen Pausenfreund interessiert, wäre er in drei angenehmen Farben erhältlich: Olive, Orange und Sand. Der Deckel aus hochwertigem Kunststoff ist stilsicher und schick, und sorgt zusätzlich für optimalen Bedienkomfort.

Beim ersten Auspacken nicht wundern, falls ihr das Stromkabel nicht sofort entdeckt! Denn es passt super mit in die Box hinein, ebenso wie die zwei verschließbaren Edelstahl-Schalen, der Trenneinsatz und ein kleiner Messbecher.

Alle Zubehörteile und sogar das Stromkabel passten gemeinsam in die Cookingbox One von Miji hinein.

Alle Zubehörteile und sogar das Stromkabel passten gemeinsam in die Cookingbox One von Miji hinein.

 

Unser persönlicher Test

Wir wollten zuallererst eines unserer Lieblingsgerichte kochen, was frisches Gemüse mit Gartenkräuter ist, um herauszufinden, ob der Geschmack erhalten bleibt. Dazu haben wir unser Gemüse gut vorbereitet und in gleich große Stücke geschnippelt. Gleichmäßig in den Schälchen verteilt, gaben wir etwas Gemüsebrühe in Wasser aufgelöst dazu und frische Gartenkräuter wie Rosmarin und Thymian. Unten ins Gerät füllen wir ca. 100 Milliliter Wasser, darauf stapeln sich dann die offenen Edelstahl-Garschalen mit dem Essen und der Trenneinsatz. Deckel darauf, die zwei Haken an der Seite gut hörbar zu klappen – und auf Knopfdruck vorne passiert nichts, außer dass ein kleines Licht leuchtet. Das Thema mit dem geräuschlos Garen stimmt soweit, da man keinen Lärm feststellen kann. Die Zwischenzeit kann man gut für andere Küchentätigkeiten, Arbeit oder Ruhe nutzen. Nach maximal 40 Minuten war das Gemüse absolut fertig, es reichen aber auch 30 Minuten wer sein Gemüse noch knackiger und bissfester haben möchte. Der Geschmack und die Konsistenz unseres Essens war herrlich, genauso wie man sein Gemüse gerne haben möchte. Nach dem Essen haben wir die genutzten Schälchen einfach abgewaschen und wieder fertig in die Kochbox gelegt, so sind sie jederzeit griffbereit in der Nähe, wenn es auch mal schnell gehen müsste.

Ganz wichtig ist, ca. 1000 Milliliter Wasser in den Dampfgarer zu füllen.

Ganz wichtig ist, ca. 1000 Milliliter Wasser in den Dampfgarer zu füllen.

 

Fazit

Die Miji Cookingbox One ist nicht nur einfach, sondern auch intuitiv zu bedienen. Für einfach jeden, aber gerade für einen Kochmuffel, jemand der kein großes Händchen zum Kochen hat, keine Lust oder seine Zeit anderweitig nutzen möchte, ist sie einfach hervorragend geeignet. Egal ob zum unkomplizierten Aufwärmen von Speisen, zum Eier kochen, oder zum Zubereiten eines kompletten Gerichtes, als mobile Mikrowelle lässt sie sich ohne große Vorkenntnisse sofort einsetzen. Das einzige was ihr in der Umgebung braucht, ist ein Anschluss mit 230 Volt.

Und fertig ist unser gegartes Gemüse im Kochgerät von Miji - war das lecker!

Und fertig ist unser gegartes Gemüse im Kochgerät von Miji - war das lecker!

 

Unter folgendem Link findet ihr die Cookingbox von Miji:

Die Cookingbox One von Miji bei Amazon entdecken:

Zuletzt aktualisiert am 17.06.2022 um 1:49 pm - Bildquelle der Produktbilder: Amazon-Affiliate-Partnerprogramm. Alle Angaben ohne Gewähr.
 

Bildquellen:

© Heiko Gärtner
Shania Tolinka
Shania Tolinka ist Reflexzonentherapeutin, Altenpflegerin und Blog-Autorin. Das Erwecken und Annehmen der eigenen Weiblichkeit, der Umgang mit traumatischen Erlebnissen, sowie die Frage, wie man bereichernde, erfüllende Beziehungen zu sich, seinem Partner und der Natur aufbauen kann, sind Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. Aber auch im Bereich von gesunder Ernährung, Heilmassagen und Heilkräutern ist sie Expertin. Seit 2020 ist sie als Vollzeitmitglied der Lebensabenteurer-Herde dabei.

Schreibe einen Kommentar:

Speichere Namen, Email und Webseite im Browser fur zukunftige kommentare