Elite Survival Training

von Shania Tolinka
15.07.2021 16:57 Uhr
 

Elite Survival Training - Wenn ihr nicht irgend einen Survival Kurs sucht, sondern ein Survival Training für Elite Einheiten, dann seid ihr bei uns genau richtig. Das Survival Netzwerk HG bietet euch die härtesten Elite Survival Trainings an, die ihr euch vorstellen könnt.

Welche Ziele verfolgt ein Elite Survival Training?

An dem Überlebenslehrgang für Spezialkräfte nahmen Soldaten teil, die in Krisengebiete geschickt wurden. Die Ausbilder stammten teilweise aus verschiedensten Ländern und jeder der Survival Ausbilder für Eliteeinheiten, war aus einer verbündeten Nation der Nato. Es war kein Zwang bei dem Lehrgang für Spezialkräfte teilzunehmen, jedoch wurde das Elite Survival Training sehr gerne angenommen. Teilnehmen konnten Feldwebel, Fallschirmspezialzüge, Fallschirmjäger, Fernspäher, Kampfschwimmer und zusätzlich gab es noch ein kleines Auswahlverfahren für sogenannte Kommando Spezialkräfte.

Im Elite Survival Training sollte der Soldat so gut es geht spüren, wie es sich anfühlt gefangen genommen zu werden und befragt zu werden:

  • Wie kann man entkommen?
  • Was muss ich auf der Flucht beachten?
  • Wie kann ich den Weg zurück in sicheres Terrain finden?

Das Ziel des Elite Survival Training ist es, das der Soldat mit so wenig dienstlich gelieferter Ausrüstung in der Natur überleben kann. Das Hauptziel des Überlebenslehrganges war unbemerkt zu flüchten, eine große Distanz ohne Hilfsmittel zu überwinden und das alles in kürzester Zeit umsetzen zu können.

Der Elite Soldat sollte sich also aus jeder noch so misslichen Lage befreien und danach flüchten können. Wenn er in die Natur eintaucht, sollte er wie ein Geist sein, dies bedeutet vollkommen getarnt und unsichtbar bewegt er sich zielstrebig gehend in Richtung Freiheit.

Soldat Schatten Survival Kampf Elite

Unsichtbar wie ein Schatten muss der Elite Soldat sich in Richtung Freiheit bewegen können

 

Was ist ein Überlebenslehrgang für Spezialkräfte?

Der militärische Überlebenslehrgang Spezialkräfte, englisch Combat Survival Course (CSC), beinhaltet Verhaltensweisen für das Überleben und Durchschlagen nach der Flucht aus einer Gefangenschaft.

Welche Lerninhalte hat ein Lehrgang für Spezialkräfte?

Um einen Survival Lehrgang aufzubauen, der so nahe wie möglich an denen der Eliteeinheiten war, mussten wir sehr viel recherchieren. Heiko Gärtner hat sehr gute Kontakte zu Einzelkämpfern, Elitesoldaten und Leuten die ein SERE-Training absolviert haben. Da die Teilnehmer bei einem Elite Survival Training vor Beginn der Ausbildung eine entsprechende Geheimhaltungserklärung unterschreiben müssen, ist es nicht leicht, etwas über die Methoden der Elite Ausbilder zu erfahren. Der Dienstplan ist quasi Verschlusssache.

Noch kurz den Kaufvertrag unterschreiben, dann kann es losgehen

Bei einem Elite Survival Training muss vorab eine Geheimhaltungserklärung unterschrieben werden

Das ein hartes Elite Survival Training kein Spaß ist, das weiß jeder. Doch wie hart war das Training wirklich? Warum musste man davor eine Geheimhaltungserklärung unterschreiben?

Zunächst fanden sogenannte Durchschlagsübungen statt. Die Teilnehmer wurden von Jagdkommandos verfolgt und man wollte, dass sich die Soldaten durch den aufkommenden Angstdruck nicht mehr konzentrieren können. Wenn der Soldat schließlich gefangen genommen wurde, wurde dies so realistisch wie möglich dargestellt, so das ähnliche aber doch sehr realistische Gefühle aufkamen. Schließlich musste der Soldat lernen, mit den neuen Gefühlen umzugehen. Denn nur wenn die Ausbildung härter ist, als der Realfall, kann man in der Notsituation einen kühlen Kopf bewahren. Bei den Verhören, war stets ein Arzt und ein Psychologe zugegen, da die Befragungen so hart waren, dass eine medizinische Versorgung gewährleistet sein musste. Die Verhörspezialisten stellten die Verhörsituationen so real wie möglich da. Körperlicher Schmerz ist zumeist nicht so schlimm, wie psychischer Schmerz. Deshalb galt es heraus zu finden, wo die Schwachpunkte in der Psyche des Soldaten waren.

Die Ausbildung zielte also darauf ab, die psychischen Überlebensfähigkeiten des Elite Schülers kennen zu lernen und auszuweiten. In der ersten Woche der Ausbildung, wurden viele Themenblöcke erst einmal theoretisch vermittelt. Kein Soldat wurde einfach ins kalte Wasser geschmissen, denn niemand war bei solchen Ausbildungen ein Unmensch. Die Elite Ausbilder wussten jedoch genau, auf was sie ihre Schützlinge vorbereiten mussten, da der Elite Survival Trainer dafür verantwortlich war, den Schülern beizubringen wie man mit wenigen "Hilfsmitteln" in der Natur auf der Flucht bestehen kann.

In der zweiten Woche, ging es um die psychische Stabilität. Jedem Soldaten wurde der Schlaf geraubt, sie bekamen zu wenig zu Essen und der psychische Druck wurde erhöht. Zudem hatte man nie genug Kleidung dabei, so das man frieren würde. Alles was einen belasten konnte wurde simuliert, so das der Soldat wusste, was im Ernstfall auf einen zukommen könnte. Angefangen von Hunger, Kälte, Schlafentzug, Mücken, Hitze, Schmerzen und Magen-Darm Problemen.
Flucht Wald Lauf rennen

Während des Elite Survival Training wird man auf die Flucht und das Durchschlagen in der Wildnis vorbereitet

 

Wie waren die Survivalszenarien bei einem Elite Survival Training aufgebaut?

Die Survivalübungen hatten stets mehrere Phasen:

  • Gefangen werden
  • Isolationsphase
  • Befragung
  • Flucht
  • Durchschlagen in der Wildnis - Run away
  • Abschluss Befragung

Der Überlebenslehrgang für Spezialkräfte unterscheidet sich in einigen Punkten zum Einzelkämpferlehrgang. Bei dem Einzelkämpferlehrgang wird in der Bundeswehr das Überleben und Durchlagen, sowie der Jagdkampf trainiert.

Lerninhalte des Einzelkämpferlehrgangs (EKL1)

  • Überleben und Durchschlagen als Versprengter
  • Führer einer auf sich allein gestellten Gruppe
Szenario 1

Nach dem Abkommen von der eigenen Truppe im Feindesgebiet muss der Versprengte überleben und muss sich wieder zu seiner eigenen Truppe zurück schlagen.

Szenario 2

Der Schüler muss die Truppe im Feindesgebiet anführen. Die Gruppe selbst hat keinen Kontakt mehr zur Außenwelt und sie sind nun auf sich alleine gestellt. Es gibt nur noch den Anführer und die Gruppe, die sich durch das Feindesgebiet schlagen muss.

Fertigkeiten die gelehrt werden:

  • Orientierungsübung
  • Abseilen
  • Überqueren von Gewässern
  • Handstreich- und Hinterhaltausbildung

Der Höhepunkt bei der Einzelkämpferausbildung ist eine 48 Stunden lange Übung, bei der die Soldaten mit ihrer vollen Gefechtsausrüstung nahezu ohne Proviant ausgesetzt werden. Der Lehrgang ist deswegen so hart, so das absichtlich ein gewisser Dauerstress im Soldaten aufkommt. Durch die andauernden Herausforderungen und das sehr schwere Marschgepäck wird die Psyche des Einzelkämpfers sehr stark beansprucht. Die Ausbilder wollen heraus finden, wie sich das Aggressionspotential sich verändert. Wie ist das Durchhaltevermögen der Soldaten und wie gut können Sie mit Schlafmangel und Hunger zurechtkommen?

In der Hungerwoche gibt es einen Schlachttag, hierbei wird dem Teilnehmer beigebracht, wie er Rohverpflegung zubereiten kann. Meistens werden Kaninchen oder Forellen geschlachtet.

Ein Feldkaninchen am Spieß gibt wieder neue Energie

Beim Schlachttag bringt ein Feldkaninchen am Spieß, wieder neue Energie

 

Jagdkampflehrgang (EKL2)

Wenn der Soldat den Einzelkämpferlehrgang 1 bewältigt hat, steht nun die nächste Herausforderung an:

  • Führen eines Jagdkommandos im Jagdkampf
  • Führen eines Jagdkommandos bei speziellen Operationen, besonders im Kampf gegen irreguläre Kräfte

Wenn man von Elite Survival Trainings spricht, darf man auf keinen Fall das SERE-Training vergessen. Das Survival, Evasion, Resistance und Escape Training, auf deutsch "Überlebens-, Ausweichend-, Widerstands- und Fluchttraining“ genannt, ist so konzipiert, das dem Soldat gelehrt wird wie er eine Gefangennahme verhindern kann, wie er sich in einer Kriegsgefangenschaft zu verhalten hat, was er in Verhörsituationen zu beachten hat und wie er unter Realbedingungen flüchten kann. Das SERE-Trainig ist eines der härtesten Elite Survival Trainings der Streitkräfte der Vereinigten Staaten.

Kurs Inhalt: Überleben und Ausweichen

Hierbei soll der Soldat lernen in jeder klimatischen Zone überleben zu können. Zu dem Thema Überleben und Ausweichen gehören: Erste Hilfe, Tarnung, Landnavigation, Sonderformen der Kommunikation und Herstellung von Hilfswerkzeugen.

Bei dem Thema Widerstand und Flucht, geht es um das Thema: Wie kann ich eine Gefangenschaft vermeiden? Wie verhalte ich mich in einer Gefangenschaft und wie kann ich aus einer Gefangenschaft wieder entkommen? Die Elite Survival Trainer haben meist selbst Erfahrungen mit einer herausfordernden Kriegsgefangenschaft gemacht und auch hier ist der Lerninhalt geheim. Es wird jedoch versichert, das nur das Überdauern und keine Foltertechniken geübt werden. Die Air Force SERE Trainer behelfen sich beim Training der Psyche mit psychedelischer Musik um den Geist zu strapazieren. Dadurch soll bewusst eine fordernde Stressresistenz aufgebaut werden.

Krieg Soldaten

Ein Elite Survival Trainer hat meist selbst Erfahrungen mit einer Flucht während eines Krieges gemacht

 

Zum Abschluss gibt es ein "Wasser Survival Training"

Welche Gefahren können auf einen Soldaten bei einer Notwasserung zukommen?

Im „Wasser Survival Training“ wird ganz besonders auf das Thema Unterkühlung und den vielen möglichen Gefahren eingegangen. Folgende Fragen werden aufgegriffen: Wie kann ich Unterkühlung vermeiden? Wo musste ich notwassern? Welche Herausforderungen werden dadurch an mich gestellt? Wie lange muss ich auf dem Gewässer ausharren? Muss ich mit oder ohne Rettungsinsel überleben? Wie kann ich mir eine Schwimmnothilfe bauen?

Da wir ein möglichst realistisches Elite Survival Training entwickeln wollten, war es uns wichtig, die Trainingspläne der Elite Einheiten zu studieren. In unserem Elite Survival Training versuchen wir auch, die Ausbildungsprogramme der Eliteeinheiten mit einfließen zu lassen. Trotzdem ist es uns wichtig, das die Survival Kurse auf Privatpersonen abzielen. Wir bieten für Soldaten Elite Trainings an, jedoch sind hier keine Zivilisten erlaubt. In den Elite Survival Trainings für Survival Schüler können wir uns dafür so richtig austoben.

Militärüberlebenstraining - Combat Survival

Ein sehr spezieller Überlebenskurs für Erwachsene ist der Fluchtsurvivallehrgang. Niemand erwartet eine Entführung, eine Erpressung, einen Raubüberfall, einen Terroranschlag oder aufständische im eigenen Land. Doch nach den letzten Anschlägen und immer häufiger werdenden Entführungen, sind Fluchttrainings keine Seltenheit mehr. Was tun, wenn ich als Frau von einem Vergewaltiger verschleppt werde? Was tun, wenn mich meine Mitschüler in den Wald verschleppen und mich angreifen wollen?

Dieser spezielle Kurs für Erwachsene richtet sich an all die Personen, die sich privat oder beruflich in Krisengebieten aufhalten oder in ihrem Umfeld ein erhöhtes Gefahrenpotential wittern. Der Spezialkurs für Erwachsene, der militärische Techniken mit einbezieht, ist für alle die, die sich aus einer unerwarteten Gefahrensituation befreien wollen. Der Kurs für Erwachsene bringt euch bei wie ihr euch bei einer auftretender Gefährdung zu verhalten habt und wie ihr Situationen entspannen könnt. Da die Teilnehmer eine Realgefahr wittern, ist uns hierbei die größte mögliche Anonymität wichtig. Daher könnt ihr gerne über ein Pseudonym bei uns einen Kurs buchen, zudem werden eure Daten zu 100% vertraulich behandelt.

Jeder Mensch kann in eine Gefahrensituation kommen, jedoch gibt es einige Personengruppen die davon wahrscheinlich häufiger betroffen sind. Vor allem Personen die Angriffspunkte bieten, werden gerne gerne als Opfer ausgewählt. Zunächst müssen wir verstehen wie der Täter oder die Täter fühlen und denken. Was sind ihre Absichten? Warum bin ich ihr Ziel? Was versprechen sie sich davon, wenn sie mich ausgewählt haben?

Täter Waffe Angreifer Maske

Wenn wir verstehen, wie der Täter denkt und fühlt, lernen wir die Angriffspunkte kennen

 

Wissenswertes über Opferkunde:

  • Von reichen Menschen möchte man Geld erpressen
  • Man möchte seinen sexuellen Trieb ausleben
  • Man möchte seine Macht über einen anderen Menschen ausleben
  • Man ist gerade zur falschen Zeit am falschen Ort
  • Man wird als Geisel verwendet um Druck aufzubauen
  • Man sollte etwas nicht sehen, was man aber gesehen hat
  • Das was man recherchiert, stellt für eine andere Personengruppe eine Gefahr dar

Im Flucht Kurs für Erwachsene lernt ihr, wie ihr euch aus einer Gefangenschaft befreien könnt und wie ihr Situationen Deeskalieren könnt, so das es nicht zu übergriffen kommen muss.

Was wir euch heute schon versprechen können ist: „Es wird das härteste Training für Erwachsene was ihr je erlebt habt!“ Denn es wird euch fordern, es wird euch die Tränen ins Gesicht treiben, es wird euch mental wahnsinnig machen und ihr werdet uns sogar auch verfluchen. Doch das nehmen wir alles in Kauf, wenn wir euch damit die Freiheit schenken können. In unserem militärischen Flucht Kurs für Erwachsene geht es darum, euch an die physischen und psychischen Belastungsgrenzen zu bringen. Ab wann werdet ihr unaufmerksam? Wann kann man euch überfallen? Ab wann denken wir als Täter, das ihr für uns ein leichtes Opfer sein könntet?

Jedes Rollenspiel beginnt sehr ähnlich, hierbei wird Person X gefangen genommen und verschleppt. Nun stellt sich die Frage: „Wie hätte ich die Gefangennahme verhindern können?“

Punkt 1 ist: Vermeidet ein Gefangener zu werden

Wenn ihr doch gefangen genommen wurdet, merkt euch einfach alles! Wohin wurdet ihr gebracht? Wie war die Fahrbahn? Wie war die Fahrt? Wurde gesprochen? Was wurde gesprochen? Habt ihr ein Gesicht erkennen können? Konntet ihr euch die Route merken? Welche Landmarken waren auffällig? Was habt ihr im Radio gehört?

Ganz bewusst trainieren wir immer und immer wieder eure Aufmerksamkeit, denn nur ein Opfer das alles weiß, kann den Weg zurück in die Sicherheit finden. Wenn ich als Opfer orientierungslos bin, wie will ich schnell und effektiv flüchten? Wenn sie nun an einem Platz fixiert sind, welche Möglichkeiten gibt es mich zu befreien? Wann gibt es Möglichkeiten abzuhauen? Wann kann ich den Täter überwältigen? Ab wann ist eine Überwältigung zu gefährlich? Kann ich den Täter einschätzen ob er mich töten wird? Habe ich eine Chance wenn ich ruhig bleibe oder hat der Täter schon beschlossen das ich nicht überleben darf? Je genauer ihr die psychische Situation des Täters einschätzen könnt, desto zielgerichteter könnt ihr euren Fluchtplan schmieden.

Was sind eure Prämissen? Was darf auf gar keinen Fall mit euch passieren, wenn ihr danach noch harmonisch weiter leben wollt? Diese Frage stellen sich die meisten Opfer nicht, denn meistens erdulden Opfer ähnlich wie in einer Schockstarre alles. Oft führt dies dazu, das sich das Opfer nach dem Vorfall nie wieder akzeptieren kann. Heiko Gärtner arbeitete früher oft mit Opfern und einige berichteten ihm, das sie mit dem was passiert ist, nicht mehr sie selbst sein können. Fragt euch deshalb immer: „Was tötet mich innerlich und was muss ich auf jeden Fall vermeiden?“

Selbstverteidigung mit Tactical Pen und Pfeffersrpay

Was darf euch auf gar keinen Fall passieren? Fragt euch dies für eure innere Sicherheit.

 

Punkt 2 ist: Ihr habt euch nun befreit, was ist der nächste Schritt

Wie könnt ihr flüchten? Weiß ich wo ich bin? Kenne ich den Weg raus? Wo finde ich Hilfe? Sollte ich mich zunächst erst ein mal verstecken oder so weit wie möglich laufen? Kann ich überhaupt noch laufen oder bin ich schon zu sehr geschwächt? Wird mir jemand glauben oder bin ich in einem Gebiet wo die Gefahr besteht, das mir niemand zuhören wird?

Punkt 3 ist: Ihr seid nun geflohen und in einem unbekannten Gebiet, was dann?

In welchen Gebiet befinde ich mich? Kann ich leicht Hilfe holen? Wurde ich in die Wildnis verschleppt? Habe ich nicht ein mal eine Ahnung ob ich in 10, 20 oder 50 km erst die nächste Zivilisation finde? Für die Flucht in die Zivilisation braucht ihr jetzt noch die Grundfertigkeiten die jeder Survivalprofi in seinem Repertoire haben sollte.

Die Grundfertigkeiten dafür sind:

  • Wie kann ich eine getarnte Schutzbehausung erbauen?
  • Wie kann ich Wasser finden?
  • Wie kann ich Wasser reinigen?
  • Wie komme ich an Notnahrung?
  • Wie kann ich Notnahrung zubereiten ohne sichtbar zu werden?
  • Wie kann ich ein Feuer entfachen ohne gesehen zu werden?

Hinweis: Der Flucht Kurs für Erwachsene kann als Einzel- und als Gruppenkurs gebucht werden

Grundvoraussetzungen wenn ihr ein Fluchttraining buchen wollt ist: Ihr dürft über keine physischen und psychischen Leiden verfügen.

Survivaltrainer-Heiko-Gärtner

Survivaltrainer Heiko Gärtner mit seiner selbst gebauten Schutzbehausung

 

Im Vergleich das Combat Training

Das Combat Training für Erwachsene ist hart, sehr hart und wir können es nicht oft genug sagen, es ist härter als die Realität. Wir werden euch absolut an eure Grenzen bringen, denn nur wenn euer Training härter war, als die Realität wird, könnt ihr in der Gefahrensituation einen kühlen Kopf bewahren. Und ja, ihr solltet dabei nicht zu sensibel sein. Eine Drillsituation kann ein weiches Gemüt leicht aus den Angeln heben, aber ihr habt auch zu jeder Zeit ein Codewort mit dem ihr aus der gespielten Gefahrensituation aussteigen könnt. Jedoch hilft ein Training für Erwachsene nur dann, wenn es wie bereits erwähnt auch der Realität gleicht. Im Fluchttraining werden keine Unterschiede zwischen Frauen und Männern gemacht, denn alle werden mit der gleichen Härte angefasst.

Überlebenstraining für Spezialkräfte - Der Kurs für harte Erwachsene

Dieses Überlebenstraining führt euch mit Garantie an eure Leistungsgrenze. Denn dieser Kurs für Erwachsene ist für euch geeignet, wenn ihr eure Grenzen in einer realen Überlebenssituation herausfinden wollt. In diesem Survivaltraining kannst du dich prüfen wie gut deine Survivalfertigkeiten schon sind. In dem angebotenen Kurs „Überleben für Spezialkräfte“ stürzen wir euch bewusst in eine Notfallsituation, in der ihr nicht wisst was auf euch zu kommen wird. Ihr kennt weder das Survivalszenario noch euer Umfeld, da ihr zu dem abgesprochenen Ort kommt und wir mit euch zusammen in einen nahegelegenen Bereich fahren werden, der für euch einiges bereit halten wird. Es ist eine vollkommene Überraschung was auf euch zukommen wird, aber sicher ist, das dieser Kurs euch an psychische und physische Leistungsgrenzen bringen kann. Das trickreiche daran ist, das ihr nur die persönliche Überlebensausstattung der Spezialkräfte der Bundeswehr zur Verfügung gestellt bekommt. Was wäre wenn ihr im Einsatz seid und eine Notsituation eintreten wird? Wir versuchen hierbei das Notfallszenario so glaubwürdig wie möglich für euch darzustellen.

Kursinhalte für Erwachsene:

  • Wie kann ich in dieser speziellen Situation eine Behelfsunterkunft errichten?
  • Wie kann ich meinen Wärmeerhalt sichern?
  • Kann ich in dieser Situation ein Feuer entfachen oder werde ich vielleicht verfolgt?
  • Wie kann ich mich ernähren - muss ich vielleicht sogar auf Notnahrung zurückgreifen?
  • Wie kann ich die Gefahren erkennen die auf mich zukommen?
  • Wie kann ich gegebenenfalls mit Rettungskräften Kontakt aufnehmen?

Unter Beachtung des Paragraphen 292 StGB - Bauen von Fallen in Notlagen.

junges feuer

Kann ich mir in einer Notsituation ein Feuer machen?

 

Überleben ums verrecken - Das Härteste was ihr euch aussuchen könnt

Rüdiger Nehberg hat diesen Satz geprägt, denn der Urvater aller Survivalprofis war auch das Vorbild für dieses Survivaltraining. Nur wenn das Training härter ist als die Realität, muss man die Zukunft nicht fürchten und genau diesen Ansatz verfolgen auch wir in diesem angebotenen Überlebensseminar. Härter und noch mal härter. Für all diejenigen die Wissen wollen, wie hart sie schon sind, ist das Seminar „Überleben ums verrecken“ genau das Richtige. Es ist wohl mit Abstand das härteste Survivaltraining was ihr euch bei uns aussuchen könnt. Natürlich ist die Notlandung in der Arktis hart, aber hier wirst du beschützt. Bei diesem Seminar unterschreibt ihr, das ihr euch vollkommen klar ist, das auch euch etwas passieren kann, denn hierbei werdet ihr nicht wie ein rohes Ei in Watte gepackt. Viel mehr setzen wir euch in einer realen Gefahrensituation aus und sichern euch so gut es eben möglich ist. Ihr müsst euch selbst vertrauen. Es ist Winter und ja, es ist kalt und ja du durchläufst gerade ein Kältetraining. Jedes Survivaltraining für Erwachsene das ihr bei uns buchen könnt hat in der Regel nichts mit Schmerzen zu tun, doch dieses Seminar bringt euch definitiv an eure psychischen Schmerzgrenzen. Da eine Realsituation nie ohne Schmerzen abläuft, bieten wir ganz bewusst ein Survivaltraining für Erwachsene an, das eure Psyche auf das Härteste trainieren soll. Rüdiger Nehberg hat sich über viele Jahre jeden Tag abgehärtet. Dies sah so aus, dass er bereits am morgen ins kalte Wasser gesprungen oder hat sich nur kalt geduscht und ist teilweise für Stunden Barfuß auf dem kalten Waldboden gelaufen.

In unserem Seminar für Erwachsene „Überleben ums verrecken“ erlebt ihr eine psychische Herausforderung

Manche Teilnehmer sagten, es war eine psychische Tortur. Doch warum das Ganze? Nur wenn euer Training härter ist als die Realität, könnt ihr in einer Gefahrensituation ruhig bleiben. Stellt euch ein mal vor ihr kommt in eine Notsituation und ihr wisst nicht ob ihr die Schmerzen durchstehen könnt. Eure Psyche dreht sich in diesem Moment nur noch um das Leid. Kann ich das durchstehen? Was ist wenn die Schmerzen zu viel werden? Was ist wenn ich erfriere? Was ist, wenn es noch kälter wird? Kann ich mit den Moskitos umgehen? Was ist wenn ich kein Feuer entfachen kann? Was ist wenn ich ohne Schutzbehausung eine Nacht im freien verbringen muss?

Bei diesem Seminar geht es nicht darum, die besten Survivalfertigkeiten zu entwickeln, ganz im Gegenteil, wir wollen eure Psyche prüfen. Wie hart seid ihr in solch einer Ausnahmesituation? Es wird in Fachkreisen nicht umsonst als das härteste Survival Seminar für Erwachsene der Welt gehandelt. Es ist egal wie gut ihr Feuer machen könnt oder wie gut ihr eine Schutzhütte errichten könnt, denn ihr folgt einem genauen Ablaufplan so das eure Psyche maximal herausgefordert wird.

Heiko Gaertner Wintercamp

Nur im Winter kann das Seminar "Überleben ums verrecken" stattfinden

 

Das Seminar „Überleben ums verrecken“ kann außerdem nur im Winter stattfinden. Um einen Einblick zu erhalten, beschreiben wir euch einige Prüfungen die ihr zu meistern haben werdet.

  1. Ein Bad im Bach für 3 Minuten bei 3 bis 6 Grad Celsius.
  2. Anschließend ist eure Aufgabe ein Hollunderfeuer zu entzünden, so das ihr euch wieder aufwärmen könnt.
  3. Wir erhöhen durch Schmerztraining ganz gezielt die Absicht ein wärmendes Feuer haben zu wollen.

Es ist eine vollkommen andere Situation ihr bei einer angenehmen Temperatur ein Feuer durch Feuerbohren erzeugen wollt oder euer Körper so zittert, das ihr kaum den Bogen in eurer Hand halten könnt. Obwohl ihr die Technik perfekt beherrscht, zerstört eure Psyche euren Versuch, da ihr nur noch an die Kälte und an das Erfrieren denken könnt, euer Körper aber einfach nicht will.

Wir leiten und führen euch gezielt in einen entspannten Zustand so dass ihr trotzdem zum Erfolg kommen könnt. Eine Nacht ohne Feuer und Schutz im freien verbringen zu müssen, was macht das mit euch? Wenn ihr zu Fuß unterwegs seid, könnt ihr unter dem Tag der Kälte trotzen, aber was ist in der Nacht? Ihr seht nichts mehr wenn ihr nachts umhergeht, denn dann verirrt ihr euch, deshalb müsst ihr also an eurem Platz bleiben.

Wie haltet ihr euch warm? Welche Übungen macht ihr? Ab wann funkt euch eure Psyche dazwischen? Seid ihr schon hungrig? Denkt ihr nur noch an Essen? Wie könnt ihr eure thermoregulatorischen Fähigkeiten steigern? Wie funktioniert eine Hitzemeditation? Warum können manche Mönche Schnee auf dem Körper schmelzen lassen? Langsam versteht ihr wahrscheinlich, wie wichtig eure Psyche ist, denn ob ihr überlebt oder nicht, hängt zu 95% von eurer mentalen Stabilität ab.

Das Seminar „Überleben ums Verrecken“ prüft und trainiert eure Psyche zugleich, doch mit jedem Schritt spürt ihr automatisch wie ihr euch immer mehr zutraut und ihr erreicht eine Freiheit die man nicht beschreiben kann. Stellt euch ein mal vor ihr seid auf einer Weltreise und ihr rutscht in eine Notsituation. Vor dem Training wäret ihr panisch geworden, doch nun denkt ihr euch, es ist nicht ganz so schlimm wie mein Training, da ich darauf vorbereitet bin. Eure Psyche entspannt sich sofort, denn ihr wisst, das habe ich schon ein mal überlebt und was ich schon ein mal überlebt habe, kann ich auch ein zweites mal überleben. Je weiter ihr euch in die Freiheit wagen wollt, um so wichtiger ist es, dieses Seminar zu absolvieren. Denn nur wer einen trainierten Geist hat, kann in einer Gefahrensituation gelassen und wohl überlegt handeln.

Schlamm Training Militär schwimmen

Eure Psyche entspannt sich sofort, da sie das Survival Training mit den Grenzerfahrunge bereits kennt

 

Die Struktur

Wir setzen uns mitten in der Wildnis aus und müssen von diesem Zeitpunkt an den Weg zurück in die Zivilisation finden. Da wir 3 Tage benötigen werden um die uns vorgegebene Strecke zu bewältigen, müssen wir 2 mal ein Nachtlager errichten. Wir ernähren uns dabei von pflanzlicher und tierischer Notnahrung, die wir vor Ort finden. Unsere Hauptwerkzeuge dabei sind ein stabiles feststehendes Messer und ein Feuerstahl.

Welches Material dürft ihr verwenden und welches nicht:

  • Kein Schlafsack (Der Schlafsack wird gegen einen selbst genähten Schafsfellbeutel ersetzt.)
  • Keine Nahrung
  • Kein Toilettenpapier
  • Keine Wasserentkeimung
  • Kein Löffel
  • Kein Topf
  • Keine Trinkflasche
  • Kein Rucksack oder eine Tasche
  • 1 feststehendes Messer aus stabilem Stahl mit einer Klingenbreite am oberen Schaft von mindestens 2,5 mm
  • 1 Feuerstahl der nur im Notfall Verwendung findet, wenn der Seminarteilnehmer 2 Stunden lang mit dem Feuerbohrer kein Feuer angebracht hat

Welche Kleidung dürft ihr verwenden und welche nicht:

Bundeswehrhose-für-Frauen-min
  • Wasserfeste Goretex-Materialen sind verboten
  • Die Kleidung sollte grundsätzlich Erdfarbig oder Grün sein
  • 1 stabile Bundeswehrhose Hosen (kein Flecktarn)
  • 1 Unterhemd
  • 1 Unterhose
  • 1 T-Shirt
  • Ein Baumwollhemd leicht
  • Ein Baumwollhemd mittelschwer das wärmt wie ein Pullover
  • Ein schweres Baumwollhemd soll einen Wärmegrad besitzen wie ein Holzfällerhemd mit Felleinarbeitung (Als Austausch kann auch
  • eine gefilzte Jacke, ähnlich wie ein Trachtenjancker verwendet werden)
  • Je nach Jahreszeit eine lange Unterhose und ein Skiunterhemd
  • Ein paar Handschuhev(Je nach Jahreszeit)
  • Ein paar dicke Wandersocken
  • Ein stabiler Gürtel um das Messer an der Hose zu befestigen
  • Ein Halstuch, das man zum Schutz vor Wind und Moskitos verwenden kann
  • Wetterfeste wasserabweisende Bergschuhe (Die Schuhe sollen den Füßen eine gute Festigkeit geben und sie zusätzlich ausreichend wärmen)

Meldet euch ruhig, wenn ihr euch auf das härteste Survivaltraining für Erwachsene einlassen wollt. Man kann mit Sicherheit sagen, das dieses Seminar für Erwachsene der härteste Survivalkurs ist, das wir im Angebot haben. Nur die Ausbildung zum Wildnisexperten für Erwachsene könnte auf Grund der Länge von 28 1/2 Tagen noch einen ticken anspruchsvoller sein.

Survival-Experte mit kompakter Ausrüstung

Survival-Experte mit kompakter Ausrüstung, diese ist nicht immer erlaubt

 

Kommando Survival - Escape Extrem

Der Kommando Survival Kurs für Erwachsene bringt euch an eure körperlichen Grenzen, denn ihr seid auf der Flucht. Ihr müsst euch durch ein unbekanntes Gebiet durchschlagen und in die Freiheit entkommen. Mit diesem Szenario starten wir in das Survival Training für Erwachsene, denn ihr müsst unsichtbar werden. Niemand darf euch sehen, da euch jeder verpfeifen könnte. Obwohl ihr 111 km in drei Tagen zurück legen müsst, darf euch niemand sehen. Täuschen und Tarnen wird in diesem Moment euer höchstes verlangen sein, denn unter dem Tag könnt ihr euch kaum fortbewegen, da es zu auffällig wäre. Am zweiten Tag müsst ihr sogar in der Nacht marschieren und hierbei stellt sich die Frage, wie ihr in der Dunkelheit navigieren könnt. Punkt genau solltet ihr nach drei Tagen an den euch überreichten Navigationsdaten ankommen.

nachtwanderung

Wie bei einer Nachtwanderung, müsst ihr euch auch in der Dunkelheit zurecht finden

Dieser Survival Kurs für Erwachsene gehört zu den körperlichen anspruchsvollsten Trainings die ihr in Europa absolvieren könnt, da dieser Kurs für Erwachsene euch ganz bewusst über die Erschöpfungsgrenze hinaus bringen wird. Ihr sollt erfahren was euer Körper leisten kann. Dieser Kurs enthält ganz bewusst keine Kampfsequenzen, denn es geht in diesem Seminar nicht darum eure Selbstverteidigungsfähigkeiten auszubauen. Ganz im Gegenteil, ihr sollt laufen und ihr sollt schwitzen. Ihr sollt eure Beine nicht mehr spüren, denn nur wenn ihr in eurem Survivaltraining etwas härteres erlebt habt, als in der realen Gefahrensituation, könnt ihr diese mit Gelassenheit meistern. Genau aus diesem Grund bringen wir euch an die körperliche Leistungsgrenze, da ihr erfahren müsst, das man fast immer noch mehr kann, als man sich zutraut wenn man den richtigen Adrenalinspiegel abrufen kann. Das abgeschlossene Seminar gibt euch eine Sicherheit, so das ihr körperlich fast in jeder Notsituation bestehen könnt.

 

Die Struktur:

Der Hauptfokus liegt auf dem Geländelauf. Dabei habt ihr 60 % des Nahrungsbedarfes in Form von Rohverpflegung bei euch. Die Fertigverpflegung soll so knapp bemessen sein, das euch andauernd ein leichtes Hungergefühl quält, da durch den Hunger der innere Schweinehund zu meist wild wird und mit besonderen psychischen Methoden in Schach gehalten werden muss. Wir trainieren zudem eure Kraftdauer und die Willensstärke. Wenn ihr beispielsweise vollkommen erschöpft vom laufen seid, müsst ihr euch ein Versteck aufbauen. Die Orientierung mit Karte und Kompass wird für euch ein wichtiges Element, denn verlauft ihr euch, bedeutet dies das ihr weiter laufen müsst und das mit einem Gepäcklauf von 22 Kilogramm im Rucksack. Am zweiten Tag müsst ihr noch einen Verletzen für einen Kilometer auf eurem Rücken transportieren, daher ist dieses Training nur für stahlharte Frauen und Männer gedacht. Immer wieder haben wir Hindernisse in euren Parcour mit eingebaut, die ihr überwinden müsst und der Leistungsmarsch wird euch aufzeigen aus welchem Holz ihr geschnitzt seid. Wenn ihr euch durchgeschlagen habt, werdet ihr euch wie unbesiegbar fühlen. Die meisten Kursteilnehmer wollen nach diesem Kurs sofort in die Gaststätte und eine Riesen Portion Essen bestellen.

Soldaten Kampf Militär Kleidung

Frauen und Männer werden beim Elite Survival Training gleich behandelt

 

Das Survival Netzwerk HG hat so gut es geht ein Elite Survival Training nachempfunden, sodass ihr von den Soldaten Survival Trainings profitieren könnt. Es gibt nur wenige Survival Schulen, die solche Elite Survival Trainings anbieten können. Heiko Gärtner hat für diese Spezialtraining nur die härtesten Survival Trainer eingeladen.

Wollt ihr mehr über unser angebotenes Militär Training erfahren?

Wenn ihr weitere Fragen habt, oder selbst bei einem Militär oder Combat Training mitmachen möchtet, dann nehmt einfach Kontakt mit uns auf. Entweder direkt über unser Kontakformular, oder per Mail oder Telefon. Wir freuen uns auf euch!

info@naturspirit.de
+49 177/5587892
 

Informative Bücher zum direkten Bestellen:

Zuletzt aktualisiert am 18.06.2022 um 2:10 pm - Bildquelle der Produktbilder: Amazon-Affiliate-Partnerprogramm. Alle Angaben ohne Gewähr.
 

Bildquellen:

© Pavel - Adobe Stock | © kittipong - Adobe Stock | © rock_the_stock - Adobe Stock | © Daxiao Productions - Adobe Stock  © Heiko Gärtner | © Pixabay
Shania Tolinka
Shania Tolinka ist Reflexzonentherapeutin, Altenpflegerin und Blog-Autorin. Das Erwecken und Annehmen der eigenen Weiblichkeit, der Umgang mit traumatischen Erlebnissen, sowie die Frage, wie man bereichernde, erfüllende Beziehungen zu sich, seinem Partner und der Natur aufbauen kann, sind Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. Aber auch im Bereich von gesunder Ernährung, Heilmassagen und Heilkräutern ist sie Expertin. Seit 2020 ist sie als Vollzeitmitglied der Lebensabenteurer-Herde dabei.

Schreibe einen Kommentar:

Speichere Namen, Email und Webseite im Browser fur zukunftige kommentare